Kodak Black nach Schüssen in "stabilem" Zustand

 

Als bei der Afterparty eines Justin Bieber-Konzerts Schüsse auf unter anderem Kodak Black fielen, wurde der Rapper mit einer Kugel ins Bein getroffen. Sein Anwalt hat jetzt ein Update zu Kodaks Verfassung gegeben, die er als "stabil" bezeichnet.

Kodak Black bei Schiesserei verletzt

Während der Party im "The Nice Guys"-Restaurant in LA am vergangenen Samstag kam es zu einer Schiesserei. Dabei wurde Kodak Black (jetzt auf Apple Music streamen) durch eine Kugel getroffen. Berichten zufolge soll aber nicht Kodak das Ziel des Angriffs gewesen sein, sondern einer seiner Begleiter.

Der 24-Jährige wurde umgehend ins Krankenhaus eingeliefert. Dort konnte er sich offenbar rasch erholen. Sein Anwalt bestätigte jetzt, dass Kodaks Zustand "stabil" sei und er davon ausgehe, dass sich der "Jesus Piece"-Rapper "vollständig erholen" wird.

"Glücklicherweise wurde das Ganze auf Video festgehalten. Kodak wurde am Bein getroffen. Es war nicht lebensbedrohlich, er wird sich vollständig erholen und ist in einem stabilen Zustand."

Insgesamt wurden vier Leute bei dem Angriff verletzt. Wer der Schütze war, ist der Polizei bislang noch nicht bekannt. Aktuell wird nach Zeugen gesucht, die den Täter identifizieren können.

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de