Trailer zur Lil Peep-Doku "Everybody's Everything" veröffentlicht

Vor circa zwei Jahren kam Lil Peep durch eine Drogen-Überdosis ums Leben. Nun landet bald eine offizielle Dokumentation über den Rapper in den Kinos. "Everybody's Everything" soll am 12. November in den Staaten anlaufen.

Lil Peep als Symbolfigur der Generation SoundCloud

Der Trailer verdeutlicht, dass das Hauptaugenmerk des Films auf dem Menschen Gustav Åhr liegt, der sich hinter dem Künstler Lil Peep verbarg. An Genregrenzen hielt sich dieser nicht lange auf. Seine Mischung aus Punk, Emo und Trap machte den jungen Musiker über die SoundCloud-Blase hinweg zu einem Star. Welche persönlichen Konsequenzen der einsetzende Ruhm für Lil Peep hatte, lässt sich anhand der Ausschnitte erahnen. Auch Post Malone kommt dort kurz zu Wort.

Sebastian Jones und Ramez Silyan haben bei dem Film Regie geführt. Auf der Produktionsebene zeigen sich Lil Peeps Mutter Liza Womack, Sarah Stennett und Arthouse-Altmeister Terrence Malick verantwortlich.

Am Ende des Trailers ist zudem ein noch unveröffentlichter Song zu hören. Ein internationales Release über die USA hinaus soll 2019 erfolgen. Der Film lief bereits im Frühjahr auf ausgewählten Festivals.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Erster Trailer zur Beastie Boys-Doku von Spike Jonze veröffentlicht

Erster Trailer zur Beastie Boys-Doku von Spike Jonze veröffentlicht

Von Michael Rubach am 28.01.2020 - 11:04

Vor gut zwei Wochen gab Apple bekannt, dass sich Oscar-Preisträger Spike Jonze der Geschichte der legendären Beastie Boys angenommen hat. Nun wurde ein erster Trailer zu der Doku veröffentlicht, die am 24. April auf Apple TV+ zu sehen sein wird. In IMAX-Kinos soll der Film bereits am 3. April Premiere feiern.

Die Beastie Boys Story als "Live-Dokumentation"

Die beiden verbliebenen Beastie Boys Mike D und AD-Rock haben am Script der Doku mitgeschrieben. Die persönliche Note schlägt sich auch in dem nun veröffentlichten Teaser nieder. In einer prall gefüllten Location schauen die Beastie Boys dort auf ihre eigene Bandhistorie. Spike Jonze verbindet mit der Gruppe eine lange Geschichte, die bis tief in die Neunziger zurückreicht. So führte er beispielsweise beim Video zu "Sabotage" Regie und schoss das Cover zum Greatest-Hits-Album "The Sounds Of Science".

Der Regisseur bringt zudem am 17. März ein Fotobuch über die Jungs aus New York City auf den Markt. Dafür hat er intensiv in seinem privaten Foto-Archiv gestöbert. Um die 600 Seiten soll der Bildband umfassen.

Im letzten Jahr erschien bereits eine Mini-Doku zum 25. Jubiläum der Platte "Ill Communication":

Beastie Boys-Doku zum 25. Jubiläum von "Ill Communication" veröffentlicht

Von Michael Rubach am 18.11.2019 - 10:57 Dr. Dres Überklassiker " 2001" ist kürzlich 20 Jahre alt geworden. Einblicke in die Entstehung der legendären Platte, die unter anderem Singles wie "The Next Episode", "Still D.R.E." und "Forgot About Dre" bereithält, gibt Dre in einer Kurz-Doku für Apple Music.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)