The Game veröffentlicht neues Album "1992" (Stream)

In letzter Zeit haut The Game Mucke wie am Fließband raus. Mit 1992 ist jetzt das dritte Album innerhalb von nur vier Monaten veröffentlicht worden.

Dabei handelt es sich jedoch um das erste herkömmliche Studioalbum in diesem Kalenderjahr. Streets of Compton (17. Juni) und Block Wars (29. Juli) waren die Soundtracks zu Games dreiteiliger Dokureihe bzw. seinem Mobile Game.

Entgegen dem Konzept des Vorgängers The Documentary 2/2.5 wird hier fast gänzlich auf Gäste verzichtet. Lediglich Jeremih hat bei der Lead Single All Eyez mitgewirkt, die vom guten alten Scott Storch (Still D.R.E., Candy Shop, Lean Back uvm.) produziert wurde. Sonst haben u. a. Bongo, Terrace Martin, Cool & Dre und The Chemists Create Instrumentals beigesteuert.

Auch der Meek Mill-Disstrack 92 Bars ist auf der Platte gelandet. Hier findest du einen Stream zu 1992 und weiter unten erfährst du, wo du den West-Coast-Veteran noch dieses Jahr live erleben kannst:

The Game - 1992

Der Typ ist 'ne Maschine. Gib dir das neue Album im Stream!

The Game spielt dieses Jahr noch zwei Konzerte in Deutschland

The Game veröffentlicht übermorgen mit das dritte Projekt innerhalb weniger Monate. Auf Streets of Compton samt der zugehörigen Doku folgte das Spiel, zu dem The...

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Cannabis-Krypto: The Game auf zwölf Millionen Dollar verklagt

Cannabis-Krypto: The Game auf zwölf Millionen Dollar verklagt

Von Till Hesterbrink am 26.06.2021 - 11:26

Für The Game gibt es auch wirklich keine Pause. Nachdem er kürzlich von seinen Kindern zu Vatertag so sehr enttäuscht wurde, dass er ankündigte, sie aus seinem Leben zu streichen, kommt nun der nächste Hammer. Game könnte auf bis zu zwölf Millionen Dollar verklagt werden, da er 2017 eine windige Kryptowährung beworben haben soll.

The Game & Paragon Coin Inc.

Vor gut vier Jahren soll The Game (jetzt auf Apple Music streamen) öffentlich den Paragon Coin beworben haben. Dabei handelte es sich um eine Kryptowährung, die in der Cannabis-Industrie eingesetzt hätte werden sollen. Paragon Coin Inc. soll 2017 ein unregistriertes ICO veranstaltet haben, ein Initial Coin Offering. Dabei werden Kryptowährungen über Crowdinvestment an Investoren verkauft. Paragon konnte dadurch in knapp sechs Monaten 70 Millionen Dollar einnehmen.

Mittlerweile hat die Firma offiziell bankrott angemeldet und die Geschäftsführer sollen aus den USA geflüchtet sein, um einer Strafverfolgung zu entgehen. Anders als The Game. Bereits 2018 wurde ihm vorgeworfen, die Leute mit seiner Werbung übers Ohr gehauen zu haben. Doch ein Gericht konnte damals nicht klar feststellen, dass der Rapper auch wirklich bei Paragon angestellt gewesen sei.

Das hat sich nun geändert. Aufgrund neuer Beweise gilt Game mittlerweile als "gesetzlicher Verkäufer" und als Teammitglied von Paragon. Im nun anstehenden Gerichtsverfahren könnte The Game bis zwölf Millionen Dollar an Investoren zurückzahlen müssen, zusätzlich Gerichtskosten.

The Game soll hunderte Untergrund-Rapper abgezogen haben

Dem US-Rapper The Game wird aktuell vorgeworfen, aufstrebende junge Rapper mit einer niederen Masche um Geld betrogen zu haben. Er soll ihnen für 500 bis 1.000 Dollar eine Zusammenarbeit versprochen haben. Das Einzige, was er im Gegenzug geliefert habe, sei allerdings ein Post auf seinem zweiten Soundcloud-Account mit lediglich 346 Followern.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!