OnlyFans: Fler grindet jetzt auch mit eigenem Account

Fler hat jetzt auch einen eigenen OnlyFans-Account. Wie der Zufall so spielt, teilt der Maskulin-Rapper einen entsprechenden Link auf Twitter, kurz nachdem unser großer Hiphop.de-Artikel zum Thema online gegangen ist. Fler scheint seine Meinung geändert zu haben, verrät aber leider noch keine Details.

Fler hat jetzt auch einen eigenen OnlyFans-Account

Was ist OnlyFans? Bei der Plattform handelt es sich um eine Möglichkeit, gegen Geld beziehungsweise Abos Inhalte jeglicher Art zu verbreiten. Viele Stars und Künstler*innen nutzen OnlyFans zum Beispiel als Gelegenheit, Nudes zu verkaufen oder p*rnographische Inhalte zu verbreiten. Es gibt die unterschiedlichsten Abo- und Bezahl-Modelle, die die Betreiber jeweils selbst wählen können.

Das Modell erfreut sich größter Beliebtheit und erhält aktuell sehr starken Zuwachs. Immer mehr internationale Stars eröffnen einen Account, den sie auf sehr unterschiedliche Art und Weise nutzen. Einige verbreiten dort einfach nur Werbung für ihre eigene Person, die sie sich auch noch bezahlen lassen, andere bieten Instagram-Likes, Videocalls oder eben Standard-Nacktbilder an. Mehr dazu findet ihr hier:

Tyga, Cardi B & weitere: 6 Rapper*innen die aktuell auf OnlyFans rasieren

OnlyFans ist aktuell die Plattform der Stunde. Für einen kleinen monatlichen Obolus zeigen sich Stars und Privatpersonen dort äußerst privat. Häufig wird die Plattform genutzt, um pornografisches Material zu veröffentlichen aber auch exklusive Chats und Streams mit den bezahlenden Fans sind möglich.

Fler macht auch mit: Seit heute gibt es auf OnlyFans auch einen offiziellen Kanal von Fler beziehungsweise Maskulin. Den entsprechenden Link hat der Rapper wie gewohnt über Twitter geteilt. Wer draufklickt, findet Flers OnlyFans-Account und die zugehörigen Bezahl-Möglichkeiten. Aktuell verlangt der Rapper knapp 5 Euro im Monat für ein Abo, damit der Content sichtbar wird.

Was erwartet uns? Was Fler auf OnlyFans präsentiert, verrät er noch nicht

Die Frage bleibt natürlich, was genau die Abonnent*innen von Flers neuer Einnahmequelle für ihr Geld bekommen. Nacktbilder wirken etwas unwahrscheinlich, aber wer weiß. Generell scheut Fler sich jedenfalls nicht, auch eher private Einblicke zu präsentieren, vielleicht verlagert er das einfach jetzt auf den OnlyFans-Account und lässt sich dafür bezahlen. Höchstwahrscheinlich wird dort auch jede Menge Promo zu finden sein.

Wir haben bei Fler nachgehakt, was genau er da auf OnlyFans präsentieren will. Leider wollte er aber noch keine Details verraten.

Eher überraschender Move: Bislang hat Fler eigentlich keine Anstalten gemacht, einen OnlyFans-Account zu betreiben. Er legte auch eher keine besonders positive Einstellung zu der Sache an den Tag.  Zumindest klingt der unten eingebundene Tweet von ihm eher nicht danach. Aber das muss bei Fler nicht unbedingt etwas heißen.

Wie findet ihr den Move von Fler, jetzt auch auf OnlyFans zu grinden? Welche Inhalte erwartet ihr da von ihm?

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kasimir1441 wirft Fler vor, "falschen Fakt" zu verbreiten

Kasimir1441 wirft Fler vor, "falschen Fakt" zu verbreiten

Von Paul Kruppa am 27.04.2021 - 10:50

Kasimir1441 hat sich in seiner Insta-Story direkt an Fler gewandt. Dort bezeichnet er den Maskulin CEO unter anderem als "Opfer". Dem vorausgegangen ist ein Reaction-Video der kompletten Maskulin Gang, in welchem Bass Sultan Hengzt, Simes und Fler ihre Meinung zur Gold-Single "Ohne dich" abgegeben haben.

Kasimir1441 vs. Fler: Diskussion um "Ohne dich"

Was ist genau vorgefallen? Die Kolleg*innen von 16Bars haben dem Team Maskulin diverse Berliner Artists vorgespielt, welche den Sound der New Wave verkörpern. Darunter war auch die Kasimir-badmómzjay-Kollabo "Ohne dich". Für Bass Sultan Hengzt ist dabei schnell klar: "Da bin ich raus".

Fler wirft von der Seite ein, dass er glaube, dass Takt32 an dem Song mitgeschrieben habe. Simes bejaht diese Einschätzung. Schließlich verteilt Fler noch das Prädikat "sehr guter Hit". Allerdings müsse das losgelöst von Kasimir betrachtet werden:

"Ich glaube, die Leute feiern den Song und nicht den Typen."

Kasimir hat von dieser Einschätzung der älteren Kollegen offenkundig Wind bekommen. Der junge Steglitzer entgegnet Fler via Instagram, dass er "jedes Wort" für seine Tracks eigenhändig in sein Handy tippen würde. Der Maskuliner nehme sich aus seiner Sicht ein "bisschen zu ernst". Mit dem Hinweis auf die Beteiligung von Takt32 verbreite Fler zudem einen "falschen Fakt".


Foto:

Screenshot via instagram.com/kasimir1441

Dass Takt32 mit badmómzjay zusammenarbeitet, ist kein Geheimnis. Bei den Tracks der 18-jährigen Rapperin ist sein Mitwirken in den Credits vermerkt. Bei "Ohne dich" taucht er dort allerdings nicht auf. So sind bei Spotify Kasimir1441, badmómzjay sowie als Producer WILDBWOYS aufgeführt. Der frischgebackene Nummer-1-Rapper möchte offenbar nicht im Raum stehen lassen, dass er nicht selbst für seinen bisher größten Karriereerfolg verantwortlich sein könnte.

Kasimirs aktuelle Single "FDK" setzt ebenfalls auf einen WILDBWOYS-Beat.

Kasimir1441 - F*ck die Klassenlehrer [Video]


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)