George Floyds Familie verklagt die Polizei

Eine weitere Etappe im Kampf für Gerechtigkeit für George Floyd: Die Familie des durch Polizeigewalt aus dem Leben gerissenen Afroamerikaners klagt zivilrechtlich gegen die vier beteiligten Polizisten und die Stadt Minneapolis. George Floyds Angehörige fordern eine finanzielle Entschädigung.

Die Familie von George Floyd reicht Klage ein

Die Einreichung der Klage wegen widerrechtlicher Tötung erfolgte laut CNN am gestrigen Mittwoch. Der Anwalt der Familie von George Floyd stellte sich vor einem Bundesgericht in Minneapolis den wartenden Pressevertretern. Bei allem Schmerz, den der Tod von George Floyd mit sich gebracht hat, erkennt er darin einen "Wendepunkt für die Polizeiarbeit in Amerika". Als Sinnbild für die weit verbreitete Polizeibrutalität in den Staaten zieht er die weiterhin verheerende Corona-Pandemie heran und drückte es wie folgt aus:

"Während ganz Amerika mit der öffentlichen Gesundheitskrise der Coronavirus-Epidemie zu kämpfen hat, muss sich das Schwarze Amerika mit einer weiteren Pandemie der Polizeibrutalität auseinandersetzen."

George Floyd wurde nur 46 Jahre alt. Auch nach mehrmaligem Hinweis darauf, dass er nicht atmen könne ("I can't breathe"), ließ ein Polizist nicht von ihm ab. Stattdessen presste er dem am Boden liegenden Mann fast neun Minuten sein Knie in den Nacken. Die Kollegen des Beamten schauten einfach zu. Dem Haupttäter drohen bis zu 40 Jahre Gefängnis.

An den Tod von George Floyd knüpften weltweit Anti-Rassismus-Proteste einer nie dagewesenen Dimension an. Auch die US-Rap-Szene war auf den Straßen ihrer Heimatstädte zu finden, um mit der Black Lives Matter-Bewegung gegen Rassismus und Polizeigewalt zu demonstrieren.

Zur Höhe der geforderten Schadensersatzsumme macht der Anwalt der Hinterbliebenen von George Floyd keine Angaben. Eine grobe Vorstellung könnte ein Urteil aus dem Jahr 2019 liefern. Ebenfalls in Minneapolis wurde den Hinterbliebenen einer getöteten Yoga-Lehrerin 20 Millionen Dollar zugesprochen. Ein Polizist hatte die unbewaffnete Frau erschossen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Freddie Gibbs & The Alchemist ft. Rick Ross – Scottie Beam [Video]

Freddie Gibbs & The Alchemist ft. Rick Ross – Scottie Beam [Video]

Von Till Hesterbrink am 16.07.2020 - 14:45

Im Video zu "Scottie Beam" wird Freddie Gibbs zum Polizistenmörder und muss mit der Hilfe des ehemaligen Gefängniswärters Rick Ross nach Jamaika fliehen. Der Song ist Teil des kürzlich erschienen Kollaboalbums "Alfredo" von Gibbs und Produzent The Alchemist.

"Yeah, the revolution is the genocide/
Look, your execution will be televised"

Während der anhaltenden Proteste in den USA gegen rassistisch motivierte Polizeigewalt, waren diese Zeilen immer wieder auf Plakaten der Demonstrierenden zu sehen.


Es handelt sich dabei um eine Anlehnung an "The Revolution Will Not Be Televised" des Afroamerikanischen Dichters und Liedermachers Gil Scott-Heron, welcher ebenfalls auf "Alfredo" gesampelt ist. Der Text ist eigentlich eine Konsum- und Kapitalismuskritik, die als Aufforderung verstanden werden kann, nicht den ganzen Tag Medien zu konsumieren und stattdessen selbst aktiv zu werden. Die Revolution findet schließlich nicht im Fernsehen statt, sondern auf der Straße.

Die namensgebende Scottie Beam war lange Jahre Produzentin bei Hot97 und ist mittlerweile Model und Podcasterin. Sie selbst postete den Song auf Instagram und freute sich über den Shoutout.




Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


That’s pretty cool. *screams internally*

Ein Beitrag geteilt von scottiebeam (@scottiebeam) am

Neben der Musik fiel Gibbs in letzter Zeit vor allem auch durch seinen Beef mit DJ Akademkis auf.

Freddie Gibbs & Akademiks Beef eskaliert: "Ich foltere dich, bis du das Game verlässt"

In der US-Rap-Szene brennt's: Freddie Gibbs und der Blogger DJ Akademiks tragen aktuell einen Rap-Beef aus, wie er im Bilderbuch steht. Von den klassischen Schwanzvergleichen bis hin zu genialen Memes und natürlich einer Prise 6ix9ine (wie auch sonst?) ist alles dabei.


Freddie Gibbs & The Alchemist - Scottie Beam featuring Rick Ross (Official Video)

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)