Kool Savas kündigt "Royal Bunker 2" an – für 2022

Sido, Kool Savas und DJ Desue sind gerade gemeinsam auf Santorini, wo vermutlich auch neue Musik produziert wird. Von dort schickt Essah heute nahezu beiläufig die Ankündigung zu "Royal Bunker 2" in die Welt. Ein Blick auf den Release-Kalender des Duos wirft allerdings ein paar Fragen auf.

(Update: Eine Frage hat Savas durch einen neuen Story-Post womöglich geklärt. Er sagt, das Release Date soll erst 2022 sein. Der 6. September 2022 ist ein Dienstag und damit ein eher unübliches Veröffentlichungsdatum. Falls Savas nicht einfach ein bisschen das Netz trollt, könnte vielleicht ein bestimmter Gedanke mit dem Termin verbunden sein.)

Kool Savas kündigt "Royal Bunker 2" an

In seiner Instagram-Story droppt Savas die Neuigkeit, die einige Fanherzen höherschlagen lassen dürften. Am sechsten September soll ein zweiter Teil von "Royal Bunker", dem Kollaboalbum mit Sido, erscheinen. 

Das erste gemeinsame Album der beiden Raplegenden erschien im September 2017. Die Platte sicherte sich in der ersten Woche Platz eins der deutschen Albumcharts. Jetzt scheinen die beiden an diesen Erfolg anknüpfen zu wollen. Savas erzählt in seiner Instagram-Story:

"Santorini. 'Royal Bunker 2'. Sechster September, ist es soweit"

Aus der Ankündigung von Kool Savas lässt sich heraushören, dass die beiden wohl an einer neuen Kollabo arbeiten. 

Sido-Album "Ich und keine Maske" kurz nach "Royal Bunker 2"?

Sido steckt aktuell in der Promophase zu seinem achten Soloalbum "Ich und keine Maske". Das Release ist für den 27. September angekündigt – damit würde es noch vor Siggis Album erscheinen. Eher unwahrscheinlich.

"Gespaltene Persönlichkeit 2" als nächstes Savas-Release?

Auch bei Savas könnte es in diesem Jahr noch eine weitere Veröffentlichung geben. Wie der King of Rap Anfang des Jahres während einer Fanfragen-Runde bei Instagram mitteilte, habe die Arbeit an einem zweiten Teil des Kollaboalbums "Gespaltene Persönlichkeit" mit Xavier Naidoo begonnen. Fünf Tracks habe man bereits zusammen, meinte Savas. Unter dem Namen Xavas veröffentlichten die beiden im Jahr 2012 ihre erste gemeinsame Platte.

Kool Savas mit Infowelle: "Gespaltene Persönlichkeit 2", neues Signing, Track mit Money Boy, Kollabopläne & US-Feature

Kool Savas läutet die Promophase für sein neues Album "KKS" mit einer satten Portion Infos ein. In seiner Instagram-Story hat Savas auf viele Fanfragen mit klaren Ansagen anstatt mit leeren Phrasen reagiert. Ob Features für 2019, mögliche Signings oder Kollabopläne - Savas liefert relativ unmissverständliche Antworten.

Noch im Januar diesen Jahres machte Kool Savas deutlich, dass er sich weitere Kollaboalben vorstellen könnte, unter anderem mit Samy Deluxe. Von einem zweiten Royal-Bunker-Album war allerdings noch nicht die Rede. Sido hat sich bis auf ein Nicken während Savas' Ankündigung noch nicht zu "Royal Bunker 2" geäußert.

Möglich wäre auch, dass es sich bei dem zweiten Teil von "Royal Bunker" nicht um ein ganzes Album, sondern eine Single handelt. Dafür würde das ausgewählte Release am sechsten September sprechen. Das Datum ist ein Freitag und fällt genau in Sidos Promophase. Mit einer neuen Single mit Savas mit dem Titel "Royal Bunker 2" könnte er seinem Soloalbum auf der Zielgeraden noch einen Push geben. Sollte es sich bei "Royal Bunker 2" um ein komplettes Album handeln, wäre das bei den anstehenden Projekten der beiden eine dicke Überraschung. Sido sitzt aktuell auch noch in der Jury von "The Voice".

Sido wird Jury-Mitglied bei Casting-Show

Sido wird seiner TV-Historie in diesem Jahr einige weitere Auftritte bei einer Casting-Show hinzufügen. Wie der Sender ProSieben jetzt bekanntgibt, ist Siggi bei den achten Staffel "The Voice Of Germany" einer der vier Coaches. Eine gänzlich neue Erfahrung wird sein Job bei der Sendung nicht sein.

