"Hör auf zu lügen" – Snoop Dogg stellt klar, wie viel er kifft
Snoop Dogg campaign for G-Star RAW

 

Snoop Dogg sieht sich zurzeit kuriosen Behauptungen ausgesetzt: Eine Frau namens Renegade Piranha, die sich selbst als seine professionelle Bluntrollerin identifiziert, trat in der australischen Radioshow The Kyle and Jackie O Show auf. Dort schätzt sie seinen täglichen Joint-Verbrauch auf 75 bis ganze 150 Stück ein. Insgesamt hätte sie 450.000 Stück gebaut, seit sie 2016 bei ihm anfing (davon laut ihr jedoch nicht alle für Snoop selbst). Das schlägt hohe Wellen, denn auch der Spiegel und der Stern berichten über Snoops immensen Konsum.

Snoop Dogg sieht sich in Beweisnot

Doch der "Nothing But A G'Thang"-Rapper muss da was geraderücken. Snoops Antwort folgt prompt: Die Frau würde uns betrügen, heißt es in der Caption eines Instagram-Posts von ihm.

Zwei Tage später sah sich Snoop wohl in der Lage, Beweise für seine "Unschuld" liefern zu müssen. Er veröffentlichte ein Video mit der Caption "stop lyin", in dem er sein gesamtes Tageswerk an gerauchten Joints zeigt: Dort filmt der 51-jährige 10 fertig-gerauchte Joints und nicht – wie behauptet – 150. Er "sei ja keine Maschine", führt er im Video an.

Wie viel der Doggfather wirklich raucht, weiß wohl nur er selbst. 2013 hatte er behauptet, 81 Blunts am Tag zu rauchen. Fast 10 Jahre später hat Snoop seine Rauchgewohnheiten beachtlich reduzieren können.

Vor allem in Studio-Sessions mit Dr. Dre für das neue Album der beiden, welches noch diesen Monat fertig sein soll, dürfte Snoop aber wohl fleißig gewesen sein:

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de