Nicki Minaj releast altes Mixtape auf Streaming-Plattformen

Nicki Minaj (diesen Artist auf Apple Music streamen) ist back – aber nicht nur mit einer Single, sondern gleich mit einem ganzen Mixtape. Bei dem Tape handelt es sich allerdings um keine neue Veröffentlichung, sondern um das Re-Release ihres Durchbruch-Mixtapes "Beam Me Up Scotty", das jetzt erstmals auf Streming-Plattformen verfügbar ist. Ein paar Goodies für ihre Fans gibt es trotzdem obendrauf: Drei neue Songs haben es auch auf das Tape geschafft.

Nicki Minaj mit Drake im Insta-Livestream

Das Re-Release von "Beam Me Up Scotty" hatte Nicki Minaj letzte Nacht per Instagram-Livestream angekündigt. Dem vorangegangen waren einige Instagram-Posts als Teaser. Die originale Veröffentlichung des Tapes liegt rund 12 Jahre zurück. Laut Nicki sei es ihr Ziel gewesen, damit "back to the roots" zu gehen, bevor ihr fünftes Studio-Album rauskommt, an dem sie aktuell arbeitet:

"Das ist einfach, um wieder ein bisschen zurück zu den Basics zu gehen. Zu dem Grund, aus dem ich angefangen habe, zu rappen. Ich habe damit angefangen, weil ich es liebe, mir Leute beim Spitten anzuhören. Ich liebe Punchlines."

Auch die neue Single „Fractions“ sei deshalb auf einen OG -Beat entstanden. Außerdem neu sind ein Remix ihres Songs "Crocodile Teeth" sowie "Seeing Green" mit ihren Young Money-Weggefährten Drake und Lil Wayne als Featuregästen. "Chi-Raq" und "Boss Ass Bitch (Remix)" wurden im Vorfeld zwar bereits veröffentlicht, finden aber ebenfalls ihren Weg auf das Mixtape.

Drake hat Nicki über eine Schreibblockade hinweggeholfen 

Drake klinkte sich übrigens ebenfalls kurz in ihrem Livestream ein. Wie Nicki berichtet, half er ihr nach der Baby-Pause aus einer Schreibblockade heraus: 

"Diese kleine Pause hat wirklich Spaß gemacht, weil ich im Mama-Modus war, aber ich habe auch eine Sekunde lang diese verrückte kleine Schreibblockade durchlaufen. Dadurch habe ich meinen Ehrgeiz wiedererlangt. Wenn ich Drake und Wayne rappen höre, wird mich immer inspirieren. Er ist ein verdammtes Genie."

Das Mixtape könnt ihr euch hier anhören:

 

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Mac Miller – Colors and Shapes [Video]

Mac Miller – Colors and Shapes [Video]

Von Leon Schäfers am 16.09.2021 - 14:19

Anfang letzter Woche jährte sich der Todestag von Mac Miller zum dritten Mal. Nun können Fans in bittersüßer Nostalgie schweben: Auf dem YouTube-Channel von Mac Miller wurde jetzt nämlich ein neues Musikvideo zu seinem verträumten Song "Colors and Shapes" veröffentlicht. Das unter der Regie von Sam Mason hochwertig animierte Video nimmt uns mit in die Traumwelt eines Hundes und bildet dabei eine trippy Reise ab, die etwas an "Alice im Wunderland" erinnert.

Der Track war bereits auf seinem Mixtape "Faces" zu hören, das am Muttertag 2014 erschienen ist. Wie die Familie von Mac Miller (jetzt auf Apple Music streamen) gestern bekanntgab, wird das Tape nach all den Jahren zum ersten Mal auf allen gängigen Streaming-Plattformen erscheinen. Als offizielle Ankündigung haben sie einen kurzen Ausschnitt des Musikvideos auf dem Instagram-Account "92tilinfinity" hochgeladen.

Demnach soll "Faces" am 15. Oktober, also in gut einem Monat, überall streambar sein. Das wird jedoch nicht die einzige Premiere für das Mixtape bleiben: "Faces" wird auch erstmals eine eigene Vinylpressung erhalten. Die Schallplatte ist bereits jetzt auf der offiziellen Website in zwei verschiedenen Versionen vorbestellbar.

Vor einigen Wochen haben wir Alben und Lebenswerke von verstorbenen Artists diskutiert und bewertet. Hier kannst du nachlesen, wieso wir die Familie von Mac Miller als Paradebeispiel des Managements einer posthumen Legacy ansehen:

Posthume Alben: Der schmale Grat zwischen letzter Ehre und Geldmacherei

Am vergangenen Wochenende haben gleich zwei neue posthume Releases das Licht der Welt erblickt. Auf der einen Seite wurde mit " Faith" das zweite posthume Album von Drill-Rapper Pop Smoke veröffentlicht. Am Tag darauf erschien "Archiv", das erste Projekt des deutschen Hiphop-Duos SAM nach dem Tod von Samson Wieland, der der Rapper des Duos war.


Mac Miller - Colors and Shapes

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)