Outlawz-Mitglied erklärt: So hätte 2Pac überleben können

 

Das Outlawz-Mitglied Napoleon war kürzlich bei dem Interview-Format "The Art of Dialogue" zu Gast und hat über den Tod von 2Pac gesprochen. Dabei stellt er eine These auf, die den einen oder anderen Fan aufhorchen lassen könnte. So erklärt er, dass 2Pac hätte überleben können – wenn er bei einem anderen Label gesignt hätte. 

Outlawz' Napoleon erklärt, wieso 2Pac als Signing von J.Princes Label überlebt hätte

Napoleon erläutert zunächst die Hintergründe seiner These. J. Prince wollte 2Pac für sich und sein Label Rap-A-Lot Records gewinnen, als der Rapper noch im Gefängnis war. Da Pac gegenüber Prince viel Respekt hatte, wäre das Ganze auch gar nicht so unrealistisch gewesen, so Napoleon. Was der Sache letzten Endes im Weg stand, war (natürlich) Suge Knight, der J. Prince zuvor kam und Pac bei Death Row signen konnte.

2Pac wurde höchstwahrscheinlich von einem Mann namens Orlando Anderson und dessen Gang bei einem Dive-by-Shooting ermordet. Anderson soll Teil der Crips gewesen sein, 2Pac war connectet mit den Bloods. Dem Shooting ging eine physische Auseinandersetzung mit Anderson voraus, bei der 2Pac auf diesen losgegangen war und ihn gemeinsam mit seinen ebenfalls Bloods-connecteten Bodyguards verprügelte. 

Und nun zur eigentlichen Behauptung von Napoleon. Er meint, 2Pac hätte sich anders verhalten, wenn er bei Rap-A-Lot gesignt gewesen wäre. Denn J. Prince, so Napoleon, hätte nicht zugelassen, dass 2Pac so "wild, wie er zum Zeitpunkt seines Todes war," gewesen wäre. Er erklärt außerdem, dass Suge Knight zahlreiche Gang-Member um sich herum hatte, die er nicht richtig kontrollierte. J. Prince wäre da anders drauf gewesen.

J. Prince stimmt zu: So hätte 2Pac überlebt

Zu Napoleons These hat sich übrigens auch J. Prince gemeldet und stimmt ihm scheinbar zu:

"Tatsache ist, dass [Napoleon] recht hat. Ich glaube, Tupac wäre noch am Leben, wenn [Rap-A-Lot] in dieser Nacht bei ihm gewesen wäre."

Hier könnt ihr euch das gesamte Interview mit Napoleon anschauen:

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de