Jay-Z launcht eigene Weed-Marke

Jay-Z schlägt ein weiteres Business-Kapitel auf. Die US-Legende bringt eine Cannabis-Marke an den Start. Diese nennt sich Monogram und ist Zusammenarbeit mit der in Kalifornien ansässigen Weed Company Caliva entstanden. Letztes Jahr wurde Jay-Z dort als neuer Chief Brand Strategist vorgestellt.

Jay-Z stellt Playlist mit Songs über Weed zusammen

Mit der Bekanntgabe, dass es Weed von Jay-Z geben wird, ist zudem eine Website online gegangen. Welche Produkte letztendlich zur Auswahl stehen, ist allerdings vorerst nicht ersichtlich. In einem Pressestatement, aus dem unter anderem der Rolling Stone zitiert, heißt es:

"Mit seiner sorgfältigen Sortenauswahl, sorgfältigen Anbaupraktiken und kompromisslosen Qualität möchte Monogram neu definieren, was Cannabis für die Verbraucher heute bedeutet."

("With its careful strain selection, meticulous cultivation practices and uncompromising quality, Monogram seeks to redefine what cannabis means to consumers today.")

Wann die Konsumenten sich selbst von der versprochenen Qualität überzeugen können, steht noch nicht fest. Dafür liefert der Twitter-Account der Brand ein paar zusätzliche Einblicke in die Welt von Monogram. Als Jay-Z im vergangenen Sommer seinen Job bei Caliva antrat, erklärte er in einem Statement, dass er alles "richtig und auf höchstem Niveau tun" werde.

Um den Launch seiner Marke zu feiern, hat Jay-Z eine Playlist auf Tidal veröffentlicht. Auf "Monogram: Sounds From The Grow Room" sind unter anderem passende Songs von Rihanna, Bob Marley oder Dr. Dre zu hören.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Frau schmuggelt sich in Flugzeug, um Jay-Z zu treffen

Frau schmuggelt sich in Flugzeug, um Jay-Z zu treffen

Von Till Hesterbrink am 12.11.2020 - 13:08

Eine Frau aus Chicago war bereit, Gesetze zu brechen, um ihr Idol Jay-Z zu treffen. Dafür schlich sie sich bis in ein Flugzeug, dass sie zum Mogul transportieren sollte. Die Flugsicherheit vereitelte ihren Plan jedoch.

Um Jay-Z zu treffen: Fan schleicht sich in ein Flugzeug

Eine 23-jährige Frau versuchte, am Wochenende zu Rapper Jay-Z zu gelangen. Ihr einziges Problem war, dass sich der Rapper knapp 3.000 Kilometer von ihrer Heimat Chicago entfernt in Los Angeles befand. Um diese Strecke zu überbrücken, schmuggelte sich die Frau am Chicagoer O'Hare International Flughafen in ein Flugzeug nach Kalifornien.

Tatsächlich gelangte sie sogar bis ins Innere der Maschine. Dort wurde sie allerdings von Mitarbeitern der Transportsicherheitsbehörde festgenommen, nachdem jemand bemerkt hatte, wie sie unerlaubterweise Absperrungen überwunden hatte.

Die Frau leistete bei ihrer Festnahme keinen Widerstand und wurde nach dem Bezahlen einer Kaution in Höhe von 500 Dollar vorläufig freigelassen. Die Dame soll unter posttraumatischer Belastungsstörung und einer Angststörung leiden. Den O'Hare Flughafen erneut zu besuchen, wurde ihr untersagt.

Festgenommene Frau hilft den Sicherheitsbehörden

Nach ihrer Festnahme zeigte sich der festgenommene Fan äußerst kooperativ und arbeitete mit den Sicherheitsbehörden am Flughafen zusammen. Nicht nur legte sie den Besuch des Roc Nation-Oberhauptes direkt als Motiv für ihre Tat offen, sie zeigte den Agenten der Transportsicherheitsbehöre auch, wie sie es bis ins Flugzeug geschafft hatte.

So hatte sie sich durch mehrere Security-Checks geschlichen, als die Mitarbeiter dort gerade abgelenkt gewesen seien. Das Ganze gelang ihr gleich zwei Mal und so wäre sie beinah unentdeckt ins Flugzeug gelangt.

Nach ihrer Festnahme wurde das Flugzeug der Linie American Airlines durchsucht und konnte leicht verspätet abheben.

Jay-Z launcht eigene Weed-Marke

Jay-Z schlägt ein weiteres Business-Kapitel auf. Die US-Legende bringt eine Cannabis-Marke an den Start. Diese nennt sich Monogram und ist Zusammenarbeit mit der in Kalifornien ansässigen Weed Company Caliva entstanden. Letztes Jahr wurde Jay-Z dort als neuer Chief Brand Strategist vorgestellt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!