Farid Bang, Shindy, Capo, Nimo & "Energie": Das Deutschrap-Update am Freitag

Über die Feiertage war es ein bisschen ruhiger im Rapdschungel. Nun ist Deutschrap wieder on fire. Die heute veröffentlichten Alben und EPs kannst du in der Release-Abteilung auschecken (Döll, Ulysse, M.O.030 und Massiv).

In unsere "Groove Attack powered by Hiphop.de" landen immer die aktuellsten Tracks (hier abonnieren). Dabei schauen wir, dass ein gesundes Verhältnis zwischen namhaften Rappern und Untergrund-Artists besteht.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist mit den aktuellen Tracks powered by Hiphop.de! Cover: Alligatoah

Das Cover diese Woche geht an Alligatoah. Wer clevere Musik abseits von Adlib-Gewittern und Autotune sucht, kann seinen Track "Nicht wecken (Heute)" auschecken. Die größte Aufmerksamkeit dürfte diesen Freitag jedoch Shindy genießen. "DODI" ist seine Comeback-Single, mit der er visuell und raptechnisch viel davon einlöst, was sich die Fans wohl erhofft haben.

Sie befinden sich zwar nicht mehr im direkten Duell ("Nurmagomedow EP" vs. "Conor EP"), aber trotzdem kommen Fler und Farid Bang am gleichen Tag mit Tracks, die sich mit ihrem Lifestyle in den letzten Monaten beschäftigen.Fler nutzt seinen Part auf dem M.O.030-Song "Energie", um auf den Disstrack "Ach Patrick ach" von Capital Bra zu antworten. Bei Farid sitzt hingegen die Forehead Chain perfekt, wenn er erklärt, dass er absolut niemals antäuscht. Der Beat von "#niemalsantäuschen" versprüht zudem positive Vibes.

Capo und Nimo halten auch nicht viel von Zurückhaltung. Sie wollen "Shem Shem & S*x" und berappen die schönste Nebensache der Welt. Ebenfalls jung und wild kommt Fero47 mit seinem Track "Jaja" ins Game. Nach den Newcomern Sero El Mero und Mero ist Fero47 der nächste aufstrebende Rapper mit "ero" im Namen, der in letzter Zeit die Szene entert. Wer seine Stimme hört, wird allerdings schnell erkennen, dass er ein starkes Alleinstellungsmerkmal besitzt.

Konsumkritische Inhalte liefern bei Disarstar, BLINKER & Philipp Dittberner. Es geht um "Nike's x McDonalds" und damit um globale Player auf dem Weltmarkt. Ulysse schaut auf die Sneaker eines Nike-Konkurrenten. Er "ist beschäftigt für Reebok Classics" und rappt auf einem dreckigen Instrumental über den Streethustle. Döll hat heute sein neues Album "Nie oder jetzt." releast. Auf "Ich bleib" liefert er Introspektiven aus der Welt eines Typen, der vor allem für Rap lebt. Nächste Woche zieht Yassin mit seinem Album "Ypsilon" nach und lässt auf "Meteroiten" erahnen, dass er sich auf seinem ersten Solorelease primär auf Songwriting und nicht auf wütende Ansagen fokussiert hat.

Auf einem völlig anderen Film ist B-Tight unterwegs. Auf "Crazy - Sexy - Cool" sorgt er für einen weiteren Eindruck, wie sein nächstes Werk "Aggroswing" so klingt. Wenn du dauerhaft mit Musikupdates versorgt werden möchtest, folge einfach unserer Playlist!

Unser erstes größeres Playlist-Update 2019 hat es in sich! Neben neuer Musik von dem Herrn Alligatoah gibt es frische Tracks von Shindy, Farid Bang, Capo & Nimo, M.O.030 uvm. [LINK IN STORY]

108 Likes, 1 Comments - HIPHOP.DE (@hiphopde) on Instagram: "Unser erstes größeres Playlist-Update 2019 hat es in sich! Neben neuer Musik von dem Herrn..."

