Weshalb Samra-Signing Anonym seine Maske abgelegt hat

Seit dem Track "Augen überall" ist für Samra-Signing Anonym eine neue Phase seiner Karriere angebrochen. Er hat sich im Video zum Song öffentlichkeitswirksam seiner Maske entledigt. Auch auf Namensebene fand ein Wandel statt: Er ist inzwischen als Ano unterwegs. Nun hat sich der Hannoveraner Rapper noch einmal ausführlich zu den Beweggründen für diese Veränderungen geäußert.

Ano über die Zeit mit Maske: "belastend und hinderlich"

Mit Maskierung hat Anonym in den letzten Jahren regelmäßig Musik veröffentlicht. Von seiner ersten EP "F*ck Fame" (2017) bis zu den Alben "Hannoveraner" (2018) und "Ultimate" (2020) – immer war das verdeckte Gesicht Teil seiner künstlerischen Identität. Die Aufgabe dieser Anonymität hat zunächst offenbar rein praktische Gründe. Das "Versteckspiel" sei für den Künstler "belastend und hinderlich" gewesen.

An zweiter Stelle sei der Move auch mit Hinblick auf die Fans erfolgt. Ano wollte demnach nahbarer erscheinen und mehr von sich preisgeben.

"Ich wollte mich den Fans öffnen und zeigen wer hinter der Maske steckt." [sic]

Allen, die hinter der Aktion eine Suche nach Aufmerksamkeit vermuten, erteilt er eine Absage. So habe er sein Gesicht "im wohl schlechtesten Zeitpunkt seiner Gesundheit" gezeigt. Trotz "Lähmung und gesundheitlicher Probleme" habe Ano diesen Schritt vollzogen. Ihm sei es außerdem egal, was andere davon halten würden. Er überzeuge mit seiner Musik.


Foto:

Screenshot via instagram.com/anonym

Warum Anos Gesicht überhaupt Lähmungserscheinungen aufweist, möchte der Rapper hingegen noch nicht offenlegen. In dieser Sache kündigt er dafür ein ausführliches Statement zu einem späteren Zeitpunkt an. Es soll in der nächsten Woche erscheinen.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Play69 kehrt unter neuem Künstlernamen zurück

Play69 kehrt unter neuem Künstlernamen zurück

Von Paul Kruppa am 20.08.2021 - 13:39

Wenige Monate nach seinem vermeintlichen Rückzug aus der Deutschrapszene meldet sich Play69 zurück. Er tritt unter dem Namen Bojan als Feature-Gast auf der neuen Samra-Single "Paradies" in Erscheinung. Damit ist auch klar, dass der Dortmunder Rapper eine neue Labelheimat gefunden hat. Er steht neben Ano fortan bei Samras Cataleya Edition unter Vertrag.

Play69 kommt als Bojan zurück

Im April 2021 erklärte Play69, dass er seit längerer Zeit keine Lust mehr auf den Deutschrap-Zirkus habe. Damit bezog er sich vor allem auf die Bereiche abseits der Musik. Auch verkündete er: "Fakt ist [,] ab heute gibt es kein Play69 mehr." Dabei ist es geblieben. Unter seinem bürgerlichen Vornamen Bojan kehrt Play69 nun zurück auf die Rapbühne.

Unter dem Künstlernamen Play69 erschienen insgesamt vier Soloalben und ein Kollaboalbum ("ASAP" zusammen mit Banger Musik-Signing Sipo). Ein Großteil der Veröffentlichungen kam über Farid Bangs Zweitlabel Helal Money Entertainment. Hier trennten sich die Wege jedoch im Frühjahr 2020. Daraufhin veröffentlichte Play69 sein bis dato letztes Album "Babylon 2". Mit "Gestern nix heute Star" ist auf dem Release auch bereits eine musikalische Zusammenarbeit mit seinem neuen Labelboss zu finden.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!