Ufo361: "Ich bin fertig mit Deutschland"

Auf der Zielgeraden der Promophase zum neuen Album "Stay High" gibt Ufo361 in seiner Instagram Story ein Statement zu seiner aktuellen Lage ab. Offenbar inspiriert ihn derzeit niemand und er will den Kern seines Teams mit einigen frischen Menschen ergänzen. Nicht weniger als eine "Neue Sphäre" will er anpeilen.

Ufo361 über sein nächstes Projekt: "Ich bin fertig mit Deutschland!!"

Er sei an einem Punkt, an dem er nicht nicht so richtig weiter weiß. Niemand aus der Szene inspiriere ihn, "weder die Artists noch die Video Leute". Gegen sein Hauptteam richtet sich diese Beobachtung offensichtlich nicht, sondern vielmehr gegen eine Alles-wie-gehabt-Attitude in der Szene generell.

Sein Gedanke sei es, "immer etwas Frisches zu kreieren". Aus diesem Ansporn holt er sich für das nächste Projekt nach "Stay High" (Release: 30. April) Unterstützung aus dem Ausland. Mit Vorschusslorbeeren spart der Berliner nicht, bei seinen Fans dürfte nach der folgenden Ankündigung die Spannung für die Zukunft steigen:

"MEIN HAUPT TEAM WIRD HOFFENTLICH IMMER SO BLEIBEN WIE JETZT ABER ICH HABE EIN PAAR SEHR KRASSE LEUTE DAZU GEHOLT FÜR DAS NÄCHSTE PROJEKT ICH GLAUBE SOWAS GAB ES NOCH NIE UND ICH REDE NICHT VON DEUTSCHLAND SONDERN VON DER GANZEN WELT!! ICH BIN FERTIG MIT DEUTSCHLAND!!"

Stay High international

Was genau das in der Praxis bedeutet, wissen zurzeit wohl nur Ufo und wenige Andere. Durch Zusammenarbeiten mit OZ, Murda Beatz, Quavo, Future, Gunna, Rich The Kid und mehr dürfte sein Name zumindest für einige im Ausland nicht mehr fremd sein. Das Kollaboalbum "Lights Out" mit dem türkischen Rapper Ezhel stellte bereits unter Beweis, wie Ufo im internationalen Rahmen auf Projektlänge agieren kann. Seiner Story nach zu urteilen, ist er grade wieder frisch in der Türkei angekommen. Denkbar und sicher der Traum vieler Fans wäre eine Art Rap-Avengers mit hochkarätigen Videoproduzent*innen, Beatmaker*innen und Features.

Mit Hinblick auf die großen Namen aus Übersee erklärte Ufo361 im Interview mit Aria 2019:

"Die gucken direkt aufs Äußerliche. Die checken, ob du was machst und ob du Geld hast logischerweise. [...] Ich hab den Dreh raus, Bro. Ich weiß ganz genau, wenn ich mich mit denen an einen Tisch setze, wie ich mich zu verhalten hab, wie ich zu reden hab. Wenn die dann sehen, du hast miesen Drip und du verstehst den Film. Und im Endeffekt ist die Wahrheit: Wer verkörpert das denn echter und realer als Stay High in Deutschland?"

Im Interview schwärmte Ufo auch davon, wie inspirierend die Zusammenarbeit für ihn gewesen ist:

Dass es "sowas" auf der ganzen Welt noch nicht gegeben haben soll, macht das Ganze natürlich noch spannender. Eine andere Option, die ebenfalls zu Ufo passen würde, wären talentierte Menschen, die bisher nur Wenige auf dem Schirm haben. Was denkt ihr, was hinter den Ankündigung steckt?

Welche US-Stars Ufos Katalog noch weitere Krischen auf die Sahnehaube setzen könnten, hatten wir bereits 2019 überlegt:

5 US-Rapper, mit denen Ufo361 noch ein Feature machen muss

Ob Ufo361 sich zu Beginn seiner Karriere ausgemalt hat, dass er irgendwann wie kaum ein anderer deutscher Rapper auf der Trap-" WAVE" surft?

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Apache 207, Fler, Bass Sultan Hengzt, Shindy, Ufo361 & mehr im Deutschrap-Update

Apache 207, Fler, Bass Sultan Hengzt, Shindy, Ufo361 & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 03.09.2021 - 12:03

Was ein Release-Friday! Heute kann man sich vor großen Veröffentlichungen kaum noch retten. Damit ihr den Überblick nicht verliert, haben wir wie immer die neuen Songs der Woche in unserer "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist gesammelt. Unser Cover ziert diese Woche ART mit seinem Track "Belgisches Viertel".

Neue Songs: Apache 207, Fler & Shindy

Apache 207 (jetzt auf Apple Music streamen) meldet sich mit einem Knall zurück. Der Ludwigshafener droppt gleich drei Songs als Bundle unter dem Namen "2sad2disco Kapitel I". Zuvor hatte er angekündigt, sein nächstes Album in mehreren Teilen hintereinander zu veröffentlichen. Jetzt ist der erste Teil draußen und zeigt bereits in welche Richtung das Ding wohl gehen wird.

Fler und Bass Sultan Hengzt releasen ihre Single zu ihrem anstehenden gemeinsamen Album "CCN". Auf "Underclass" repräsentieren die beiden ihren Background und machen deutlich, dass sie nicht aus den Szeneviertel der Hauptstadt kommen. Der düstere Vibe und die Simes-Produktion sorgen für ein abnormales Brett, das definitiv Lust auf das Album macht.

Auch Shindy hat seinen neuen Song veröffentlicht. Nachdem "Im Schatten der Feigenbäume" aufgrund einer Disney-Klage gelöscht werden musste, gibt es für die Fans jetzt Nachschub in Form von "Mandarinen". Wieder ohne Musikvideo, dafür mit OZ-Produktion von einer anderen Welt.

Neue Tracks Ufo361, Massiv & Manuellsen

Ufo361 hat sein neues Album "Destroy All Copies" gedroppt. Nach "Stay High" ist dies schon die zweite Album-Veröffentlichung des unermüdlichen Berliners in diesem Jahr. In unsere Playlist hat er es mit dem Song "Engel" geschafft.

Massiv und Manuellsen machen weiter gespannt auf ihr nächsten Freitag erscheinendes Kollaboalbum "Ghetto". Diese Woche gibt es für die Fans noch mal eine miese Bombe mit "Kulu Kizeb". Wie bereits bei den vorherigen Singles, macht vor allem die Mischung der beiden Stimmen den entscheidenden Unterschied.

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: Alligatoah, Ra'is, Celo & Abdi, fiio, Shogoo, Rooky030, WHO und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!