Mac Millers Todesursache offenbar geklärt: Kokain & Fentanyl

Mac Miller ist im September leider viel zu früh gestorben. Der Rapper wurde gerade einmal 26 Jahre alt. Jetzt steht anscheinend die Todesursache fest: Wie TMZ berichtet, ist Mac Miller daran gestorben, dass er Kokain und Fentanyl konsumiert hat.

Gefährlicher Mix: Kokain nie mit Fentanyl mischen!

Was auch immer du tust: Du solltest tunlichst darauf achten, Kokain nicht mit Fentanyl zu kombinieren.

Jeweils für sich genommen können beide Substanzen schon genug Schaden anrichten. Wird das Zeug allerdings gemischt oder kurz nacheinander konsumiert, droht Lebensgefahr.

Besonders problematisch: Wer derartige Drogen kauft, kann sich meist nicht sicher sein, was er da tatsächlich bekommt oder womit es gestreckt sein könnte.

Drugcom: Drogenlexikon: Fentanyl

drugcom.de ist ein Projekt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Das Internetportal informiert über legale und illegale Drogen und bietet Interessierten und Ratsuchenden die Möglichkeit, sich auszutauschen oder auf unkomplizierte Weise professionelle Beratung in Anspruch zu nehmen.

Mac Miller tot mit 26: Schockierte Reaktionen aus der Rapwelt

Schon wieder verstummt eine Stimme aus der Rapwelt viel zu früh. Mac Miller ist laut einer Nachricht seiner Familie, die der DPA vorliegt, gestern im Alter von nur 26 Jahren "tragisch gestorben". Die Nachricht vom Tod des Rappers, der spätestens mit 18 Jahren durch sein Mixtape "K.I.D.S."

Was ist Fentanyl?

Bei Fentanyl handelt es sich um ein synthetisch hergestelltes Opioid. Es wird in der Regel als Schmerz- und Betäubungsmittel eingesetzt. Allerdings erst bei chronischen oder sehr akuten Schmerzen.

Allerhöchste Vorsicht geboten: Wie jedes andere Opioid kann auch Fentanyl zum Atemstillstand führen, da es den Atem verlangsamt. Es wirkt ungefähr 120 Mal so stark wie Morphin.

Lil Peeps ebenfalls viel zu früher Tod geht übrigens wahrscheinlich auch auf das Konto von Fentanyl.

Mac Miller's Cause of Death Was Fentanyl and Cocaine, Found in 'Praying' Position

Mac Miller died from a mix of fentanyl and cocaine ... TMZ has learned.

Wie Lil Peeps vermeintlicher Drogentod die Rap-Welt beeinflusst

Erst am Donnerstag berichteten wir über den vermeintlichen Drogentod des erst 21 Jahre alt gewesenen Lil Peep. Nun äußern sich immer mehr Rapper zu dem Vorfall. So zeigte Lil Uzi Vert kurz nach der Todesmeldung auf Twitter sein Verständnis für die Drogenabhängigkeit: "Wir würden liebend gern aufhören", hieß es.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Warum Sierra Kidd zu den wichtigsten Rappern seiner Generation zählt

Warum Sierra Kidd zu den wichtigsten Rappern seiner Generation zählt

Von Marcel Schmitz am 13.01.2020 - 18:14

Wie kaum ein anderer Vertreter seiner Generation schafft es Sierra Kidd, deepes Storytelling mit anspruchsvollem und kreativem Flow zu verbinden. Auf seinem neuesten Song "Blessings" verarbeitet er, wie schon auf seinem Album "TFS", seine von Drogen und Depressionen geprägte Vergangenheit. Dieses Mal aber mit einem positiv melancholischen Vibe. Die Line "immer wenn du denkst, das ist das Ende, kommt von irgendwo ein Blessing", erinnert hoffnungsvoll an das Gute, das auf schlechte Zeiten folgt. Für eine Generation, die gerade in der Rapwelt schon zu viele traurige Todesfälle zu vermelden hatte, ist so eine hoffnungsvolle Message sehr wichtig!


Warum Sierra Kidd zu den wichtigsten Rappern seiner Generation zählt

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!