Ufo361 kündigt Auszeit nach "VVS" an

Ufo361 hat auf Instagram verkündet, er sei nach "VVS" - seinem am 17. August erscheinenden Album - "raus". Was das genau bedeutet, ließ er offen. Dass sich Ufo361 tatsächlich vollständig aus dem Musikgeschäft zurückzieht, scheint schwer vorstellbar. Mindestens eine Pause wird der Berliner aber einlegen. Ein Grund für seinen Entschluss sei das Kunstverständnis hierzulande. Er habe das Gefühl, in Deutschland dürfe man kein Künstler sein, sondern müsse Regeln folgen.

Bereits gestern Abend hatte Ufo auf Instagram unter anderem angekündigt, nach "VVS" Schluss machen zu wollen. Die jetzige Ankündigung liest sich allerdings deutlich konkreter. Der Rapper scheint es leid zu sein, von Hatern ständig vorgehalten zu bekommen, er solle den Sound von früher machen oder einfach anderen Sound. Das gesamte Statement, das Ufo361 via Instagram veröffentlichte, kannst du dir hier anschauen:

RIP Ufo361.. Stay High bis zum Tod!! Liebe an alle Fans!! Danke euch für alles!!! #ufo361

10.9k Likes, 1,394 Comments - Ufo361 (@ufo361) on Instagram: "RIP Ufo361.. Stay High bis zum Tod!! Liebe an alle Fans!! Danke euch für alles!!! #ufo361"

Ein vollständiger Rückzug ist eher unwahrscheinlich. Schließlich hat der Berliner, der bereits seit 2010 in der Rapszene unterwegs ist, spätestens mit seinem 2017 erschienenen Mixtape "Ich bin 3 Berliner" den Durchbruch geschafft und eine treue Fanbase hinter sich. Im April gelang ihm mit "808" sein erstes Nummer-1-Album. Doch der Output der vergangenen Jahre scheint Ufo Kraft gekostet zu haben.

Schließlich ist "VVS" bereits sein drittes Release in diesem Jahr. Es erscheint nur rund vier Monate nach "808". Zudem droppte er die "Tiffany"-EP. Der Output war also massiv - Ufo ackerte jeden Tag und klärte sogar Tracks mit Quavo oder Rich The Kid. Letztlich beschreitet er damit einen Weg, den viele Rapper der jungen Generation nehmen, die keine ewig langen Konzeptalben mehr droppen und sich nicht jahrelang Zeit zwischen den Releases lassen, sondern bringt in regelmäßigen und möglichst kurzen Abständen neuen Sound. Seine Verkaufszahlen und die Aufmerksamkeit, die Ufo361 seit Monaten aus der Szene bekommt, geben ihm Recht. 

Dennoch gab es bei allem Verkaufserfolg, den Ufo mit "808" verbuchen konnte, eben auch geteilte Meinungen über die Qualität der Platte. Wir bildeten die verschiedenen Sichtweisen von Fans und Fachmagazinen damals ausführlich ab:

Zwischen "durchdachten Beats" und fehlender Themenvielfalt: Die ehrlichsten Meinungen zu Ufo361' "808"

Vergangenen Freitag kam Ufo361' "808". Die Umfrage in unserer Community zeigte, wie die Platte polarisiert. Die Midweek-Charts der ersten Releasewoche waren dagegen eindeutig überragend. Für uns Grund genug, das Internet nach Meinungen zu "808" zu durchstöbern. Zwei Reviews sind uns dabei aufgefallen, die ebenfalls zu zwei völlig unterschiedlichen Ergebnissen kommen.

Klar ist, dass viele Fans hoffen, dass Ufo nicht gänzlich von der Bildfläche verschwindet. Wir glauben, dass die Chancen hoch sind, auch in Zukunft Sounds vom Stay High-Gründer geliefert zu bekommen. Möglicherweise wird die Schlagzahl, mit der Ufo seine Musik releast, dann etwas niedriger sein. Das muss nicht immer schlecht sein. So oder so: Die Pause hat Ufo361 sich nach den letzten Monaten und Jahren verdient. Jeden Tag zu ackern kann schließlich nicht gesund sein.

UPDATE: Aufgrund eines neuen Posts spekulieren die Fans, dass Ufo lediglich seinen Künstlernamen ändern wird:

222.9k Likes, 19.6k Comments - RIP (@ufo361) on Instagram: ""

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kopie oder Hommage? Yung Kafa & Kücük Efendi äußern sich zu Ufo361s & Ezhels "YKKE"

Kopie oder Hommage? Yung Kafa & Kücük Efendi äußern sich zu Ufo361s & Ezhels "YKKE"

Von Robin Schmidt am 03.11.2019 - 19:52

Der neue Single von Ufo361 und Ezhel trägt den Namen "YKKE". Inhaltlich dreht sich alles um ein bestimmtes Girl, das für die beiden unerreichbar scheint. Dennoch werfen Titel und Sound des Tracks Fragen auf: "YKKE" steht auch für die Initialen von Yung Kafa & Kücük Efendi. Die beiden mystischen Lichtgestalten haben sich nun mit einem Statement dazu zu Wort gemeldet. 

