Graffiti-Film "Toylesseons Vol. 1" zeigt, was Berlin-Flavour ist

Berlin und Athen gelten als zwei der wichtigsten Graffiti-Städte in Europa, und zwar zu Recht. Wer wissen will, was in Berlin so los ist, darf sich "Toylessons Vol. 1" nicht entgehen lassen. Den Streifen gibt es seit August auf DVD, jetzt steht er aber auch in voller Länge, uncut und Full HD auf YouTube zur Verfügung.

Toylessons Vol. 1: Berliner Graffiti-Action at its best

In "Toylessons Vol. 1" gibt es die ganze Palette des Hauptstadt-Graffiti zu bestaunen: Wholecars, Action-Backjumps, Aktionen auf der Straße, jede Menge Tags und vieles mehr. Was hier geboten wird, dürfte die eine oder andere Kinnlade runterklappen lassen. Vor allem beweisen die Berliner Writer immer wieder auch eine unglaublich dreiste Art und legen eine gewisse Rotzigkeit an den Tag.

Der Film stammt von Berlingraffiti.de und Stephan Rozenberg war offenbar für den Schnitt und die Zusammenstellung des Videomaterials verantwortlich. Insgesamt geht "Toylessons Vol. 1" fast eine Stunde.

Ihr könnt euch unter anderem auf die Werke der folgenden Crews und Writer freuen: TLS, CTM, PRK, TBR, NOS, SOZU, IMK, FNZ, SGS. ROZA, IGIT, RESKO, AFRI, ROXOR, FIXER, LOFK, MAMBA, BACKE, PESOH, TAROT, FR.GEE, OTZE, TECHR, KENA, RUSSE, SALUTE, KOLBEN und BAUZA.

Streetart For Future: 12 Künstler, die Klimaleugnern Kontra geben

Es ist Druck auf dem Kessel. Artensterben, Hitzerekorde, Umweltverschmutzung: Der Mensch führt die Erde direkt in eine ziemlich ungewisse Zukunft. Spätestens seit Greta Thunberg und Fridays For Future ist auch im letzten Winkel angekommen, dass der Umgang mit der Natur auf Widerstand trifft. Nur dubiose Charaktere leugnen, dass wir bereits an den Folgen eines hausgemachten Klimawandels leiden.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Supreme eröffnet wohl Store in Deutschland

Supreme eröffnet wohl Store in Deutschland

Von Michael Rubach am 18.08.2021 - 16:08

Schon bevor RIN darüber rappte, welche Brand er Donnerstag gerne shoppt, war Supreme large. Wer allerdings in den Innenstädten deutscher Metropolen nach einem Store der Skatermarke gesucht hat, schaute in die Röhre. Nun kündigt sich offenbar die Eröffnung eines Flagship-Stores in Berlin an.

Supreme baut Europa-Präsenz aus

Der Erfolg von Supreme hat auch mit Verknappung zu tun. Im Augenblick gibt es weltweit nur 13 Stores. Allein sechs davon liegen in Japan. Wer online Supreme-Produkte ergattert, kann die Pieces oftmals mit Gewinn weiterverkaufen. Der allererste Store wurde bereits 1994 in New York eröffnet. Wer keine Weltreise machen will, wird bisher in London, Paris und seit Neuestem auch in Mailand fündig. Die Präsenz in Europa baut Supreme nun augenscheinlich weiter aus. Die deutsche Hauptstadt ist offenbar als nächstes an der Reihe.

Außerdem sieht es so aus, als würde demnächst ein T-Shirt droppen, welches das ikonische Box Logo von Supreme mit den Farben der deutschen Flagge kombiniert.

Folgt man den Gerüchten dürfte es nicht mehr allzu lang dauern, bis die Streetwear-Brand in Berlin aufschlägt. Im November 2020 wurde bekannt, dass die Bekleidungsfirma VF Corporation über zwei Milliarden US-Dollar für den Kauf von Supreme auf den Tisch gelegt hat. Wie aus einem New Yorker Skateshop eine derart wertvolle Brand geworden ist, kannst du hier nachlesen:

Vom Skateshop zur heißesten Brand der Welt: So erzeugte Supreme den Hype


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)