Gzuz kämpft für vorzeitige Haftentlassung
 

 

Seit dem 13. Januar dieses Jahres verbüßt Gzuz seine Freiheitsstrafe: Der 35-Jährige wurde zu insgesamt achteinhalb Monaten Haft und einer Geldstrafe in Höhe von 414.000 Euro verurteilt. Jetzt kämpft er vor Gericht dafür, bereits nach zwei Dritteln seiner Gefängnisstrafe freizukommen.

Wann wird Gzuz aus dem Gefängnis entlassen?

Anfang Juni war die Verwirrung groß: Gzuz wurde außerhalb des Gefängnisses gesichtet – und das, obwohl er eigentlich noch inhaftiert war. Viele rätselten darüber, ob Gzuz bereits nach 149 Tagen Haft entlassen worden sein könnte. 

Zu der Haftstrafe wurde Gazo unter anderem für den Schlag ins Gesicht einer Frau verurteilt, die ihn auf der Reeperbahn um ein Foto bat. Außerdem wurden bei einer Hausdurchsuchung eine Schreckschusspistole, ein Schalldämpfer und Munition sowie ein Teleskopschlagstock gefunden.

Kurze Zeit nach den Gerüchten um Gzuz' vorzeitige Entlassung wurde jedoch bekannt, dass sich das Mitglied der 187 Straßenbande im offenen Vollzug befindet. Jetzt könnte es aber tatsächlich zu einer frühzeitigen Entlassung von Gzuz kommen. Denn mittlerweile hat der "High und Hungrig 3"-Rapper rund zwei Drittel seiner Haftstrafe abgesessen. Nun besteht für Gazo die Möglichkeit, eine Aussetzung der übrigen Freiheitsstrafe zur Bewährung zu beantragen.

Laut dem Hamburger Abendblatt nahm Gazo am vergangenen Freitag einen Termin bei der zuständigen Strafvollstreckungskammer wahr, um eine vorzeitige Entlassung zu erwirken. Das Hamburger Abendblatt mutmaßt, dass es als wahrscheinlich gilt, dass Gzuz' Antrag auf eine frühzeitige Entlassung bewilligt wird. Die finale Entscheidung der Strafvollstreckungskammer soll in den nächsten Tagen bekannt gegeben werden.

Wie beliebt Gzuz in Deutschland ist, zeigt auch ein Spotify-Ranking der meistgehörten Rapper*innen in Deutschland. Welchen Platz Gzuz belegt, erfahrt ihr hier:

Artist
Label
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de