Neues Trettmann-Album: Release-Datum steht offenbar schon

Trettmann hat anscheinend sein nächstes Album angekündigt. Es soll am 20. September erscheinen und erneut zusammen mit Kitschkrieg entstanden sein. Das hat Trettmann offenbar auf dem Heroes-Festival angekündigt, wie Fans und die Backspin berichten. Wir haben beim Management nachgehakt und aktualisieren den Artikel, sobald wir mehr wissen.

Trettmann kündigt Nachfolger zu "DIY" mit Releasedatum an

Kitschkrieg und Trettmann haben wohl schon eine ganze Weile an neuen Songs geschraubt. Auf dem Heroes-Festival wurde dann anscheinend endlich die Katze aus dem Sack gelassen: Das neue gemeinsame Album nimmt offenbar immer mehr Form an.

Die Arbeit daran scheint bereits so weit fortgeschritten zu sein, dass ein offizielles Release-Datum feststeht: Wenn alles klappt, die Berichte stimmen und sich nichts mehr an den Plänen ändert, kommen wir am 20. September 2019 in den Genuss eines neuen Trettmann-Albums.

Trettmann: Neue Musik, Kitschkrieg & das Album des Jahres "#DIY" - Awards presented by Ultimate Ears

Trettmann, Kitschkrieg, #DIY. Album des Jahres 2017 - da sind sich Kritiker, Fans und auch einige genrefremde Musikfreunde einig. Tretti und der Squad haben mächtig was wegrasiert mit dem ganz eigenen Sound und ihrer ästhetischen Vision. Im Rahmen der Tour mit zahlreichen Hochverlegungen und Zusatzkonzerten hat Rooz Trettmann endlich seinen Award überreicht.

Erwartungen an das neue Trettmann-Album sind riesig

Trettmann und Kitschkrieg planen offenbar Großes. Überlebensgroßes: Mit "DIY" ist dem Dream Team nach langem Hustlen endlich gelungen, wovon die meisten träumen. "DIY" war nicht einfach nur ein kommerzieller Erfolg und bei Kritikern beliebt, sondern ging weit darüber hinaus. Trettmann und Kitschkrieg haben mit "DIY" Türen geöffnet: Für sich selbst und das gesamte Umfeld, aber auch für die ganze Szene und Musik-Genres im Allgemeinen.

"DIY" war eines dieser Ausnahme-Alben, auf die sich quasi alle einigen konnten. Trettmann und Kitschkrieg haben damit mühelos und völlig zu recht die Auszeichnung fürs beste Album des Jahres bei den Hiphop.de Awards 2017 abgesahnt. Bei den Hiphop.de Awards 2018 wurde "Standard" mit Gringo, Ufo361 und Gzuz dann Song des Jahres. Dementsprechend hoch sind die Erwartungen an das, was da jetzt nachkommen soll.

Trettmann - #DIY

Von Clark Senger am 26.03.2019 - 15:47 Im Format "Beat x Beat" war nach dem Belgier Hamza, der gerade in Frankreich sehr erfolgreich ist, die Kitschkrieg-Crew dran. Fizzle, Fiji Kris und Trettmann haben im Detail die Entstehungsgeschichte ihres Hits "Standard" mit Gzuz, Gringo und Ufo361 (Gewinner Hiphop.de Award 2018 "Song des Jahres") nacherzählt.

"Sound für Leute aus der Platte": Trettmann über Erfolg, Geld und Freiheit

Ein wenig müde - dafür umso ausgeglichener und humble - wirkt Trettmann, als wir uns im Backstage des Kölner Gloria Theaters treffen. Kurz vor seinem Gig in Köln, dem er im April drei weitere Zusatzshows folgen lässt, erzählt Tretti, was er als Wendekind vom Kapitalismus gelernt hat, wieso Nazis nicht nur in Ostdeutschland eine Gefahr sind und warum es keinen "echten" Rap gibt.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Samy Deluxe, Trettmann, Beginner: "Rap for Good" vereint zahlreiche Rapper für guten Zweck

Samy Deluxe, Trettmann, Beginner: "Rap for Good" vereint zahlreiche Rapper für guten Zweck

Von Robin Schmidt am 20.09.2019 - 14:30

In der Berliner C-Halle steigt am 26. September ein Hiphop-konzert der Extraklasse – mit Message. Für karitative Zwecke kommen einige der legendärsten Rapper des Landes zusammen, um auf die schwere Krankheit ME/CFS aufmerksam zu machen.

Marteria, Beginner, Max Herre & Co.: Raps für den guten Zweck

Initiator der Benefiz-Show "Rap for Good – Julia's Fundraising Jam Session" ist das Beginner-Mitglied Denyo. An der Seite von Julia S., einer an ME/CFS erkrankten Freundin, hat er ein umfangreiches Lineup erstellt, auf das sich Rapfans freuen dürfen. So treten Samy Deluxe, Max Herre, Afrob und Megaloh ebenso an wie Trettmann, Marteria, Chefket oder Nico Suave. Denyo steht zudem natürlich mit den Beginnern auf der Stage. Weitere Special Guests dürften an dem Abend folgen.

Was verbirgt sich hinter ME/CFS?

ME/CFS steht für eine chronische neuroimmunologische Multisystemerkrankung, bei der die Betroffenen kaum noch ein eigenständiges Leben führen können. Jede kleinste körperliche und mentale  Anstrengung macht ihnen sofort zu schaffen. In der Regel leiden sie unter chronischer Erschöpfung. In einigen Fällen ist es sogar möglich, dass Wohnung oder Bett kaum noch verlassen werden können.

So auch bei Julia S., die Anfang 2018 an ME/CFS erkrankte. Darüber hinaus leidet sie zusätzlich noch an CCI/AAI, einer Instabilität zwischen Kopfgelenk und dem ersten Halbswirbel. Während die Behandlungsmöglichkeiten für ME/CFS sehr gering sind, gibt es bei Julias anderer Erkrankung die Chance auf eine Operation. Da die Kosten dafür allerdings mit 100.000 im sechsstelligen Bereich liegen, soll die Finanzierung über das Event erfolgen.

Zugunsten von Julia S. verzichten alle Künstler bei "Rap for Good" auf ihre Gage. Zusätzlich ist die Hoffnung, mit der Veranstaltung auch ein Zeichen für alle Betroffenen zu setzen und auf die Erkrankungen aufmerksam zu machen. Die Rapper werden dadurch zudem Teil der Millions Missing Kampagne, die sich für ME/CFS Patienten engagiert. Eine mehr als starke Sache, für die Hiphop da gemeinsam einsteht, Wir wünschen Julia und allen anderen Betroffenen eine gute Genesung.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!