Xatar will enthüllen, wo er sein Gold bunkert

Bis heute bleibt es eines der größten Mysterien im Deutschrap: Wo ist Xatars Gold geblieben? Bei dem spektakulären Raubüberfall im Jahre 2009 soll Xatar zusammen mit einigen Mittätern 120 Kilogramm Schmuck und Zahngold erbeutet haben. Von der Beute fehlt bis heute jegliche Spur. Das könnte sich schon bald jedoch ändern – laut Xatar sei es nun an der Zeit, den Bunker zu leeren.

Xatar: Goldbunker soll geleert werden

In der Instagram-Story des Goldmann-Accounts meldet sich Xatar mit einem Video, in dem er kurz auf sein erbeutetes Gold eingeht. Demnach würde er auch elf Jahre nach dem Überfall immer noch diverse Fragen zu dem Thema gestellt bekommen.

"Was läuft, Freunde? Es ist schon sehr lange her und es hört nicht auf. Alle fragen: Wo ist das Gold? Was machen wir? Gibt es das überhaupt noch?"

Relativ abrupt endet sein Videostatement, das danach in einen cineastischen Trailer übergeht. Dieser beginnt mit einem älteren Ausschnitt aus dem RTL Nachtjournal, in dem Moderator Christof Lang über den Raubüberfall berichtet. Danach wechselt die Location zur "Goldmetropole Pforzheim", der Zielort des Goldtransporters, den Xatar 2009 überfallen hatte.

Hier sieht man den Rapper auf dem Dach eines Hochhauses, von dem er einen anderen Mann mit unterdrückter Nummer anruft. Am Telefon erklärt er, dass er noch ein bisschen Gold übrig hätte, das nun weg müsse. Seinen Telefonkontakt befördert er zum "Mann fürs Gold". Das Telefonat endet, Sirenen ertönen im Hintergrund und Xatar wirft sein Handy weg. Dazu setzt ein Alles oder Nix-typischer Beat ein.

Unter dem Post schreibt er, dass es nun an der Zeit wäre, den Goldbunker zu leeren – zumindest ein bisschen. Der Trailer endet mit dem Datum des 6. Novembers. Es ist also noch heute mit neuen Infos zu rechnen.

Das Geheimnis um Xatars Gold

Nachdem er mehrere Jahre wegen schweren Raubes, gefährlicher Körperverletzung und Freiheitsberaubung hinter Gittern war, wurde Xatar im Dezember 2014 frühzeitig aus der Haft entlassen. Seitdem machte Xatar immer wieder Andeutungen auf sein geklautes Gold. In einem Spiegel TV-Interview musste sich der Moderator Steffen Hallaschka etwa mit einer unklaren Antwort zufrieden geben, als er Xatar nach dem Standort der Beute fragte.

Das gut gehütete Geheimnis wurde ebenfalls in seiner Autobiografie diskutiert. Dort deutete er an, dass ein Teil des Goldes anscheinend bereits verkauft wurde.

Wo ist das Gold geblieben? Xatars klare Andeutungen in seiner Biografie - Hiphop.de

In seinem Buch brach Xatar sein Schweigen. In der Autobiografie Alles oder Nix: Bei uns sagt man, die Welt gehört dir machte er erstmals Andeutungen, was mit der Beute geschehen sein könnte. Dabei nennt er imposante Zahlen, führt den Leser auf eine klare Spur, aber lässt sich immer ein Hintertürchen für " alternative Wahrheiten" offen.

Artist
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de