Missbrauchsvorwürfe: Nika Irani soll versucht haben, Samra zu erpressen

Triggerwarnung: Der folgende Artikel beschäftigt sich mit sexualisierten Gewalthandlungen und deren Folgen für Betroffene. Dies kann belastend sein und retraumatisierend wirken.

Ein Rapper mit dem Namen Damar hat ein Video veröffentlicht, im welchem er mit der Influencerin Niki Irani über die von ihr erhobenen Missbrauchsvorwürfe gegenüber Samra spricht. Den Aufnahmen ist zu entnehmen, dass das Erotikmodel Samra erpressen wollte.

Nika Irani bestätigt offenbar Erpressungsversuch

Damar schickt auf Instagram vorweg, dass er mit seinem Video aufklären wolle und mit "Mitleid und Mitgefühl" an das Thema herangegangen sei. Allerdings habe er festgestellt, dass "manche Sachen gar nicht der Wahrheit entsprechen" würden.

In den darauffolgenden Szenen ist Nika Irani zu sehen, wie sie auf die Situation rund um Samra eingeht. Jungs aus ihrem näheren Umfeld hätten ihr bereits vor längerer Zeit dazu geraten, Samra zu erpressen. Das Videomaterial erweckt den Anschein, dass sie diesem Vorschlag auch nachgekommen ist: "Dann hab ich das gemacht und jetzt hat er einen Screenshot."

Die Aufnahmen sind offenkundig heimlich entstanden. Damar kündigt zudem an, noch umfangreicheres Material online zu stellen, sollte Nika Irani nicht bereit sein, "die Wahrheit einzuräumen". Im Hinblick auf die konkreten Tatvorwürfe gegenüber Samra bringt das Video keine neuen Erkenntnisse.

Freundinnen von Nika Irani haben sich ebenfalls via Instagram zu Wort gemeldet. Sie schreiben dort, dass das Treffen mit Damar vor einem Monat stattgefunden habe. Dieser soll die Aufnahmen zusammengeschnitten und Aussagen verfälscht haben. Mit dem jetzigen Leak rufe Damar nach Aufmerksamkeit.

Nika Irani selbst hat ihr Instagramprofil auf privat gestellt. Kürzlich erklärte sie in ihrer Story, dass sie Drohungen erhalten würde. Man wolle sie dazu bringen, sich "als unzurechnungsfähig zu melden", damit sie den kommenden Prozess gegen Samra verliere.

Von Samras Anwälten wurde unlängst eine einstweilige Verfügung gegen Nika Irani erwirkt. Das Model darf vorerst nicht mehr behaupten, dass der Deutschrapper sie vergewaltigt hätte. In einem noch stattfindenden Strafprozess werde sie dennoch für ihr Recht kämpfen. So teilten es Nika Iranis Anwälte mit.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Drake leakt unveröffentlichten Kanye West-Song nach Beef

Drake leakt unveröffentlichten Kanye West-Song nach Beef

Von Alina Amin am 04.09.2021 - 16:00

Kanye West und Drake haben Beef – und das nicht seit gestern. Eigentlich schien es so, als hätten sie beide die Sache mit den Releases der eigenen Alben vorerst aufs Eis gelegt. Nun hat Drake so etwas wie seinen nächsten Schachzug gemacht: Er leakt den unveröffentlichten Song "Life Of The Party" von Kanye West, der es scheinbar nicht auf "Donda" geschafft hat. 

Drake leakt "Life Of The Party" von Kanye West

Während seiner Radioshow auf SiriusXM spielte Drake (jetzt auf Apple Music streamen) gestern Abend den Kollabo-Track von Kanye und André 3000. Dieser soll wohl in letzter Minute von "Donda" entfernt worden sein und enthält einen Haufen Lines die sich direkt an Drake richten. So rappt Kanye unter anderem auf seinem Song, dass "Sicko Mode Drakes erfolgreichster Song" gewesen sei, weil "Donda" der beste Ghostwriter ist, den er jemals hatte. Fans spekulieren, dass Kanye hier über seinen Langzeit-Texter CyHi The Prynce spricht. 

Außerdem verliert er auch das eine oder andere Wort zur jüngsten Chat-Kontroverse, als Kanye West einen Privatchat mit Drake, Virgil Abloh, Pusha T und anderen veröffentlichte.

"Ich hab Virgil und Drake in denselben Chat gepackt und es ging nicht um arcteryx-Pieces oder das Kid Cudi-Kleid. Ich habe diesen erwachsenen Männern einfach gesagt, sie sollen die albernen Sachen lassen, da ich sonst ein ganzes Team an ACG-Designern anstellen würde."

('I put Virgil and Drake on the same text, and it wasn’t about the matching arcteryx or Kid Cudi dress, just told these grown men stop it with the funny shit, I might hire the whole team from ACG.')

Im Anschluss dazu spielte Drake seinen eigenen Diss an Kanye, "7 AM on Bridle Path".

Wieso "Life Of The Party" es nicht auf "Donda" geschafft hat, ist unklar. Fans spekulieren, dass es Probleme bei der Sample-Clearance gegeben haben könnte. Jedenfalls ist die Kanye-Fan-Gemeinde Drake nicht unbedingt böse für den Leak: Der Song wird durchweg positiv aufgenommen. 

Wie hört er sich an? Auf YouTube ist Universal schon fleißig dahinter, die Leaks zu löschen. Man kann nur hoffen, dass Kanye den Song in den kommenden Tagen über den offiziellen Weg rausbringt. 

Drake x Kanye-Beef: Was bisher alles passiert ist

Dass Kanye West mit Drake auf Kriegsfuß ist, ist nichts Neues. Besonders in den letzten Wochen hat sich der Beef zwischen den beiden Rap-Größen noch mal hochgeschaukelt. Auslöser war ein Part von Drake auf dem kürzlich releasten Trippie-Redd-Track "Betrayal", den er ziemlich überraschend dafür nutze, Kanye zu dissen. Dieser veröffentlichte daraufhin den besagten Gruppenchat und nicht wenig später Drakes Privatadresse.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!