Unveröffentlichtes 2Pac-Material wird versteigert

Vor mehr als 25 Jahren erlag 2Pac nach einem Attentat in Las Vegas seinen Schussverletzungen. Dennoch tauchen bis heute immer wieder persönliche Gegenstände auf, die einen noch tieferen Einblick in die Welt der Hiphop-Ikone versprechen. So auch jetzt: Im Nachlass von 2Pacs Bodyguard Frank Alexander wurde offenbar eine Festplatte mit "unveröffentlichten Fotos, Videos und Musik" aufgetan.

2Pac: Fotos & unveröffentlichte Musik sollen $1 Million bringen

Auf der Plattform Gotta Have Rock and Roll kann man auf die Festplatte mit 83 Gigabyte Speicherkapazität bieten. Als Highlight wird ein 35-sekündiger Clip eines bisher unveröffentlichten Songs angepriesen. Fotos und Videoaufnahmen sollen aus den Neunzigern stammen und seien mit das Intimste, was von 2Pac (jetzt auf Apple Music streamen) existieren würde. Auf der Website des Auktionshauses heißt es:

"Dieses Archiv enthält Songs der Rap-Ikone, die noch nie von der Öffentlichkeit gehört wurden, sowie Materialien, die von den Menschen, die ihm am nächsten stehen, zusammengestellt und kuratiert wurden."

Das Startgebot für die Festplatte steht bei 10.000 Dollar. Laut TMZ wird jedoch erwartet, dass mindestens 600.000 Dollar herumkommen. Gerechnet werde insgeheim mit einem Gebot im Bereich von einer Million Dollar. Dem Portal liegt zudem ein Ausschnitt eines bisher unveröffentlichten Tracks vor. Es handelt sich demnach um eine Version von "Letz Get It On (Ready 2 Rumble)". Ein Song, der beim Fight von Mike Tyson gegen Bruce Seldon gespielt wurde. Diesen Boxkampf besuchte 2Pac, bevor letztlich die tödlichen Schüsse auf ihn fielen.

Zehn Prozent des Aktionserlöses gehen an die Tupac Amaru Shakur Foundation. Noch mehr als eine Woche haben Interessierte Zeit, auf die Festplatte zu bieten.

 

Genre
Kategorie

Umfrage

Eine kleine Umfrage zum Schluss

 

Groove Attack by Hiphop.de