Yung Kafa & Kücük Efendi sehen "YKKE" nicht als Biting an

Ufo361 und Ezhel haben sich offenbar für ihren aktuellen Track von Yung Kafa & Kücük Efendi inspirieren lassen. Der Titel "YKKE" sowie das Soundgerüst wurden offenbar nicht zufällig gewählt. In einem Instagram-Post haben sich Kafa & Efendi ausführlich zu dieser vermeintlichen Hommage geäußert, nachdem Fans sie darauf aufmerksam gemacht haben: 

"Wir fahren diesen Sound seit 2015. Wir haben eine Vision und freuen uns wenn diese Vision immer mehr von anderen verstanden wird und Zuspruch erhält! Wer sich an welchem Style bedient ist uns unterm Strich egal. Wir machen alle Kunst und der Kuchen ist groß genug." 

Die beiden scheinen offenbar kein Problem damit zu haben, dass Ufo und Ezhel zurzeit einen ähnlichen Film fahren. Während Kafa & Efendi in der Vergangenheit bereits für den Track "Summer of my life" mit Ezhel zusammenarbeiteten, bestehe mit Ufo "derzeit kein Kontakt". 

"Wir bedanken uns aber für das Kompliment, er hat in der Vergangenheit vielen Künstlern mit seinem Sound Türen geöffnet, Respekt ist da und liebe Grüße. Wir schauen nur Richtung Zukunft. [...]"

Außerdem freut sich das Duo über die Anerkennung von anderen, wenngleich es aktuell für sie in der Szene schwierig zu sein scheint: 

"Wir respektieren alle, die mit uns in Verbindung gebracht werden, auch wenn wir als Newcomer derzeit für ein breites Publikum verschwiegen werden."



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


Canos YKKE ist die Abkürzung für Yung Kafa & Kücük Efendi. Wir fahren diesen Sound seit 2015. Wir haben eine Vision und freuen uns wenn diese Vision immer mehr von anderen verstanden wird und Zuspruch erhält! Wer sich an welchem Style bedient ist uns unterm Strich egal. Wir machen alle Kunst und der Kuchen ist groß genug. Wir respektieren alle, die mit uns in Verbindung gebracht werden, auch wenn wir als Newcomer derzeit für ein breites Publikum verschwiegen werden. Aber weil genau das Fragen bei euch aufwirft, die uns massenweise erreichen, mussten wir uns mal dazu äußern. Mit Ufo besteht derzeit kein Kontakt, wir bedanken uns aber für das Kompliment, er hat in der Vergangenheit vielen Künstlern mit seinem Sound Türen geöffnet, Respekt ist da und liebe Grüße. Wir schauen nur Richtung Zukunft, danke an alle YKKE 1 Passenger für den krassen Support . Die Reise geht weiter und nächstes Jahrzehnt sind wir näher an unserem Zuhause. Kafa und Fendi for the culture

Ein Beitrag geteilt von YUNG KAFA & KÜCÜK EFENDI (@kafaundefendi) am

Yung Kafa & Kücük Efendi schweben in ihrem ganz eigenen Rap-Kosmos

Yung Kafa & Kücük Efendi nehmen mit ihrem progressiven Sound und ihrem visuellen Auftreten einen ganz eigenen Platz in der Deutschrap-Szene ein. Ihr Mix aus Rap und Gesang wird oftmals mit Autotune überzogen und bekommt zusätzlich durch die eigens inszenierte Welt einen durchaus spezifischen Vibe. Ein Vibe, der womöglich auch Ufo361 und Ezhel inspiriert hat. 

Hier kannst du dir das Video zu "YKKE" von Ufo361 & Ezhel ansehen: 

YKKE - Ufo361 x Ezhel

Listen to „YKKE": http://ufo361.fty.li/YKKE "Lights Out" album: http://ufo361.fty.li/LightsOut Ezhel Instagram: https://www.instagram.com/ezhel06/ Ufo361 Instagram: https://www.instagram.com/ufo361/ Text: Ezhel, Ufo361 Music: The Cratez, DJ Artz, Sonus030, Bugy, Jimmy Torrio Mix & Master: Lex Barkey Artwork: Mac Duke Head of Production: Golo Franz Director: Ufuk Bayraktar DOP, Edit & Grading: Mac Duke Channel abonnieren http://ytb.li/StayHigh


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)