Kodak Black bei Justin Biebers Afterparty angeschossen

 

Kodak Black und drei weitere Männer wurden in der Nacht zum Samstag vor einem Restaurant in West Hollywood angeschossen. NBC News beruft sich bei der Meldung auf Quellen aus Polizeikreisen. Kodak Black soll dabei laut TMZ ins Bein geschossen worden sein. Alle vier Männer befinden sich nach ersten Angaben in einem "stabilen Zustand".

Kodak Black bei Schießerei verletzt

Das Restaurant, vor dem die Schüsse fielen, war die Location für die Party im Anschluss an einen Gig von Justin Bieber. Der Pop-Star trat im Rahmen des Super Bowl-Wochenendes am Freitagabend im Pacific Design Center auf.

TMZ liegen Aufnahmen von der Tatnacht vor. Dort ist zu sehen, wie Kodak Black mit seiner Entourage sowie unter anderem Gunna vor dem Restaurant steht. Umringt von zahlreichen Paparazzi bricht plötzlich ein unübersichtlicher Streit in der Nähe eines roten Ferrari aus. Schließlich sind Schüsse zu hören. Vier Personen tragen Schussverletzungen davon – darunter augenscheinlich auch Kodak Black. Sie alle wurden in Krankenhäuser gebracht.

Auf der Gästeliste zu Afterparty von Justin Bieber standen wohl ebenso Drake, Leonardo DiCaprio, Tobey Maguire, Kendall Jenner, and Khloe Kardashian. Die Polizei sucht gegenwärtig nach einer verdächtigen Person. Bisher wurde niemand in Zusammenhang mit der Tat festgenommen, wie eine Mitteilung der Behörden offenbart.

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de