Mbappé verlängert: Wirft Benzema ihm mit 2Pac-Bild Verrat vor?

Starstürmer Kylian Mbappé hat sich für einen Verbleib bei seinem bisherigen Club Paris Saint-Germain entschieden. Der "spektakulärste Nicht-Transfer der Fußballgeschichte" schmeckt nicht jedem. Mbappés Kollege bei der französischen Nationalmannschaft Karim Benzema soll sich laut Medienberichten regelrecht hintergangen fühlen. Demnach habe der Angreifer von Real Madrid tief in die Hiphop-Kiste gegriffen, um seinem Frust Ausdruck zu verleihen. Er hat unter anderem ein Foto von 2Pac gepostet, das offenbar zum Spekulieren einlädt.

Kein Mbappé-Transfer: Fühlt sich Benzema wie 2Pac?

Ob Karim Benzema den pfeilschnellen Kylian Mbappé gerne bei Real Madrid gesehen hätte? Ja. In einem Interview mit der französischen Sportzeitung L'Equipe sagte der Angreifer der Königlichen noch im April:

"[...] ich würde gerne mit ihm auf Vereinsebene spielen. Ich glaube, wir würden doppelt so viele Tore schießen oder vielleicht sogar dreimal so viele."

Der spanische Meister lag im Werben um den Angreifer wohl auch in aussichtsreicher Position. Doch der 23-Jährige entschied sich jetzt für eine Verlängerung seines Kontrakts in Paris.

Nun zum Hiphop-Teil: Karim Benzema gilt als großer Fan von 2Pac. Dank Photoshop existiert sogar ein täuschend echtes gemeinsames Bild der Hiphop-Legende und des Fußballstars. Basierend auf 2Pacs Geschichte will die spanische Presse erkannt haben, dass Karim Benzema seinem jüngeren Kollegen "Verrat" vorwirft.

Kurz nach der Bekanntgabe der Verlängerung von Kylian Mbappé postete Karim Benzema nämlich erst, wie seine Hand auf das Logo von Real Madrid zeigt. Später folgte ein Bild von 2Pac neben Schauspieler Stephen Baldwin. Doch dieser ist nicht entscheidend, sondern der Mensch im Hintergrund. Die bekannte spanische Sportzeitung Marca, der seit jeher eine Nähe zu Real Madrid nachgesagt wird, will darauf die Person ausgemacht haben, welche Pac "angeblich verraten" habe, bevor dieser ermordert wurde.

Was zu dieser Auslegung führt, lässt das Blatt offen. Gerüchte und Mythen um 2Pac Tod gibt es jedoch bekanntlich jede Menge. Ein italienischer Sportjournalist ist ebenfalls ganz auf der Linie der Marca und schreibt: "Nun, Benzema hat gerade ein Bild von Tupac Shakur mit dem Freund gepostet, der ihn betrogen hat ..."

Bei diesem "Freund" handelt sich um den Rapper General Steele. Seines Zeichens ein Mitglied der Crew Smif-N-Wessun. Eine Verbindung zu 2Pac besteht durchaus. Steele war Teil des Projekts "One Nation" – ein Westcoast-Eastcoast-Kollaboalbum unter der Führung von 2Pac, das bis heute nicht offiziell erschienen ist.

Eine Fan-Seite von Karim Benzema bewertet die aktuelle Aufregung übrigens als "Fake". Das besagte Foto sei rein zufällig kurz nach der Vertragsverlängerung von Mbappé gepostet worden.

Der Tod von 2Pac gilt seit über 25 Jahren als ein ungelöstes Rätsel. Der Mord konnte bislang nicht aufgeklärt werden. Insofern ist auch nicht klar zu sagen, welche Personen wie in das Attentat verwickelt waren. Dennoch ist es möglich, dass Karim Benzema hier weitaus mehr als einen zufälligen 2Pac-Fanpost abgesetzt hat, sondern eine unterschwellige Message senden wollte.

2Pacs Beziehung zu seiner Mutter wird demnächst in einer Doku genauer unter die Lupe genommen. Ein kurzer Teaser zu "Dear Mama" ging kürzlich online.

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de

Umfrage