Jay Zs Streaming-Service TIDAL: Google, Spotify und Samsung sollen Schlange stehen

Der Geschäftsmann in Jay Z hat wohl mal wieder den richtigen Plan zur richtigen Zeit gehabt. Mit seinem Musik-Service TIDAL will er den Konsumenten Qualität bringen und den Künstlern einen fairen Lohn. Trotz Schwierigkeiten mit geringen User-Zahlen und dementsprechend niedrigen Einnahmen sollen mittlerweile große Konzerne ernsthaftes Interesse an Partnerschaften bekunden.

Allen voran gilt Samsung als potenzieller Käufer. Die New York Post will das von diversen Quellen erfahren haben. Nach der engen Zusammenarbeit beim Release von Jiggas Magna Carta Holy Grail (2013) erscheint das nicht abwegig.

Außerdem soll der Elektronik-Riese mindestens 25 Millionen Dollar für die Rechte an Rihannas frischem Album Anti gesichert haben. Riri gehört ebenfalls zu den TIDAL-Besitzern. Kanye Wests neues Album The Life of Pablo erschien zunächst exklusiv bei dem Streaming-Service und soll neben negativen Effekten die Nutzerzahlen mal eben mehr als verdoppelt haben. Die aggressive Politik der Exklusivität trägt offenbar erste Früchte. Mit T.I. wurde zuletzt ein weiteres bekanntes Gesicht in Boot geholt.

"Samsung steigt wieder [in die Gespräche] ein; sie arbeiten an etwas wirklich Großem und sie halten alles sehr still, falls etwas durchsickern sollte", wird ein Quelle zitiert. Auch Google und Spotify seien interessiert an TIDAL. Hier sollen kleinere Partnerschaften im Raum stehen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Dinosaurier bis Schlafsack: Kanye West erntet Spott für neue Schuhe

Dinosaurier bis Schlafsack: Kanye West erntet Spott für neue Schuhe

Von Leon Schäfers am 23.10.2021 - 14:52

Es ist wieder soweit: Ein neues Yeezy-Design erblickt das Licht der Welt. Kanye West  neuerdings nur noch unter dem Namen Ye bekannt  spaltet mit den Designs seiner eigenen Schuhlinie immer und immer wieder die Meinungen von Fans, Fashionistas und Co. Auf positives Feedback stößt man dabei allerdings nur in den wenigsten Fällen. Auch bei dem Design der neuen YZY NSLTD BT sind Applaus und Jubelrufe eher leise zu vernehmen. Die kryptische Buchstabenkombination des experimentellen Schuhwerks steht ausgeschrieben für "Yeezy Insulated Boot" (zu Deutsch: "isolierter Stiefel") und soll die Füße in den kommenden Wintermonaten warm halten.

Das Design des neuen YZY NSLTD BT

Gestern wurden sie auf allen Social Media-Accounts und auf der Website der Yeezy Mafia angekündigt: Die neuen YZY NSLTD BT. Look des Stiefels plus Preisangabe wurden im Zuge dessen ebenfalls an die Öffentlichkeit herangetragen. Demnach sollen die Boots gut 250 US-Dollar kosten  vorausgesetzt man schafft es, diese direkt nach Drop auf der offiziellen Website zu ergattern. Die Reselling-Preise werden den Wert des Schuhmodells wahrscheinlich binnen kürzester Zeit in astronomische Höhen schnellen lassen. 

Hier findest du den Ankündigungspost:

Der Winterstiefel erscheint im schlichten Khaki-Colorway. Auf der Yeezy Mafia-Website wird außerdem bekanntgegeben, dass die Insulated Boots im Laufe des Novembers auf den Markt kommen werden. Dort heißt es auch, dass das Design sogar für Yeezy-Verhältnisse ziemlich experimentell sei:

"Die Stiefel weichen massiv von den typischen Style-Konventionen ab, die bei anderen Yeezy-Boots angewandt werden, die im Vergleich zu dieser Silhouette ein viel praktischeres und mobilisierteres Aussehen haben."

Die Stiefel würden demzufolge außerdem auf Schnürsenkel verzichten. Stattdessen werde hier voll und ganz auf Klettverschluss gesetzt.

Das Internet reagiert auf YZY NSLTD BT

Schon kurz nachdem das Design zum ersten Mal präsentiert wurde, trudelten schon die ersten Memes ein. Natürlich direkt unter dem Yeezy Mafia-Ankündigungspost. Dabei sind oftmals die absurdesten Vergleiche die treffendsten. Ein Twitter-User sieht in den Boots etwa die Füße eines Triceratops.

Ein weiterer, etwas naheliegenderer Vergleich ist der mit den Moonboots. Deren Design ist angelehnt an die Stiefel, die die Astronauten bei der ersten Mondlandung im Jahre 1969 trugen. Auch die neuen Yeezys strahlen einigen Meinungen zufolge diesen gewissen Mondlandungs-Look aus.

Neben Assoziationen mit dem Michelin-Männchen finden sich in den Kommentarspalten weitere erfinderische Vergleiche.


Foto:

Screenshot - Instagram (https://www.instagram.com/p/CVVqlSANmyt/)

Immer wieder sprudeln Menschen in den sozialen Medien vor Kreativität, wenn es darum geht, irrwitzige Parallelen zwischen Yeezy-Designs und anderen Motiven herzustellen. Erst im letzten Monat wurden die Yeezy Knit RNR releast, die ähnliche Belustigungen zur Folge hatten.

Bananen, Micky Maus & Co: Reaktionen auf Kanye Wests neue Yeezys

Man kann Kanye Wests Yeezy-Designs vieles vorwerfen, mangelnde Kreativität und unscheinbare Designs gehören aber definitiv nicht dazu. Wagt man sich beim Thema Fashion jedoch in zu unsichere Gewässer, dann sind belustigte Reaktionen beinahe vorprogrammiert - man erinnere sich nur an die Yeezy 450 Slides, die das Internet mit Chips, Käse und traditionellem Gebäck verglich.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!