Trailer zur 6ix9ine-Doku "69: The Saga of Danny Hernandez" online

Momentan ist es ausnahmsweise etwas ruhiger um 6ix9ine. Dafür ist die Geschichte des New Yorker Internetphänomens bekanntermaßen umso kurioser. Die Doku "69: The Saga of Danny Hernandez" hat sich vorgenommen, die brisante Story vom Aufstieg und mehr oder minder heftigen Fall des Rappers zu erzählen. Ein Trailer gibt hier einen ersten Einblick.

Die komplette Doku steht sogar ebenfalls ab heute zum Abruf bereit. Allerdings erscheint das Ganze ausschließlich auf Hulu – einem amerikanischen Streaming-Anbieter, dessen Angebot man aus Deutschland nur über Umwege erreicht.

"69: The Saga of Danny Hernandez" – zwischen Dokumentation und Gangster-Movie

6ix9ine war nicht immer dieser wilde Internettroll mit den Gesichtstätowierungen. Um das zu unterstreichen, haben sich die Macher der Doku mit Menschen getroffen, die 6ix9ine bereits vor seinem Wandel zu einer der streitbarsten Figuren der Rapwelt kannten. Das Projekt sei "teils eine investigative Dokumentation und teils ein echter Gangster-Movie".

Dass sich 6ix9ine für seine Karriere in Kreise begeben hat, in denen man wenig Spaß versteht, verdeutlichte zuletzt ein Gerichtsurteil. Ein Member der Nine Trey Gangsta Bloods wurde zu 20 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Er hatte 6ix9ine entführt und mit einer Waffe bedroht.

6ix9ines Kidnapper muss über 20 Jahre ins Gefängnis

Von Alina Amin am 30.10.2020 - 14:55 Um 6ix9ine soll es nicht gut stehen. Erst kürzlich wurde der Fall um die Misshandlung an einer 13-Jährigen wieder aufgerollt und der New Yorker-Rapper erneut angeklagt. Auf seinen Social Media-Kanälen ist es untypisch still und auch musikalisch kommt von dem Troll-Künstler nichts mehr.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Schwesta Ewa: TVNow bringt mehrteilige Doku-Reihe

Schwesta Ewa: TVNow bringt mehrteilige Doku-Reihe

Von Michael Rubach am 02.07.2021 - 09:39

Noch diesen Monat wird auf dem RTL-Streamingdienst TVNow eine Doku-Reihe über Schwesta Ewa (jetzt auf Apple Music streamen) verfügbar sein. Ab dem 29. Juli stehen alle sechs Folgen von "Schwesta Ewa - Rapperin. Häftling. Mutter." zum Abruf bereit.

Schwesta Ewa: Doku verspricht "sehr persönliche Einblicke"

Das Produktionsteam begleitete die Rapperin offenbar direkt nach ihrer Haftentlassung im Februar 2021. Schwesta Ewa wurde ursprünglich wegen mehrfacher Körperverletzung, Steuerhinterziehung und Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt. Vor ihrem Haftantritt brachte sie ihre Tochter Aaliyah zur Welt.

Die Doku soll laut Pressemitteilung "intime, teilweise schockierende, aber vor allem sehr persönliche Einblicke in das Leben von Schwesta Ewa" geben. Dazu begibt sich die AoN-Künstlerin an prägende Orte ihres Lebens. Auch das Frankfurter Rotlicht-Milieu gerät dabei in den Fokus. Die Doku-Reihe will unter anderem den Fragen nachspüren, wie sich die Rapperin ihre Zukunft ausmalt und ob sie einen Abschluss mit ihrer Vergangenheit finden kann.

Neben der AoN-Künstlerin kündigen sich für das Format auch zahlreiche Weggefährt*innen aus der Deutschrapszene an. Xatar, SSIO, Katja Krasavice, Juju und Visa Vie kommen zu Wort. Außerdem haben die Macher*innen der Doku mit Kindheitsfreunden, Ex-Kolleginnen und Prozessbeteiligten gesprochen.

In einem bereitgestellten Interview spricht Schwesta Ewa über ihre Beweggründe für das Doku-Format:

"Ich wollte den Leuten zeigen, was mir alles im Leben widerfahren ist und warum ich die geworden bin, über die die Leute heute reden. Ich habe nach Veröffentlichung meines Buches gemerkt, dass die unterschiedlichsten Menschen mir gesagt haben, dass sie mich jetzt besser verstehen. Und genau das will ich auch mit der Doku-Reihe erreichen".

Auch Musik ist auf dem Weg. Die neue Single von Schwesta Ewa mit dem Titel "Nie wieder rein" soll am 23. Juli droppen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)
Register Now!