Die letzten Zweifel beseitigt: Bushido rappt, dass er Laas Unltd. gesignt hat

Bushido weiß schon ziemlich genau, wie er mit seinen Fans spielen kann. Letzten Mittwoch ließ ein Foto bereits vermuten, dass Laas Unltd. zur EGJ-Crew gehört – jetzt ist es quasi offiziell. Zum Auftakt von Shindys Daddy Tour ließ Laas gestern in Frankfurt die Bombe platzen.

Dort gab es eine Preview zu einem neuen Bushido-Song, der mit einer Reimkette beginnt, die mit den Worten: "Ich hab' Laas gesignt", endet. Laas startet dann mit dem Bassdrop in seinen Part, der den neuen Vertrag in einigen Lines zum Thema macht:

"Vorschuss auf'm Sparbuch"

"Frag Bushido, euer Leben nicht zu f**ken, wär' in meinem Fall Vertragsbruch"

"Niemand wird mich signen, der nur Zahl'n guckt"

"Backpacker mit Gang im Rücken wie Tupac Amaru / Na was sagt ihr dazu? / Nach 20 Jahren Star-Boom / Auf mei'm nächsten Album steht das EGJ-Emblem / es ist, als trag' ich um den Hals 'ne Rock-A-Fella Chain"

Laas wird wohl kaum aus Spaß genau diesen Part performt haben. Bushido weiß, wie das Internet tickt. Die offizielle Bestätigung dürfte in den nächsten Tagen folgen.

BUSHIDO KÜNDIGT OFFIZIELLES SIGNING VON LAAS LIVE AN HD

Hier das VOLLE Video in HD wie Bushido in seinem neuen Track verkündet, dass der Rapper Laas nun bei EGJ gesignt wurde. Laas liefert hier seinen ersten Part zusätzlich noch Live auf der Daddy Tour in Frankfurt ab.

Laas ist nach dem Newcomer M.O.030 bereits das zweite Bushido-Signing in diesem Jahr. Es ist wieder Bewegung drin bei EGJ. Und für Laas, der ankündigte, "neue Perspektiven wahrnehmen" zu wollen, dürfte das ein interessantes Jahr werden und sein letzter großer Karriere-Move ergibt mehr Sinn:

Laas Unltd. beendet Karriereabschnitt als Kool Savas' Backup

Laas Untld. gibt bekannt, Kool Savas ab sofort nicht mehr als Backup zu begleiten. Nach fünf Jahren sei es nun an der Zeit, einen anderen Weg einzuschlagen und neue Perspektiven wahrzunehmen, begründet er seine Entscheidung.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Lass holt sich sein Hack - einer der besten Rapper Deutschlands!

word !

gute wahl bushido !

*Laas

yeah gratulation :-)

Ich gönne es Laas von ganzem Herzen!!!
Was der Typ über Jahre abgeliefert hat und was für ein Hate er dafür bekam geht garnicht!
Savas hat sich ja auch einen Dreck um ihn gekümmert. Backup Rapper schön und gut, aber sonst hat der King of Rap nix für ihn getan.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Arafat Abou-Chaker soll heimliche Aufnahmen von Bushido besessen haben

Arafat Abou-Chaker soll heimliche Aufnahmen von Bushido besessen haben

Von Michael Rubach am 10.04.2019 - 11:29

Bushidos und Arafat Abou-Chakers Trennungsgeschichte ist um ein weiteres Detail reicher. Wie die Bild berichtet, hat die Polizei dutzende Gesprächsaufnahmen aus dem Handy von Arafat-Abou-Chaker ausgewertet. Darunter sollen sich auch Mitschnitte von Telefonaten mit Bushido befinden.

Wie kommt die Polizei an das Handy von Arafat Abou-Chaker?

Bei einer Razzia im letzten Jahr in Arafats Villa in Kleinmachnow wurde das Gerät sichergestellt. Die Beamten entdeckten darauf "teilweise stundenlange Unterhaltungen". Bei der Auswahl seiner Aufnahmen soll Arafat Abou-Chaker nicht wählerisch gewesen sein. "Gespräche mit anderen Clan-Größen, Anwälten, Geschäftspartnern, Freunden und Verwandte" habe die Polizei auf dem Handy sicherstellen können. Eine erste Analyse des Materials deutet wohl daraufhin, "dass sich sowohl Arafat Abou-Chaker selbst als auch einige Gesprächspartner durch die Unterhaltungen massiv belasten."

Da die Gespräche heimlich aufgenommen worden sind, ist die rechtliche Verwertbarkeit des Fundes noch nicht komplett gewährleistet. Die Beamten gehen jedoch davon aus, das Material auch in einem möglichen Prozess nutzen zu dürfen. Diverse Ermittlungsverfahren seien aufgrund der Telefonauswertung bereits eingeleitet worden.

Bushido: Gesprächsaufnahmen aus der Zeit des EGJ-Bruchs

Bushido und Arafat Abou-Chaker gehen bekanntlich seit geraumer Zeit getrennte Wege. Bushidos Entscheidung sich von seinem langjährigen Businesspartner zu trennen, verlief keinesfalls reibungslos. Es wurden Vorwürfe gegen Arafat Abou-Chaker laut, dass er die Entführung von Bushidos Frau und Kindern geplant haben soll. Zwischenzeitlich führten die Ermittlungen in diese Richtung zur Festnahme von Arafat Abou-Chaker. Bushido selbst hält sich weiterhin bedeckt und trat nur kurz bei einem Gerichtsprozess wieder öffentlich in Erscheinung.

Aus der Phase, in denen die Beziehung zwischen Arafat und Bushido in die Brüche ging, liegen der Polizei nun offenbar nicht näher beschriebene Aufnahmen vor. Diese könnten im Zuge weiterer Ermittlungen noch an Relevanz gewinnen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)