Jay-Z launcht eigene Weed-Marke

Jay-Z schlägt ein weiteres Business-Kapitel auf. Die US-Legende bringt eine Cannabis-Marke an den Start. Diese nennt sich Monogram und ist Zusammenarbeit mit der in Kalifornien ansässigen Weed Company Caliva entstanden. Letztes Jahr wurde Jay-Z dort als neuer Chief Brand Strategist vorgestellt.

Jay-Z stellt Playlist mit Songs über Weed zusammen

Mit der Bekanntgabe, dass es Weed von Jay-Z geben wird, ist zudem eine Website online gegangen. Welche Produkte letztendlich zur Auswahl stehen, ist allerdings vorerst nicht ersichtlich. In einem Pressestatement, aus dem unter anderem der Rolling Stone zitiert, heißt es:

"Mit seiner sorgfältigen Sortenauswahl, sorgfältigen Anbaupraktiken und kompromisslosen Qualität möchte Monogram neu definieren, was Cannabis für die Verbraucher heute bedeutet."

("With its careful strain selection, meticulous cultivation practices and uncompromising quality, Monogram seeks to redefine what cannabis means to consumers today.")

Wann die Konsumenten sich selbst von der versprochenen Qualität überzeugen können, steht noch nicht fest. Dafür liefert der Twitter-Account der Brand ein paar zusätzliche Einblicke in die Welt von Monogram. Als Jay-Z im vergangenen Sommer seinen Job bei Caliva antrat, erklärte er in einem Statement, dass er alles "richtig und auf höchstem Niveau tun" werde.

Um den Launch seiner Marke zu feiern, hat Jay-Z eine Playlist auf Tidal veröffentlicht. Auf "Monogram: Sounds From The Grow Room" sind unter anderem passende Songs von Rihanna, Bob Marley oder Dr. Dre zu hören.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Busta Rhymes fordert Eminem zum Battle raus

Busta Rhymes fordert Eminem zum Battle raus

Von Till Hesterbrink am 06.11.2020 - 15:08

In den USA gibt es aktuell wohl kaum ein gehypteres Format als die "Verzuz"-Battles von Swizz Beatz und Timbaland. Die beiden Mogule lassen dafür auf Instagram-Live Rapstars gegeneinander antreten. Die Crowd entscheidet am Ende, wer die meisten Hits hat. Busta Rhymes hat nun erklärt, welche Gegner ihm vorschweben würden.

Busta Rhymes vs. Eminem, Jay-Z oder Lil Wayne

Busta Rhymes erklärte in einem Interview mit Complex News, gegen wen er gerne bei einem "Verzuz"-Battle antreten würde. Dabei trau sich der "Break Ya Neck"-Rapper scheinbar Einiges zu. Er nennt drei Rapper, mit denen er gerne ein Battle abhalten würde: Eminem, Jay-Z und Lil Wayne.

"Ich würde gern ein Verzuz machen, mit jemandem, dessen ich ein Fan bin. Ich will schließlich nur gegen Leute antreten, die das beste aus mir rausholen. [...] Ich würde gerne eine Verzuz mit Eminem machen. Ich würde gerne eine Verzuz mit Lil Wayne machen. Ich würde gerne eine Verzuz mit Hova machen."

("I would love to do a Verzuz with somebody, that I am a fan of. Beacause i am only trying to compete with people, that bring the best out of me. [...] I would love to do a Verzuz with Eminem. I would love to do a Verzuz with Lil Wayne. I would love to do a Verzuz with Hova.")

Zuvor wurde Busta Rhymes vorgeschlagen, er solle gegen T.I. antreten. Dieser lehnte aber ab, da er gegen seinen Atlanta-Homie Jeezy antreten wollte. Das Battle dieser beiden findet zum Staffelauftakt am 19. November statt.

Auch stellte Busta Rhymes die Möglichkeit in Aussicht, gegen gleich zwei Rapper*innen anzutreten. In einem Interview mit Hot97 schlug Moderator Ebro als passendes Match-Up Missy Elliot oder Snoop Dogg vor.

"Verzuz"-Battles: Snoop Dogg, DMX, Nelly & mehr

Die "Verzuz"-Battles sind in den USA unglaublich beliebt. Der bislang erfolgreichste Stream war das Aufeinandertreffen von Brandy und Monica, welcher zum Höhepunkt knapp 1,2 Millionen Livezuschauer hatte. Beide Künstler performen dabei ihre größten Hits live und gegeneinander. Nach jeder Runde stimmen die Zuschauer darüber ab, welcher Artist den heißeren Song hat. Am Ende soll feststehen, wer den besten Musikkatalog vorweisen kann.

Eines der wohl bei den Fans beliebtesten Battles war der Showdown zwischen Snoop Dogg und DMX. Die beiden Veteranen performten um ihr Leben und lieferten mehr als zwei Stunden puren Hiphop. Das ganze Event könnt ihr euch hier anschauen:

Snoop Dogg und DMX im Live-Battle [Video]

Von Alina Amin am 30.09.2020 - 15:45 Am vergangenen Abend fanden sich Millionen von Fernseh- und Livestreamzuschauern zusammen, um das US-politische Ereignis des Jahres zu verfolgen. In Cleveland haben sich nämlich die beiden Spitzenkandidaten der Präsidentschaftswahl dieses Jahres getroffen, um ausgewählte Fragen zu debattieren.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)