Newsbits: Mörder von T.I.s Assistenten verurteilt
Polo G
Hosea Thomson , der angeklagt war, im Mai 2006 T.I.s Assistenten Philant Johnson erschossen zu haben, wurde Gestern für schuldig im Sinne der Anklage befunden. Er feuerte am 3. Mai 2006 mehrere Schüsse in den Van ab, in dem sich Philant Johnson , T.I. und seine Entourage befanden. Daraufhin starb Johnson durch eine Kugel, die ihn an seiner linken Schläfe traf. Drei weitere Begleiter von T.I. wurden bei dem Kugelfeuer verletzt. Unter den Zeugen, die gegen Hosea Thomson aussagten, war auch sein Bruder Padron Thomson , der hinter dem Steuer des Jeeps saß, aus dem sein Bruder die Kugeln abschoss. Ihn wird wegen seiner Kooperation nun eine mildere Strafe erwarten. Hosea Thomson wird am 23. Dezember seine 20-jährige Haftstrafe antreten. 20.06.2008: Mutmaßliche Mörder von T.I.s Freund verhaftet 19.11.2008: T.I. sagt in Mordprozess aus