Shirin David holt sich als erste Rapperin die Albumcharts-Nr. 1

Shirin David ist mit ihrem Album "Supersize" als erste deutschsprachige Solo-Rapperin überhaupt auf Platz eins der deutschen Albumcharts eingestiegen. Das hat vor ihr noch keine Frau allein im Deutschrap-Game geschafft. Gemeinsam war dieser Erfolg schon mal Tic Tac Toe vergönnt, aber eben nicht mit einer Solo-Platte. In den Singlecharts verweisen Capital Bra, Samra, Lea, Apache und einige weitere Bushido und Animus auf die hinteren Plätze.

Albumcharts: Shirin David schnappt sich mit "Supersize" die Spitze

Shirin Davids Plan geht voll und ganz auf. Ihr neues Album "Supersize" steigt wenig überraschend direkt an der Spitze der offiziellen deutschen Albumcharts ein.

Außer Tic Tac Toe (die passenderweise gerade ihr Comeback für 2020 angekündigt haben) ist das noch keiner anderen weiblichen Hiphop-Künstlerin gelungen.

Shirin David stellt dadurch die erste deutschsprachige Rapperin dar, die es allein an die Spitze der deutschen Charts schafft. Noch dazu mit ihrem Debütalbum.

Shirin David - Supersize

Shirin Davids Album "Supersize" ist da...

Singlecharts: Bushido & Animus landen hinter Capital Bra, Samra & Apache 207

Capital Bra und Samra überraschen ebenfalls die Wenigsten und landen gemeinsam mit LEA und "110" ihren nächsten Nummer-eins-Hit. Der verweist auch Apache 207, Bushido und Animus auf die hinteren Plätze.

Apache 207 freut sich diese Woche wahrscheinlich gleich doppelt über seine guten Chartpositionen. Nachdem er sich kürzlich erst seine erste Nummer eins gesichert hat, schafft er es diese Woche mit dem neuen Track "200 km/h" auf Platz vier – direkt hinter seinen eigenen Track "Roller" auf Platz drei.

Bushido und Animus müssen sich mit ihrem neuen gemeinsamen Sing "Ronin" mit Platz fünf begnügen. Direkt dahinter steigen Summer Cem und Luciano mit "Summer Cem" ein, während RAF Camora mit "Adriana" auf Platz sieben chartet. Shirin David schnappt sich mit Xavier Naidoo und "Nur mit dir" die Nummer acht.

Die Singlecharts in der Übersicht:

  • 1. Capital Bra & Samra ft. LEA – 110
  • 2. Tones And I – Dance Monkey
  • 3. Apache 207 – Roller
  • 4. Apache 207 – 200 km/h
  • 5. Bushido & Animus – Ronin
  • 6. Summer Cem & Luciano – Summer Cem
  • 7. RAF Camora – Adriana
  • 8. Shirin David & Xavier Naidoo – Nur mit dir

Wie hättest du die Platzierungen im Vorfeld eingeschätzt, was hättest du anders erwartet?

Shirin David nackt, ungeschminkt & früher: 7 Fragen, die Fans ständig stellen

Shirin David zählt zu den erfolgreichsten deutschsprachigen YouTuberinnen und Musikerinnen überhaupt. Ihre Fanbase hat sich gefühlt nochmal verdoppelt, seitdem Shirin David auch als Musikerin auf sich aufmerksam macht. Bald erscheint mit "Supersize" ihr erstes Album, Tracks wie "Gib ihm" und "Brillies" sorgten schon im Vorfeld für viel Wirbel.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Samra, Nash, Veysel, Play69, Massiv & mehr im Deutschrap-Update

Samra, Nash, Veysel, Play69, Massiv & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 20.11.2020 - 11:28

Es ist Freitag und darum sammeln wir wieder die heißesten Releases der Woche, gebündelt in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist. Unser Cover zieren diese Woche die beiden Jungs von den 65Goonz.

Neue Singles: Play69, Samra & Brudi030

Der Dortmunder Play69 hat sich für seinen Comeback-Track "Gestern Nix Heute Star" einen der größten Rapper dieses Landes rangeholt: Samra. Zusammen bringen die beiden wie erwartet kompromisslosen Rap. Produziert haben den Track ThisisYT und Yung Moji.

Brudi030 macht sich derweil bereit für seinen "Großeinkauf". Auf einem düsteren Track beschreibt der Berliner seinen Alltag auf der Straße. Alles natürlich mit dem unverwechselbaren Flow des 25-Jährigen.

Neue Singles: Veysel, Massiv & Gringo

Veysel veröffentlicht gleich zwei Tracks unter dem Namen "4 Blocks - The Lost Songs". Passend dazu sind auf "4 Blocks" seine beiden Co-Schauspieler Massiv und Gringo vertreten. Die Erfolgsserie aus Berlin fand letztes Jahr mit Staffel 3 ihr Ende.

Ahzumjot hat sich seine Homies Lugatti & 9ine geschnappt und zu dritt liefern sie das Brett "Swipe Up". Der abgefahrene Beat kommt natürlich von Ahzumjot selber. Die Kombi hat den Track Live in einem Stream produziert.

Nash hat seinen Track "Volles Magazin 2" rausgehauen und nachdem es vor Release einige Spekulationen darüber gab, warum er im Video eine KMN-Platte verbrennt, scheint jetzt auf jeden Fall alles cool zu sein. Sowohl Azet und Albi, als auch Zuna gaben auf Instagram Props und bewarben den Song.

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: ART, Lolito, Erabi, JAM, Kana & Mavie, Reda Rwena, Milonair und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!