Kollegah macht sich für krebskranke Kinder stark

Kollegah hat bei einer Aktion für krebskranke Kinder mitgemacht. Er hat unter anderem einen Segelflugverein im Sauerland besucht, Ballons steigen lassen, mit Kindern Bilder gemalt, mit Fans Fotos geschossen und sich als Stammzellenspender registrieren lassen.

Im Gedenken an Krebskranke: Kollegah lässt Luftballons steigen

Als Zeichen des Gedenkens werden jede Menge Luftballons steigen gelassen. Damit soll sowohl den Erkrankten als auch Verstorbenen gedacht werden.

Auf Instagram und am Ende des Vlogs richtet Kollegah einige emotionale Worte an seine Follower:

"Mit dieser Aktion möchten wir einerseits auf das immer größere Problem der Krankheit Krebs aufmerksam machen. Krebs ist heutzutage fast schon ein selbstverständlicher Teil unseres Alltags geworden. Man hat das Gefühl, fast jeder hat in der Familie mindestens einen Krebsfall. In meiner eigenen Familie sind es bereits 2, mein Opa verstarb vor einigen Jahren daran."

Auf dem Alpha Music Channel ist nun ein neuer Vlog online, der unsere Aktion für krebskranke Kinder mit dem Lächelwerk E.V. und @biyon dokumentiert. Mit dieser Aktion möchten wir...

72.7k Likes, 998 Comments - KOLLEGAH (@kollegahderboss) on Instagram: "Auf dem Alpha Music Channel ist nun ein neuer Vlog online, der unsere Aktion für krebskranke Kinder..."

Kollegah & Biyon gehen zur Typisierung als Stammzellenspender

Dringend zur Nachahmung empfohlen: Kollegah lässt sich gemeinsam mit dem YouTuber, Motivationstrainer sowie "Keynote Speaker" Biyon als Stammzellenspender typisieren. 

Wer sich als Stammzellenspender registrieren lässt, kann dadurch vielleicht tatsächlich Leben retten.

Zum Beispiel sind Blutkrebspatienten oder Leukämie-Erkrankte auf Stammzellenspender angewiesen.

ZKRD - Informationen für Knochenmarkspender - Warum Knochenmark/Blutstammzellen spenden?

Das Zentrale Knochenmarkspender-Register für die Bundesrepublik Deutschland...

Kollegah schießt übers Ziel hinaus

Kollegah ruft zu einigen Dingen auf, die wir natürlich bedingungslos unterschreiben würden:

"Geht mit eurem Körper verantwortungsvoll um. Vermeidet Gifte, wo ihr könnt. Raucht keine Zigaretten."

Manche Dinge sind aber leider einfach ein bisschen komplizierter, als wir es vielleicht gerne hätten.

"Esst frisches Obst, Gemüse und Fleisch aus biologischem Anbau, statt chemieversetzte Tiefkühlkost."

Nichts gegen Bio, aber hier kommt es zum Beispiel stark auf die Tiefkühlkost an. Schockgefrorenes Gemüse hat meist noch viel mehr Vitamine, als es bei frischem Gemüse der Fall ist.

Ernährung: Ist Tiefkühlgemüse besser oder schlechter als frisches?

In unserer Videoreihe haben wir uns an eine Ernährungswissenschaftlerin gewandt: Wir fragen, Experten antworten

Kollegah & die Verschwörungstheorien

"Vermeidet Giftstoffe wie Aspartam (vor allem in Lightgetränken enthalten) und achtet generell auf die Inhaltsstoffe, bei allem, was ihr eurem Körper zuführt."

Aspartam als Giftstoff zu bezeichnen, kommt uns auch irgendwie sehr bekannt vor: Es handelt sich dabei um eine beliebte und weit verbreitete Verschwörungstheorie.

Verschwörungstheorien in der Wirtschaft: Die große Süßstoff-Lüge - SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft

Cola light? Ein Killerdrink! Diätjoghurt? Brandgefährlich! Erstaunlich viele Menschen halten den in beiden Produkten enthaltenen Süßstoff Aspartam für pures Gift, mit dem uns mächtige Konzerne krank machen.

Abgesehen davon ist es natürlich nicht falsch, darauf zu achten, was man seinem Körper zuführt. Im Gegenteil, das sollte selbstverständlich sein. 

Den Hinweis auf Fluorid (um das sich ebenfalls eine weit verbreitete Verschwörungstheorie rankt) hat Kollegah zwar noch im Video, er findet sich aber nicht in seinem Instagram-Kommentar.


Foto:

Screenshot: KOLLEGAH - Charity für Krebskranke Kinder mit Biyon (Lächelwerk e.V) https://www.youtube.com/watch?v=W4CzMhQEhss

Wer sich mit den vermeintlichen Risiken von Fluorid in der Zahnpasta auseinandersetzen möchte, dem sei dieses Video ans Herz gelegt:

"Fluoride verkalken das Gehirn!" | Fast Forward Science 2018

"Fluoride machen krank!" "Fluoride machen dumm!" "Fluoride verkalken die Zirbeldrüse!" ... Jetzt aber mal wissenschaftlich. Follow-up zu "FLUORIDE & ZAHNPASTA - Die ganze Wahrheit": https://youtu.be/yg3b8hcUDQs Freunde der Sonne! Mit diesem Video nehmen wir Teil am Fast Forward Science Wettbewerb 2018! Ein ziemlich cooler Contest für wissenschaftliche Webvideos: http://www.fastforwardscience.de Schaut gerne mal rein!