Spätestens am sechsten September wird sich zeigen, was es mit "Royal Bunker 2" auf sich hat. Bis dahin kannst du dir die ehrlichsten Reaktionen aus der Rapwelt zu "Royal Bunker" hier reinziehen: 

Die ehrlichsten Meinungen zu "Royal Bunker" von Kool Savas und Sido

Kool Savas und Sido haben ihr gemeinsames Album Royal Bunker veröffentlicht. Dass sich daran die Geister scheiden werden, war von vornherein abzusehen. Wie weit die Meinungen auseinandergehen, überrascht dann aber doch ein Bisschen: Während an einer Stelle "die Essenz zweier Wegbereiter" gefeiert wird, wirft man ihnen anderswo "Etikettenschwindel" vor.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Darauf hat die Welt gewartet...hättste ma lieba wieder was mit Azad gemacht.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Die Toastbrot-Story: Kool Savas' Plädoyer gegen Rückenpolitik

Die Toastbrot-Story: Kool Savas' Plädoyer gegen Rückenpolitik

Von Michael Rubach am 03.09.2021 - 16:20

Käse, Wurst, Toastbrot: Diese Kombo hat sich bei Kool Savas eingebrannt. Nicht, weil er ein besonders heftiges Sandwich in Erinnerung hat. Er verbindet damit eine Lektion fürs Leben. In seinem frisch veröffentlichten Buch "King of Rap: Die 24 Gesetze" ist immer wieder von dieser Toastbrot-Story die Rede. Es ist eine Geschichte, die Kool Savas gelehrt hat, sich von der Straße, Gangs und Unterdrückertum fernzuhalten.

Kool Savas gewinnt Battle – und wird unterdrückt

Anfang der Neunziger in Kreuzberg: Der Junge, der später als Kool Savas (jetzt auf Apple Music streamen) berühmt werden sollte, tritt zum Battle an. Doch es geht nicht um Punchlines, sondern um Ladendiebstahl. Wer mehr Kram aus dem örtlichen Supermarkt mitgehen lässt, entscheidet das Duell für sich. Savas gewinnt. Er baut aus seiner Beute ein Sandwich, um den Erfolg im wahrsten Sinne des Wortes zu genießen. Anstelle eines guten Gefühls erfährt er jedoch Bevormundung. Der damalige Anführer in Savas' Umfeld hat seine eigene Sichtweise. Er erinnert den Battle-Gewinner daran, wer das sagen hat. Das bleibt haften:

"Dieses Gefühl, wie ein Hund behandelt zu werden, dem man sagt, was er zu essen hat und was nicht, vergesse ich nie."

Dieser Augenblick ist ein Bruch im Leben des Savaş Yurderi. Hier beschließt er, sich von solchen Strukturen zu entkoppeln. In seinem Buch nennt er das die "Befreiung von den nervtötenden Regeln der Straße." An dieser Stelle in seinem Leben legt sich ein Schalter um.

"An diesen Moment, als ich begriff, dass ich mir nie wieder etwas sagen lassen sollte von vermeintlich Stärkeren. Von Leuten, die angeblich über mir stehen. Oder die sich aus komplett irrelevanten Gründen wie physischer Überlegenheit dazu berufen fühlen, den Chef zu spielen."

Rückblickend hat Savas diese Episode aus seiner Jugend "komplett gegen die Verlockungen eines sogenannten Rückens immun gemacht." Die Lehren, die er daraus gezogen hat, will er nun weitergeben.

(Über seine persönliche Erfolgsformel wird Kool Savas demnächst auch in einem neuen Interview-Format auf Hiphop.de sprechen.)

Kool Savas: "Nimm keinen Gefallen von der Straße an"

Kool Savas gibt in seinem Buch Ratschläge, um nicht in den Strudel aus Unterdrückung und Machtspielchen hineingezogen zu werden. Es gelte, das eigene Umfeld zu prüfen. Wer tut einem gut, wer ist toxisch? Er wolle selbst nicht mit "denen sein, die andere unterdrücken." Diese Struktur habe Savas früher eingeengt. Durch die Hierarchien der Straße fühlt er sich in seiner Jugend regelrecht gehandicapt.

"Ich bin so aufgewachsen, in einem Umfeld, in dem mich vieles eingeschüchtert hat, in dem ich mich oft zurückgenommen habe. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie mich das gebremst und gestresst hat."

Ein weiterer Leitsatz von SAV lautet: "Nimm keinen Gefallen von der Straße an." Ein schwacher Moment könne reichen, um sich in eine nicht enden wollende Abhängigkeit zu begeben. Plötzliches Entgegenkommen und Unterstützung hätten immer ihren Preis. Hinter kleinen Gefälligkeiten stehe zumeist das Streben nach Geld und Macht. Die Wurzel allen Unterdrückerverhaltens.

Nicht ohne Stolz beschreibt Kool Savas seine Freude darüber, sich aus all dem rausgehalten zu haben. Er sei niemanden etwas schuldig. Achtung, Liebe und Respekt erfahre er nicht, weil sich Menschen vor ihm oder Personen im Hintergrund fürchten würden. Er ist aus dem musikalischen Wettstreit als Rapstar hervorgegangen. Aus der permanenten Competition, die aus seiner Sicht "ohne Unterdrückung und Mobbing stattfinden sollte. Ohne Gewalt."

Wer ist man eigentlich? Was will man im Leben erreichen? Diese Fragen hat Kool Savas für sich beantworten können. Eine der grundlegendsten Erkenntnisse setzte nach dem Diebstahl eines Toastbrots ein.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!