Das Openair Frauenfeld 2019 ist ausverkauft

Das Openair Frauenfeld 2019 ist full. Knapp zwei Wochen vor Beginn des Festivals sind keine Tickets mehr über die üblichen Wege zu bekommen. Auf Social Media vermeldet das Frauenfeld daher:

"Wir sind ausverkauft!"

Openair Frauenfeld 2019: Restchance durch Ticketverlosung

Eine Tür lässt das Frauenfeld kurzfristig entschlossenen Festival-Gängern noch offen. Wer dem Frauenfeld auf Instagram folgt, kann seine "Chance auf letzte Ticketverlosungen" aufrechterhalten.

Die Gewinner erwarten unter anderem Auftritte von US-Stars wie Travis Scott, Cardi B oder Future. Auch jede Menge Deutschrap-Prominenz gibt sich vom 11. bis 13. Juli in der Schweiz die Ehre. Ufo361, Bonez MC, RAF Camora, Trettmann, Casper, Marteria, KC Rebell, Eno, Mero und viele mehr werden dort die Stage entern. Alle Infos zum Timetable bekommst du auf openair.frauenfeld.ch.

Zuletzt wurden noch ein paar kleinere Änderungen im Lineup bekanntgegeben.

Nach Absagen von YG & Loredana: Openair Frauenfeld gibt neue Acts bekannt

Das Openair Frauenfeld 2019 nimmt noch ein paar Änderungen im Lineup vor. Ungefähr einen Monat vor Beginn des Festivals (11. Juli bis 13. Juli) verkünden die Veranstalter, dass Loredana (und Mozzik) sowie YG nicht auftreten werden. Für Ersatz ist bereits gesorgt.

Dein Wissen rund um das größte Hiphop-Festival Europas kannst du in unserem Quiz testen:

Wie gut kennst du das Openair Frauenfeld? Check dein Wissen im Quiz!

Vom 11. bis zum 13. Juli geht das Openair Frauenfeld, Europas größtes Rapfestival, in die nächste Runde. Um uns und die Besucher schon mal in Stimmung zu bringen, begleiten wir die Vorfreude auf Acts wie Travis Scott, Cardi B, Future, Marteria & Casper, RAF Camora & Bonez MC, Tyga, Rae Sremmurd und viele mehr mit Vorberichten.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Ufo361 klärt sich Feature mit seinem "Idol" Future

Ufo361 klärt sich Feature mit seinem "Idol" Future

Von Michael Rubach am 15.07.2019 - 13:48

Ufos neue Platte "WAVE" ist noch nicht einmal erschienen, da verkündet er bereits den ersten Feature-Gast für das darauffolgende Album. Dabei handelt es sich um niemand Geringeren als US-Star Future.

Ufo361: "Song mit Future steht"

Diejenigen, welche das diesjährige Splash! Festival besucht haben, wissen Bescheid – jajajaja. Future holte Ufo während seines Sets auf die Stage.

In einem weiteren Post auf Instagram stellt Ufo klar, dass er mit dem Südstaaten-Star nicht nur auf der Bühne, sondern auch im Studio war. Die beiden haben demnach "einen kaputten Track" recordet, der jedoch aus zeitlichen Gründen nicht mehr auf "WAVE" platziert werden kann.

Ufo361 connectet mit der US-Szene

Ufos Liste an US-Features liest sich nach diesem Move immer beeindruckender. Auf seinem neuen Album "WAVE" wird der angesagte Trap-Rapper Gunna auf dem Song "On Time" vertreten sein. Migos-Member Quavo hat Ufo ebenso schon für einen gemeinsamen Track gewinnen können ("VVS"). Auf einem offiziellen "Remix von Rich The Kids Hit "Plug Walk"" war Ufo außerdem vertreten. Auch bei den Beats greift Ufo ins oberste internationale Regal. Die Single "NEXT" mit RIN fußt auf einer Produktion von Murda Beatz, der sonst für Drake, Travis Scott und weitere US-Rapper dieser Kategorie den Sound liefert.

Ufo361 ft. RIN - Next [Video]

Der kam überraschend: Ufo361 droppt als zweite Single seines kommenden Albums "WAVE" seine erste Zusammenarbeit mit RIN. Nach dem melancholischen "Pass auf wen du liebst" geht "Next" deutlich mehr nach vorne und rückt wieder die Racks, die Chain und den Erfolg ins Spotlight. Für den Beat ist kein Geringerer als US-Star Murda Beatz zuständig gewesen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!