Hiphop.de ist offizieller Medienpartner von: Groove Attack

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Alle neuen Songs & Releases: Deutschrap-Update mit Shindy, Tua, Juju & mehr

Alle neuen Songs & Releases: Deutschrap-Update mit Shindy, Tua, Juju & mehr

Von Clark Senger am 22.03.2019 - 13:14

Der heutige Release Friday hat es mal wieder faustdick hinter den Ohren. Neben Tuas neuem Album "Tua", auf dem er den Hörer auf einen akustischen Trip durch seine ganz eigenen Sphären schickt, gibt es wie jede Woche auch einiges an potenziellen Hits von den derzeit großen Namen der Szene. Unsere Favoriten haben wir wie üblich in unserer Playlist "Groove Attack" (hier abonnieren!) zusammengetragen. Und das bedeutet, mehr als nur die großen und offensichtlichen Releases im Blick zu haben:

Mit Tua bekommt auch ein Artist das Cover, der nicht unbedingt Platz 1 der Singlecharts anpeilt, sondern ein unfassbares Album gedroppt hat. "Bruder II" ist im bunten Genremischling, den wir auf "Tua" finden, einer der raplastigen Songs und der Titel bezieht sich auf "Bruder" vom letzten Tua-Soloalbum "Grau" (2009). Wieder geht es im Track um Freundschaft, die in der Hoffnung auf einen sonnigen Gipfel einige Täler durchschreitet. Ein packender Storyteller, der womöglich sogar jede Menge Wahres beinhaltet. Mit "Liebe lebt" gibt es außerdem eine poppigere Facette des Albums in der Playlist zu finden.

Ein Anwärter auf den Titel Song der Woche kommt heute außerdem von Shindy, der die dritte Single "Affalterbach" aus seinem kommenden Album veröffentlicht. Die Stadt, in der AMG seinen Hauptsitz hat, spielt im Song keine große Rolle, sondern steht lediglich für den luxuriösen Lifestyle, von dem der Ex-EGJler nur allzu gerne berichtet. Trotzdem gibt es im Text jede Menge popkulturelle Referenzen: Snoop Dogg, DMX, Mobb Deep, Outkast, Wu-Tang, DJ DMDs Hit "25 Lighters", Katy Perry, Pur (!) oder auch "X-Factor: Das Unfassbare" spielen im Song eine Rolle. Wer aktuellen US-Rap verfolgt, kann an manchen Stellen durchaus bemerken, dass OZ für die Produktion zuständig war.

Allein schon nominell ist zudem "Ya Salame" von Luciano und Samra ein Song, den man gehört haben sollte. Ob das Duo auf dem Miksu-Macloud-Beat mehr als die Summe seiner Teile ist, hört ihr am besten selbst. Juju hat auf der neuen Single "Hardcore High" tatsächlich ein Sample aus Dunes Happy-Hardcore-Klassiker "Hardcore Vibes" von 1995 einbauen lassen, Herzog lehnt die Hook des Titeltracks vom neuen Album "OG mit Herz" an Sonny Blacks "Boss" vom ersten Aggro-Sampler an, Musiye und Reezy liefern zeitgemäßen RnB und Fatoni verliert auf einem Dexter-Beat in persönlichen Widersprüchen und paradoxen Blickwinkeln aus der Rapszene. Soundtechnisch brutal, radikal und etwas psycho geht es währenddessen bei Morten und Holy Modee mit "OMG" zu.

Insgesamt geht heute einiges. Neu in unserer Playlist sind neben den bisher Genannten auch Ahzumjot, Gringo mit HK, Micel O, Capo und Nimo, Erabi sowie Ion Miles und Monk von BHZ. Seit letztem Freitag haben wir außerdem Ufos neuen Song "Pass auf wen du liebst" und Shacke Ones "Untergrundhaft" hinzugefügt. Zum Abschluss hier der Überblick über alle Neuerscheinungen, die wir bis jetzt mitbekommen haben:

Songs

  • Shindy – Affalterbach
  • Capital Bra – Cherry Lady
  • Luciano ft. Samra – Ya Salame
  • Eno – Blackberry Sky
  • Fero47 – Puerto Rico
  • Juju – Hardcore High
  • Musiye – Michael Knight
  • Fatoni – Die Anderen
  • Ali As – Red Bottoms
  • 18 Karat – Boyz In The Hood
  • morten & Holy Modee – OMG
  • Dramah ft. Azad – Doppelter Beef
  • Micel O – Can’t Touch This
  • Micel O – All Eyes On Me
  • Jace – OPS
  • Solo439 – Flieg los
  • Ion Miles & Monk – Flex auf euch
  • Tiavo – Shit on your Grave
  • errdeka – Silikon
  • Erabi – Dankbar für alles
  • Fler ft. Mosenu – Drip (nur auf Apple Music)
  • Ufo361 – Pass auf wen du liebst (Sonntag)

Releases


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)