"Halbwahrheiten": Bözemann trennt sich von Signing
Bözemann

 

Bözemann ist nicht nur Rapper und rappender Boxer, sondern auch Labelboss. Bei Bözasound hat er gleich mehrere Signings unter Vertrag. Nun gibt er jedoch die Trennung von einem seiner Künstler bekannt Carmano.

Bözemann gibt Trennung von Signing Carmano bekannt

In der Instagram-Story von Bözasound ist zu lesen, dass Carmano ab sofort kein Teil mehr des Labels ist. Auch einige Gründe für die Trennung werden angeführt, dabei wird sich jedoch relativ vage gehalten. So habe es "Unstimmigkeiten und Halbwahrheiten seitens Carmano" gegeben, die im Verbund mit nicht näher definierten "Differenzen" zu einem Ende der Zusammenarbeit geführt hätten. Bözasound sehe sich als Label "nicht mehr in der Lage" mit Carmano zusammenzuwirken. Trotzdem wünsche man ihm für die Zukunft alles Gute.

Auch Carmano veröffentlichte ein ähnlich kryptisches Statement. Er schreibt, dass er fortan seinen Weg alleine gehen würde. Er sei der Überzeugung, Gott wisse, wer im Recht sei und was die Wahrheit wäre. Daraufhin folgen noch einige Lebensweisheiten zum Thema Freundschaft, wie dass man nicht in den Teller spucken solle, "woraus man zusammen gegessen hat".

Noch vor gut zwei Monaten hatte Carmano im "100% Realtalk"-Podcast von B-Lash und Bogy erzählt, wie es zum Signing bei Bözemann gekommen war. Er hatte den Stuttgarter mehrfach aus dem Knast raus angeschrieben sowie Videos und Songs geschickt. Man habe sich direkt gut verstanden, so berichtet er, und nur drei Tag nach seiner Entlassung sei er bereits bei Bözemanns Label am Start gewesen.

Vor circa zwei Wochen erschien mit "Barrio" noch ein gemeinsamer Track von Carmano und Bözemann:

Bözemann holt Bero Bass & Ayouni zu Bözasound

Aber Bözasound schrumpft nicht nur. Erst kürzlich erweiterte Bözemann sein Roster um das Duo Amigo Blanco. Vielen wohl besser bekannt als Rapper und Produzent Ayouni sowie La Honda-Hälfte Bero Bass. Die beiden wurden mit einem mehr als unterhaltsamen Vorstellungsvideo präsentiert. Checkt das Ganze hier aus:

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de