Adidas und Ter Stegen kämpfen gegen die Verschmutzung der Weltmeere

Adidas hat sich mit Parley For The Oceans zusammengetan, um zwei Adidas-Silhouetten rauszubringen, die aus Plastikabfall hergestellt wurden, der sonst in den Weltmeeren gelandet wäre. Mit der Aktion wollen Adidas und Parley For The Oceans auf die Verschmutzung der Weltmeere durch Plastikmüll hinweisen und haben sich dazu prominente Unterstützung geholt.

FC Barcelonas Marc-André Ter Stegen unterstützt das Projekt. Ter Stegen ist stolz, das Projekt, von dem er sofort begeistert gewesen sei, zu unterstützen. Der Nationalkeeper, dessen Karriere in der Jugend von Borussia Mönchengladbach begann, sieht die Zusammenarbeit als Chance, auf das Problem aufmerksam zu machen und konkrete Verbesserungen herbeizuführen:

Mit jedem Paar dieser limitierten Schuhe, sorgen wir dafür, dass elf Flaschen weniger in die Meere gelangen können. 

Adidas und Parley werden zwei verschiedene Modelle an den Start bringen, die sich beide des nachhaltigen Konzepts des Upcyclings bedienen. Beim Upcycling werden Abfallprodukte in neuwertige Stoffe umgewandelt und können so erneut verwendet werden. Bei der Adidas x Parley-Kollabo wird das Primeknit-Upper der beiden Silhouetten zu 85 % aus Plastikabfall bestehen, den Parley auffangen konnte, bevor er im Ozean gelandet wäre.

Der Adidas Ultra Boost und der Ultra Boost X verfügen über Adidas' gefeierte Boost-Technologie in der Midsole, während die Outsole gemeinsam mit Continental entwickelt wurde und aus natürlichem Gummi besteht. Die beiden Modelle erscheinen in einem dunkelblau-grünen Colorway, der an die Farbe der Weltmeere erinnern soll. 


Foto:

Adidas


Foto:

Adidas

Die beiden Modelle gibt es ab dem 16. April online und bei ausgewählten Stores für 200 € zu kaufen. Was hältst du von der Idee und dessen Umsetzung?

 

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Billige pr kampagne

Billige pr kampagne

Bei 200 € fisch ich lieber selber 11 Flaschen aus dem Meer/Fluss um mich besser zu fühlen...

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

J. Cole & Puma kündigen neue Partnerschaft mit Kurzfilm & Sneaker an

J. Cole & Puma kündigen neue Partnerschaft mit Kurzfilm & Sneaker an

Von Alina Amin am 17.02.2020 - 16:25

Träume verwirklichen sollte man sich bei J. Cole abschauen: Der 35-jährige Rapper hat eine langjährige Partnerschaft mit Puma angekündigt und sich damit, so twitterte er, nach zehn Jahren einen Lebenstraum erfüllt. Anlässlich der frohen Botschaft veröffentlicht Cole einen passenden Kurzfilm und den ersten Sneaker gleich mit dazu.

The DREAMER: Basketball-Kurzfilm zum All-Star Weekend

Den Kurzfilm hat Cole höchstpersönlich konzeptualisiert. Auch Co-Regie hat er geführt – über ein Thema, was ihm besonders am Herzen liegt. Der Rapper wollte nämlich eigentlich Basketball-Spieler werden, bis er sich im College letztendlich komplett der Musik widmete. Angefangen hat er dann 2011 bei Jay-Z’s Roc Nation und ist inzwischen zum internationalen Star avanciert.

Seinen Karriereweg hat er in dem Kurzfilm „The DREAMER“ atmosphärisch inszeniert, welcher sogar Bezug auf seinen Fehlwurf beim NBA All-Star Game 2019 nimmt.

 

Puma x J. Cole: The Sky Dreamer

Den ersten Move machen die Kooperationspartner mit einer Neuauflage des Sky LX. Der neue Sky Dreamer kommt in neutralem Beige in die Läden und ist damit Coles moderne Vorstellung von einem Schuh, der in den 80ern ein Staple für viele Basketball-Spieler war. Eine perfekte Ode an seine Vergangenheit und dem, was möglich gewesen wäre.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


There's a new in town. Cop Sky Dreamer now.

Ein Beitrag geteilt von PUMA (@puma) am

Mehr Sneaker sollen im Verlauf des Jahres releast werden. Wann, steht noch nicht fest. Bis dahin rockt J. Cole seine neuen Sneaker und erinnert uns daran, unsere Träume nie aufzugeben.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


don’t let good get in the way of great

Ein Beitrag geteilt von J. Cole (@thejcolebible) am


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)