"Vertraut zudem nicht blind auf die Pharmaindustrie, sondern beschäftigt euch auch mit alternativen Heilmethoden."

Auch hier müssen wir teilweise zustimmen: Generell solltest Du wahrscheinlich niemandem blind vertrauen. Weder der Pharmaindustrie noch Kollegah.

Aber gerade im Zusammenhang mit Krebs wirkt dieser Hinweis äußerst deplaziert.

Vor allem bleibt völlig offen, welche "alternativen Heilmethoden" Kollegah meint und wie die zum Beispiel gegen Krebs helfen sollen.

Hier kannst du dir das ganze Video von Kollegahs Charity-Aktion ansehen:

"Verräter": Wem droht Kollegah in seinem neuen Song?

Auf den ersten Blick ist Kollegahs neuer Track "Das erste Mal" eine Rückbesinnung auf harten Straßenrap. Auf dem zweiten Blick liefert der Song eine relativ unmissverständliche Drohung.Kollegahs "alter Freund"Sowohl auf YouTube als auch auf Instagram wurde der Song um einen Kommentar ergänzt:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Azzi Memo organisiert Charity-Song für die Opfer von Hanau

Azzi Memo organisiert Charity-Song für die Opfer von Hanau

Von Clark Senger am 22.02.2020 - 16:07

Der Schock über den rechtsextremen Terrorakt in Hanau sitzt Deutschland und ganz Europa noch tief in den Knochen. Während die Folgen in der Politik noch nicht ansatzweise abzusehen sind, stehen die Familien und Freunde der Opfer vor traurigen Fakten und müssen Abschied nehmen. Der aus Hanau stammende Azzi Memo hat Menschen aus seinem unmittelbaren Umfeld verloren und möchte nun für mentale und finanzielle Unterstützung sorgen.

UPDATE: Hier findet ihr noch mehr zum Thema.

Nach Hanau: Spätestens jetzt müssen alle aktiv werden - auch Rapper

Wir dürfen nach rassistischen Terroranschlägen wie denen in Halle oder Hanau nicht einfach so weitermachen und zur normalen Tagesordnung übergehen. Spätestens jetzt müssen alle aktiv werden – auch Rapper und Rapfans...

Rapper planen Song für die Opfer von Hanau

Der 25-jährige ruft Kollegen aus der Szene per Instagram und Co dazu auf, sich per DM bei ihm zu melden, wenn sie von Herzen sechs bis acht Bars mit thematischem Bezug abliefern können. Tatkräftige Unterstützung bekommt er dabei von seinem Manager Aydin Kaya, der auch Capo, Milonair und Qzeng zu seinen Schützlingen bei 62 MGMT zählt.

"Wir haben mit einigen Rapper-Kollegen eine Aktion gestartet. Wir werden einen Charity-Song veröffentlichen demnächst. [...] Die gesamten Einnahmen werden an die Familien gespendet, die ihre Kinder verloren haben, ihre Ehemänner, ihre Frauen."

Unterstützung beim Projekt gibt es unter anderem von Rooz, der Memo dabei hilft, die Rapper zusammenzutrommeln. Sein Engagement gilt auch der Notwendigkeit, dass sich nicht nur wieder die üblichen Verdächtigen zum Thema äußern, die ohnehin regelmäßig mit ihrer Reichweite für den guten Zweck nutzen. Neben Azzi Memo haben bisher Manuellsen, Nate57, Rola, Soufian, Disarstar, Sierra Kidd, Olexesh, Credibil, Mois, Sinan-G und Maestro zugesagt, sich am Song zu beteiligen. UPDATE 21. März: In einem Tweet über den fertigen Song hat Memo nun auch Kool Savas, KEZ sowie Celo & Abdi für den Song angekündigt.

Es reicht nicht, einfach zur Tagesordnung überzugehen. Das müssen alle Rapper und ihre Zuhörer jetzt verstehen, um die tiefbraunen Hintergründe dieser furchtbaren und kalkulierten Tat richtig einzuordnen. Jeder von uns muss sich fragen, was er tun kann, um die dunkle Zukunft, in die wir grade blicken, wieder in vernünftige Bahnen zu lenken.

Als im Jahr 2000 der mosambikanische Alberto Adriano in Dessau von Neonazis aufgrund seiner Hautfarbe zu Tode geprügelt wurde, schloss sich eine mächtige Rap-Koalition zusammen. Der Song "Adriano (Letzte Warnung)" der Brothers Keepers sorgt bis heute für Gänsehaut und bekommt im neuen Kontext wieder ein erschreckend hohes Maß an Aktualität. Die Erlöse wurden damals den Angehörigen der etwa 120 Opfer gespendet, die zwischen 1989 und 2001 bei rassistischen Morden ums Leben kamen.

Rap 2020 hat nicht die Chance, sondern die Pflicht, jetzt seine Verantwortung zu erkennen und zu übernehmen!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!