Für neues Album: Loredana & reezy machen gemeinsame Sache
reezy und Loredana

 

Nachdem er in der letzten Woche sein drittes Studioalbum "Loyalty Over Love" releast hat, ist reezy nun zu Gast bei Arias Apple Music-Show "HYPED Radio". Im Interview spricht der Rapper nicht nur über sein neuestes Projekt, er erläutert auch seine persönliche und musikalische Beziehung zu Loredana.

So haben sich reezy und Loredana kennengelernt

Im Laufe des gut 50-minütigen Gesprächs spricht Aria reezy auf eine Person an, mit der er zuletzt viel Zeit verbracht hätte. Gemeint ist Loredana. Für Fans beider Seiten käme diese Zusammenarbeit sehr überraschend, schließlich hätten sie musikalisch bislang keinerlei Berührungspunkte gehabt. reezy erzählt, wie diese ungewöhnliche Kombi zustande gekommen ist.

"Ich wusste, dass Lori voll der Fan von meiner Musik ist."

Das habe er ihr immer hoch angerechnet – denn wenn sie was feiert, dann zeigt sie das auch. reezy sei sehr dankbar dafür gewesen, dass sie seine Musik öffentlich teilte. Irgendwann wusste er also, dass Loredana Lust hätte, mit ihm zusammenzuarbeiten. Er sei sich jedoch nicht sicher gewesen, was er ihr musikalisch bieten könne.

Danach kam aber wohl eins zum anderen: Die beiden haben sich getroffen, hätten sich direkt angefreundet und viel über das Leben und die Musik geredet. reezy war "geflasht" von ihr und ahnte, dass gemeinsame Musik tatsächlich funktionieren könnte. Die Zusammenarbeit würde aber nur unter einer Bedingung erfolgen:

"Wenn wir das machen, dann machen wir das real."

Tatsächlich wolle Loredana sowieso ein paar realere Themensongs auf ihrem nächsten Album haben. Perfekt für reezy, der ihre ehrliche Seite rauskitzeln wollte – denn nach den gemeinsamen Gesprächen hätte er immer wieder gemerkt, dass Loredana eine "übelst krasse Lebensgeschichte" hat.

Die gemeinsamen Studio-Sessions seien teilweise anstrengend gewesen, da Loredana viele persönliche Texte schreiben musste und reezy dazu eine gewisse Arbeitsmoral an den Tag legt. Das hätte Lori aber so gut gefallen, dass sie ihn schlussendlich gefragt hätte, ob er ihr ganzes Album produzieren wollen würde. Und damit bestätigt reezy: Er ist der Executive Producer ihrer kommenden Platte. Wie weit die beiden schon sind, das verrät er nicht. Allerdings erwähnt er, dass es für die Musik schon Props vom Produzenten-Duo Miksu & Macloud gegeben hätte.

Das ganze Interview kannst du dir hier anschauen. reezy schneidet hier auch andere Themen an und redet zum Beispiel über die Story seiner geklauten Festplatte.

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de