Adidas präsentiert komplett recycelbare Sneaker: "FUTURECRAFT.LOOP"

Adidas setzt mit dem "FUTURECRAFT.LOOP" auf maximale Nachhaltigkeit. Bei dem Schuh handelt es sich nämlich um einen komplett wiederverwertbaren Sneaker.

"FUTURECRAFT.LOOP": Welches Konzept dahinter steckt

Adidas ist bereits dabei, sich den Plastikmüll der Meere für die Schuhherstellung nutzbar zu machen. Das Projekt mit dem "FUTURECRAFT.LOOP" geht aber noch einen guten Schritt weiter. Eric Liedtke aus dem Adidas-Vorstand formuliert die ambitionierten Ziele in der Pressemitteilung so:

"Der nächste Schritt ist, das Konzept 'Abfall' ganz abschaffen. Unser Traum ist, dass die gleichen Schuhe immer wieder neu laufen können."

Damit dieser Traum Wirklichkeit werden kann, setzt Adidas auf das Material TPU sowie die Abstinenz von jeglichem Klebstoff. Dadurch soll gewährleistet sein, dass jede Komponente eines ausgedienten Schuhs in die Produktion eines neuen Schuhs einfließt.

FUTURECRAFT.LOOP aus zwei Perspektiven
Foto:

Adidas
FUTURECRAFT.LOOP aus zwei Perspektiven

Die Kreislauf der Wiederverwertbarkeit beginnt, wenn die Sneaker ihre besten Tage hinter sich haben. Abgenutzte Modelle werden gewaschen, zermahlen und schlussendlich zu Ausgangsmaterial für neue Sneaker umgeschmolzen. Müll oder andere Abfallprodukte gäbe es somit nicht.

Kurzdoku über "FUTURECRAFT.LOOP" veröffentlicht

In einem kurzen Film erklären die Macher hinter dem Schuh, wie das ganze System "FUTURECRAFT.LOOP" funktionieren soll.

Creative Director Paul Gaudio sieht in dem Projekt gar einen Schritt hin zu einer besseren Welt:

"Es geht um die Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft, Technologie, Menschlichkeit, Ingenieursarbeit und Handwerk. Hier wird Kreativität genutzt, um die Welt, die wir uns wünschen, neu zu erfinden."

Zunächst durchläuft der "FUTURECRAFT.LOOP" aber erstmal ein ausführliches Testprogramm in einigen Großstädten. Eine globale Markteinführung des Schuhs für den umweltbewussten Sneakerfan ist für den Frühling oder Sommer 2021 angedacht.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kanye West stellt Yeezys aus Algen vor

Kanye West stellt Yeezys aus Algen vor

Von Michael Rubach am 08.11.2019 - 11:06

Kanye West setzt sich nicht nur für das Christentum, sondern auch für Nachhaltigkeit ein. Wie er beim Fast Company Innovation Festival in New York bekanntgab, sollen seine den Crocs sehr ähnlichen Yeezy 'Clogs' zum Teil aus Algen-Material bestehen.

Kanye West plant eine Algen-Farm für Yeezys

Zusammen mit Sneaker-Designer Steven Smith gab Kanye Einblicke in die zukünftige Strategie von Adidas. Für die Produktion der Yeezys soll eine Farm entstehen. Kanye beabsichtigt die Produktionsstätte der Schuhe wohl auf das Grundstück in Wyoming zu verlagern, das er dieses Jahr anteilig erworben hat. Dort würden dann unter professionellen Bedingungen Pflanzen gezüchtet werden.

Aus Algen lässt sich ein schaumartiger Stoff gewinnen, der sich bei der Schuhproduktion als nützlich erweist. Kanye schwebt hier eine nachhaltige Abschöpfungsmethode vor. Die üblicherweise zur Herstellung des Schaums eingesetzten Brennstoffe blieben außen vor. Dadurch würden Wasserwege, Lebensräume und das Trinkwasser sauber gehalten. Schon im August erklärte Kanye West gegenüber dem Forbes Magazin, dass er die Vision eines vollständig biologisch abbaubaren Schuhs verfolgt.

Steven Smith beschreibt die Produktion der Yeezy 'Clogs' erst als "den Anfang der Zukunft", die Kanye für die Marke vorgesehen hat. Die generell wachsende Sensibilität für ökologische Themen würde sich zudem mit der Haltung von Adidas decken. Mit dem Drop des algenbasierten Schuhwerks ist 2020 zu rechnen.

Auf Style-Ebene fielen Kanyes progressive Ideen zuletzt auch öfter mal durch.

Snoop Dogg hält Kanye Wests neue Yeezys für "Gefängnislatschen"

Ideen und Prototypen aus Kanye Wests Fashion-Universum ploppen immer mal wieder in der Öffentlichkeit auf. Nun hat Kim Kardashian die neuen Yeezy Slides ihres Mannes in ihrer Insta-Story vorgeführt. Was Kanyes Herzensdame noch zuckersüß findet, trifft bei vielen Internet-Usern und OGs wie Snoop Dogg auf Spott und Häme.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!