Adidas präsentiert komplett recycelbare Sneaker: "FUTURECRAFT.LOOP"

Adidas setzt mit dem "FUTURECRAFT.LOOP" auf maximale Nachhaltigkeit. Bei dem Schuh handelt es sich nämlich um einen komplett wiederverwertbaren Sneaker.

"FUTURECRAFT.LOOP": Welches Konzept dahinter steckt

Adidas ist bereits dabei, sich den Plastikmüll der Meere für die Schuhherstellung nutzbar zu machen. Das Projekt mit dem "FUTURECRAFT.LOOP" geht aber noch einen guten Schritt weiter. Eric Liedtke aus dem Adidas-Vorstand formuliert die ambitionierten Ziele in der Pressemitteilung so:

"Der nächste Schritt ist, das Konzept 'Abfall' ganz abschaffen. Unser Traum ist, dass die gleichen Schuhe immer wieder neu laufen können."

Damit dieser Traum Wirklichkeit werden kann, setzt Adidas auf das Material TPU sowie die Abstinenz von jeglichem Klebstoff. Dadurch soll gewährleistet sein, dass jede Komponente eines ausgedienten Schuhs in die Produktion eines neuen Schuhs einfließt.

FUTURECRAFT.LOOP aus zwei Perspektiven
Foto:

Adidas
FUTURECRAFT.LOOP aus zwei Perspektiven

Die Kreislauf der Wiederverwertbarkeit beginnt, wenn die Sneaker ihre besten Tage hinter sich haben. Abgenutzte Modelle werden gewaschen, zermahlen und schlussendlich zu Ausgangsmaterial für neue Sneaker umgeschmolzen. Müll oder andere Abfallprodukte gäbe es somit nicht.

Kurzdoku über "FUTURECRAFT.LOOP" veröffentlicht

In einem kurzen Film erklären die Macher hinter dem Schuh, wie das ganze System "FUTURECRAFT.LOOP" funktionieren soll.

Creative Director Paul Gaudio sieht in dem Projekt gar einen Schritt hin zu einer besseren Welt:

"Es geht um die Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft, Technologie, Menschlichkeit, Ingenieursarbeit und Handwerk. Hier wird Kreativität genutzt, um die Welt, die wir uns wünschen, neu zu erfinden."

Zunächst durchläuft der "FUTURECRAFT.LOOP" aber erstmal ein ausführliches Testprogramm in einigen Großstädten. Eine globale Markteinführung des Schuhs für den umweltbewussten Sneakerfan ist für den Frühling oder Sommer 2021 angedacht.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Dead Stocks Sneaker Peek: Die heißesten Releases des Augusts

Dead Stocks Sneaker Peek: Die heißesten Releases des Augusts

Von David Büchler am 30.08.2018 - 17:15


Erst kürzlich haben wir uns mit Christopher Blumenthal - dem Gesicht des Dead Stock Sneakerblogs - getroffen, um über Turnschuhe, die Szene und ihre Entwicklung sowie die Rolle, die Artists in der Hiphopszene dabei spielen, zu quatschen. Das Feedback war positiv. Wer die Modewelt in den vergangenen Jahren und Monaten in ihrer Entwicklung verfolgt hat, der wird den wechselseitigen Einfluss von Hiphop, Streetwear und mittlerweile auch Highfashion nicht leugnen können. Viele Sneakerheads und fashionaffine Leute hören Rap und viele Rapfans, die schon immer Sneaker gesportet haben, interessieren sich zunehmend für die Kultur um Turnschuhe und Streetwear.

Christopher bietet auf seinem Blog und via Instagram Einblicke in seine tägliche Arbeit, berichtet von Release Events der großen Brands und zeigt auf Bildern, wie du gewisse Sneaker in ein ganzes Outfit integrieren kannst - sein Wort hat Gewicht in der Szene. Als wir mit der Idee um die Ecke kamen, Christopher Blumenthal könnte euch in Zukunft regelmäßig seine Favoriten unter den vergangenen Releases vorstellen, war er sofort am Start. Es ist wie im Rapgame: Der Output wird immer größer und es wird immer schwieriger, den Überblick zu behalten. Daher präsentieren wir dir zum ersten Mal unsere neue Kategorie "Dead Stocks Sneaker Peek":

Nike M2K Tekno 


Foto:

Dead Stock Sneakerblog

Mein persönlicher Lieblingsrelease des Monats August war der Nike M2K Tekno. Das Modell ist schon seit einigen Monaten für die weiblichen Sneakerheads verfügbar und jetzt kommen endlich auch die Männer in den Genuss der Silhouette. Insgesamt sind vier Colourways erschienen, wobei der Phantom und der Team Orange sicherlich zu den beliebtesten Farbvarianten gehört haben.

Nike Air Jordan 3 (JTH NRG Bio Beige)


Foto:

Solebox - https://www.instagram.com/solebox/

Der Nike Air Jordan 3 JTH NRG Bio Beige wurde im Februar auf großer Bühne von Justin Timberlake vorgestellt. Seitdem herrscht eine große Nachfrage nach dem Modell und auch der Release zum Ende des Monats war binnen weniger Minuten vergriffen. Für Jordan Fans ein absolutes Muss!

Adidas Yung 1 (Solebox und size?)



Foto:

Dead Stock Sneakerblog

Der Yung 1 von Adidas gehört derzeit zu meinen absoluten Lieblingsmodellen. Besonders die SMU’s von Solebox und size? haben diesen Monat für ordentlich Furore gesorgt und eingefleischten adidas Fans ein großes Loch ins Portemonnaie gerissen. Welches Modell mir besser gefällt? Ich bin definitiv #teamsolebox, weil mir der Yung-1 der Jungs richtig gut gefällt! Der size? x adidas Yung 1 Acid House war mir einfach zu knallig!

Adidas Afro HU x Pharrel Williams



Foto:

Solebox - https://www.instagram.com/solebox/

Die Pharrell Williams x adidas Afro HU umfasste ganze sieben Modelle und gehörte sicherlich zu den meist diskutiertesten Releases des Augusts. Die Stückzahlen waren riesig und es gibt immer noch einige Stores, die bestimmte Größen und Colourways im Sortiment haben. Mein Favorit war der Pharrell Williams x adidas Afro HU NMD Solarhu Yellow, der jetzt beispielsweise noch bei Adidas erhältlich ist.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)

Register Now!