Snoop Doggs neue Doku "G Funk" ist jetzt auf YouTube (Premium)

Snoop Dogg macht verschiedene Dinge: Die Zeiten, in denen er nur Rapper – oder Musiker – war, liegen lange zurück. Jetzt gibt es eine neue Doku von und mit dem Doggfather. "G Funk" konzentriert sich auf Snoop Dogg, Warren G und Nate Dogg, die gemeinsam die Gruppe 213 gebildet und den G-Funk geprägt haben.

Die Trailer zur neuen Doku "G Funk" gibt es schon einige Tage, aber jetzt ist auch die komplette Doku verfügbar. Darin kommen selbstverständlich auch diverse andere Legenden wie zum Beispiel Ice-T zu Wort. Der Film wird über YouTube Premium veröffentlicht, steht also nicht kostenlos zur Verfügung. Allerdings gibt es einen kostenlosen Probemonat.

Aktuell hagelt es aber auch Kritik an Snoop Dogg und Warren G: Der Sohn von Nate Dogg beklagt sich nämlich öffentlich und medienwirksam darüber, dass er und seine Familie von den beiden OGs offenbar nicht zur Premierenfeier von "G Funk" eingeladen wurden.

Auf Netflix startet Snoop Doggs neue Serie "Coach Snoop"

Demnächst startet nicht nur "Rapture", eine neue Rap-Dokuserie, sondern auch "Coach Snoop". Snoop Doggs neue Serie steht...

8 Netflix-Dokus über Hiphop, die dein Wochenende retten

In den letzten 20 Jahren gab es einige großartige Erfindungen. Eine davon: Netflix. Ein Leben ohne die Plattform für Filme und Serien ist quasi kaum noch vorstellbar (ok, das ist vielleicht etwas übertrieben, aber du weißt, was gemeint ist). Je mehr Veröffentlichungen allerdings zur Auswahl stehen, desto schwieriger kann es sein, den Überblick zu behalten und herauszufiltern, was eigentlich sehenswert ist.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Es ist keine Snoop Dogg Doku, sondern Warren G / 213 Doku.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

XXXTentacion: Dokumentation & mögliches Album-Release angekündigt

XXXTentacion: Dokumentation & mögliches Album-Release angekündigt

Von Anna Siegmund am 20.06.2019 - 11:59

Am 18. Juni jährte sich zum ersten Mal der Todestag des ermordeten Rappers XXXTentacion. Der Tag wurde genutzt, um auf dem YouTube-Kanal des Rappers den Trailer für eine Dokumentation hochzuladen. Auch ein mögliches Albumrelease steht im Raum.

XXXTENTACION - Documentary Trailer

Coming soon #LLJ

Persönliche Aufnahmen & bewegendes Voiceover

Neben bekannten Aufnahmen sind auch persönliche Bilder in dem Trailer zu sehen. Sie zeigen den Rapper auf der einen Seite entspannt mit seinen Fans oder ruhig im Kreise von Freunden und Familie. Auf der anderen Seite wird auch ein lauter Lifestyle mit Tattoos, kreischenden Fans und gewaltsamen Auseinandersetzungen deutlich.

Insgesamt zeigt sich der Trailer eher düster. Besonders das Voiceover in der Dokumentation, das von dem Rapper selbst stammt, ist bewegend. Am Ende des etwas mehr als 40-sekündigen Videos erklärt XXXTentacion:

"This is the full story and it's the last time I'ma tell it."

Der Trailer hat schon jetzt über 3,5 Millionen Aufrufe bei YouTube.

Auch ein neues Album soll kommen

Auf einigen Nachrichtenseiten wird auch das Release eines neuen Albums des Rappers angekündigt. Nach "Skins" wäre dies das zweite Album, das nach seinem gewaltsamen Tod veröffentlicht wird. Dabei wird auch betont, dass auf dem Album einige Stars der Rapszene zu hören sein sollen.

Erscheinungsdaten sind noch nicht bekannt

Wann die Dokumentation veröffentlicht wird, ist noch nicht klar. Die Videobeschreibung verrät lediglich: "coming soon". Auch für das Album ist noch kein Veröffentlichungsdatum bekannt.

Wie die Rapwelt vor einem Jahr auf den Tod von XXXTentacion reagiert hat, kannst du hier nachlesen:

Kanye West, J. Cole, Lil Pump: Die Rap-Welt reagiert auf den Tod von XXXTentacion

Nach einem Raubüberfall und einer anschließenden Schießerei wurde XXXTentacion, der mit bürgerlichem Namen Jahseh Dwayne Onfroy hieß, für tot erklärt. Das wurde vom Broward Sheriff Department über Twitter bestätigt. Obwohl er für viele Unruhen sorgte, ist der Tod von XXXTentacion ein großer Verlust für die Musikwelt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)