Trotz Kritik – Nicki Minaj bringt WM-Song raus
Nicki Minaj

 

Am 20. November 2022 startet die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft in Katar. Wie bei jeder Weltmeisterschaft in den letzten paar Jahrzehnten kommt passend dazu ein eigener Song raus. Dieses Jahr wird es ein ganzes WM-Album geben. Als Teil dessen werden Nicki Minaj, Maluma und die libanesische Sängerin Myriam Fares am Freitag den Track "Tukoh Taka" veröffentlichen. Aber Nicki Minajs Fanbase findet das gar nicht gut.

Nicki Minaj: "Barbz" gehen gegen WM-Song

Denn die diesjährige WM in Katar sieht sich zahlreicher Kritik ausgesetzt: Es starben Tausende Gastarbeiter*innen beim Bau der Infrastruktur, dazu leben viele von ihnen in unmenschlichen Bedingungen. Es gibt kaum Rechte für Frauen im Land, Homosexualität ist gänzlich verboten. Genau das wird von einem Teil des Internets und ihrer Fans der "Super Freaky Girl"-Rapperin kritisiert:

Doch es gibt nicht nur Gegenwind. Einige ihrer Fans sind stolz auf ihr Idol und supporten Nickis Move:

Nicki Minaj hat sich bis lang noch nicht dazu geäußert. Bei dem Eröffnungsspiel Katar gegen Ecuador am 20. November soll sie zusammen mit Maluma und Myriam Fares den umstrittenen Song live vor Ort performen. Und nicht nur sie werden auftreten, sondern auch andere Artists wie zum Beispiel Jungkook von der koreanischen Boyband BTS wird auch als Teil des WM-Soundtracks bei der Eröffnungsfeier dabei sein und auftreten.

Auch der französische Musiker Maître Gims hat vor kurzem einen offiziellen WM-Song für Katar veröffentlicht:

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de