Milliarden-Moves: Kanye West verdoppelt sein Vermögen

Kanye Wests Vermögen soll gerade auf 6.6 Milliarden US-Dollar gestiegen sein. Über die Hälfte davon sei von seiner Yeezy Brand generiert, der Rest komme von anderen Investments und seiner Musik. Stimmt dieser Betrag, den Bloomberg mitgeteilt hat, so ist Kanye nun sogar reicher als Oprah Winfrey.

Kanyes Yeezy Empire 

Mit seiner Marke Yeezy pflegt der US-Rapper seit 2015 eine lukrative Sneaker-Partnerschaft mit Adidas. Die Yeezy Sneakermodelle entfachen seither immer wieder Hype-Wellen und sind aufgrund der hohen Nachfrage auch im Resell-Business besonders angesagt. Während sich diese Kollaboration schon seit Jahren als sehr lukrativ für Kanye erweist und es sicherlich auch weiterhin bleiben wird, hat er letztes Jahr eine weitere Partnerschaft seiner Brand verkündet.

Mit der US-Marke Gap, haben Kanye und seine Yeezy Brand einen Zehnjahresvertrag abgeschlossen, der gemeinsame Kollektionen beinhalten wird. Berichten von Bloomberg zufolge, könnte diese Partnerschaft rund 970 Millionen Dollar wert sein. Die Marke Gap erwartet durch die Kollaboration mit Yeezy, dass sie innerhalb von acht Jahren einen Umsatz von einer Milliarde Dollar erzielen wird. Wenn es gut läuft, sei dieser Umsatz bereits bis 2023 drin.

Yeezy x Gap: Kanye West zeigt erste Outfits & Eindrücke

Der Firmenwert von Yeezy insgesamt soll sich auf eine Summe von zwischen 3.1 Milliarden und 4.7 Milliarden US-Dollar belaufen. Kanye ist übrigens nach wie vor in vollem Besitz von Yeezy und hat somit auch die absolute kreative Kontrolle über die Brand. Erstmals zum Milliardär erklärt wurde der Rap-Star übrigens vergangenes Jahr vom Forbes-Magazin. Dieses schätze sein Vermögen zu dem Zeitpunkt auf 1.3 Milliarden Dollar – was er per Twitter auf 3.3 Milliarden Dollar hochkorrigierte. Glaubt man Kanye hier, so hat sich sein Vermögen innerhalb eines Jahres verdoppelt.

Kanye West ist anerkannter Milliardär - und beschwert sich

Scheidung von Ehefrau Kim

Wie kürzlich bekannt geworden war, befinden sich Kanye West und Kim Kardashian ja im Verlaufe ihrer Scheidung. Ob Kanyes gestiegenes Nettovermögen am finanziellen Ausgang des Ehe-Endes etwas ändern wird, bleibt abzuwarten. Neben dem Wert der Yeezy Brand fließt nämlich auch Kanyes Investment in die Unterwäschemarke Skims seiner Frau in seinen Gesamtwert mit ein. Wie wir im Zusammenhang mit der Kimye-Trennung aber bereits berichtet haben, scheinen gewisse Businessbereiche wohl durch eine Vorvereinbarung der beiden unberührt zu bleiben.

Kanye West: Kim Kardashian reicht offiziell die Scheidung ein

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Neues S*x-Tape von Kim Kardashian wird Kanye West angeboten

Neues S*x-Tape von Kim Kardashian wird Kanye West angeboten

Von Alina Amin am 19.09.2021 - 13:52

Es gibt wenig S*x-Tapes, die so bekannt sind wie das von Kim Kardashian und ihrem ehemaligen Partner Ray J. Nun enthüllt Hiphop-Manager Wack 100, dass er angeblich einen "Part 2" des bekannten Clips bei sich auf dem Laptop haben soll. Ein nie gesehenes Video von Kim und Ray J, dass er in einem Interview mit Bootleg Kev kurzerhand Kanye West anbietet – als "privates NFT". 

Wack 100 bietet Kanye West neues S*x-Tape von Kim an

Wack 100 erklärt im Interview, dass das unbekannte Video viel expliziter und "besser" sein soll als das erste, das 2007 im Internet viral ging und Kim zum Star machte. Diese startete bekanntlich noch im gleichen Jahr die Reality Show "Keeping Up With the Kardashians" mit ihrer Familie und zählt inzwischen zu den erfolgreichsten Unternehmer*innen Hollywoods.

Der Manager erklärt, dass er das besagte Tape natürlich niemandem anderes als Kanye West (jetzt auf Apple Music streamen) geben würde, da Kim "die Mutter seiner Kinder" sei. Auf die Nachfrage hin, ob Ray J das Tape nicht einfach selbst leaken könnte, erklärt Wack 100, dass dieser ebenfalls Vater geworden ist. Er sei ein toller Typ und würde, wenn es darauf ankäme, das Video sofort an Kanye geben. 

Wer das Tape nie zu sehen bekommen soll, ist die Öffentlichkeit. Das sei nämlich respektlos, so Wack.

Hier könnt ihr das ganze Interview zwischen Bootleg Kev und Wack 100 schauen:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)