Kanye West treibt Pete Davidson in Trauma-Therapie

 

Zu viel Kanye West für Pete Davidson: Der 28-jährige Comedian unterzieht sich laut US-Meldungen einer Trauma-Therapie. Die Trennung von Davidson und Kanyes Ex-Frau Kim Kardashian wurde kürzlich publik. Daraufhin nahm Kanye seinen Social-Media-Kampf gegen Pete Davidson wieder auf. Schon in der Vergangenheit hatte sich Mr. West nicht zimperlich gezeigt, wenn es um Online-Attacken gegen Pete Davidson ging.

Wegen Kanye West: Pete Davidson in Trauma-Therapie

Kurz nachdem Kanye West seinen Widersacher auf einer gefakten Zeitungs-Titelseite für tot erklärte, tauchten die ersten Meldungen zu Pete Davidsons Trauma-Therapie auf. Eine ihm nahestehende Person hat nun dem People Magazin verraten, dass der Schauspieler und Comedian sich Unterstützung gesucht hat.

Kanyes Schikanen reichen bis in seinen musikalischen Output hinein. In einem der Videos zum Song "Eazy" kommt eine Knetfigur, die verdächtig nach Pete Davidson aussieht, unter die Erde. Auch rappt Ye auf dem Track, dass er "Pete Davidson den Arsch versohlen" werde. Pete Davidsons psychische Gesundheit hat da offenbar nicht mehr mitgespielt.

"Die Aufmerksamkeit und Negativität, die von Kanye und seinen Eskapaden ausgeht, ist ein Trigger für [Pete], und er musste sich Hilfe suchen."

Mit Kim Kardashian habe die angetretene Therapie hingegen nichts zu tun. Pete Davidson "bereut es nicht, mit Kim ausgegangen zu sein, und möchte, dass klargestellt wird, dass sie ihn während ihrer gesamten Beziehung nur unterstützt hat", fügt die Quelle des People Magazins hinzu.

Zwischenzeitlich kamen Gerüchte auf, dass Pete Davidson bei Kim Kardashian mit einem Heiratsantrag abgeblitzt sei. Doch auch das Gossip-Portal Radar Online, das die Geschichte in Umlauf brachte, ruderte hier indessen zurück.

Bereits seit April sei Pete Davidson in Therapie, heißt es. Nach der Trennung wolle er sich nun wieder verstärkt auf seine Karriere fokussieren. Eine offizielle Stellungnahme zum Ende der Beziehung von Kim K und dem Pete Davidson gibt es derweil noch nicht.

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de