Farid Bang, Shindy, Capo, Nimo & "Energie": Das Deutschrap-Update am Freitag

Über die Feiertage war es ein bisschen ruhiger im Rapdschungel. Nun ist Deutschrap wieder on fire. Die heute veröffentlichten Alben und EPs kannst du in der Release-Abteilung auschecken (Döll, Ulysse, M.O.030 und Massiv).

In unsere "Groove Attack powered by Hiphop.de" landen immer die aktuellsten Tracks (hier abonnieren). Dabei schauen wir, dass ein gesundes Verhältnis zwischen namhaften Rappern und Untergrund-Artists besteht.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist mit den aktuellen Tracks powered by Hiphop.de! Cover: Alligatoah

Das Cover diese Woche geht an Alligatoah. Wer clevere Musik abseits von Adlib-Gewittern und Autotune sucht, kann seinen Track "Nicht wecken (Heute)" auschecken. Die größte Aufmerksamkeit dürfte diesen Freitag jedoch Shindy genießen. "DODI" ist seine Comeback-Single, mit der er visuell und raptechnisch viel davon einlöst, was sich die Fans wohl erhofft haben.

Sie befinden sich zwar nicht mehr im direkten Duell ("Nurmagomedow EP" vs. "Conor EP"), aber trotzdem kommen Fler und Farid Bang am gleichen Tag mit Tracks, die sich mit ihrem Lifestyle in den letzten Monaten beschäftigen.Fler nutzt seinen Part auf dem M.O.030-Song "Energie", um auf den Disstrack "Ach Patrick ach" von Capital Bra zu antworten. Bei Farid sitzt hingegen die Forehead Chain perfekt, wenn er erklärt, dass er absolut niemals antäuscht. Der Beat von "#niemalsantäuschen" versprüht zudem positive Vibes.

Capo und Nimo halten auch nicht viel von Zurückhaltung. Sie wollen "Shem Shem & S*x" und berappen die schönste Nebensache der Welt. Ebenfalls jung und wild kommt Fero47 mit seinem Track "Jaja" ins Game. Nach den Newcomern Sero El Mero und Mero ist Fero47 der nächste aufstrebende Rapper mit "ero" im Namen, der in letzter Zeit die Szene entert. Wer seine Stimme hört, wird allerdings schnell erkennen, dass er ein starkes Alleinstellungsmerkmal besitzt.

Konsumkritische Inhalte liefern bei Disarstar, BLINKER & Philipp Dittberner. Es geht um "Nike's x McDonalds" und damit um globale Player auf dem Weltmarkt. Ulysse schaut auf die Sneaker eines Nike-Konkurrenten. Er "ist beschäftigt für Reebok Classics" und rappt auf einem dreckigen Instrumental über den Streethustle. Döll hat heute sein neues Album "Nie oder jetzt." releast. Auf "Ich bleib" liefert er Introspektiven aus der Welt eines Typen, der vor allem für Rap lebt. Nächste Woche zieht Yassin mit seinem Album "Ypsilon" nach und lässt auf "Meteroiten" erahnen, dass er sich auf seinem ersten Solorelease primär auf Songwriting und nicht auf wütende Ansagen fokussiert hat.

Auf einem völlig anderen Film ist B-Tight unterwegs. Auf "Crazy - Sexy - Cool" sorgt er für einen weiteren Eindruck, wie sein nächstes Werk "Aggroswing" so klingt. Wenn du dauerhaft mit Musikupdates versorgt werden möchtest, folge einfach unserer Playlist!

Unser erstes größeres Playlist-Update 2019 hat es in sich! Neben neuer Musik von dem Herrn Alligatoah gibt es frische Tracks von Shindy, Farid Bang, Capo & Nimo, M.O.030 uvm. [LINK IN STORY]

108 Likes, 1 Comments - HIPHOP.DE (@hiphopde) on Instagram: "Unser erstes größeres Playlist-Update 2019 hat es in sich! Neben neuer Musik von dem Herrn..."

Jetzt bestellen

Image of MOZONE (Ltd. Bundle)
Autor:
Verlag: M.O.030 (Groove Attack) ()
Binding: Audio CD, pages
Hiphop.de ist offizieller Medienpartner von: Groove Attack

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Umfrage-Ergebnis: So denkt ihr über Shindys Comeback mit "DODI"

Umfrage-Ergebnis: So denkt ihr über Shindys Comeback mit "DODI"

Von Michael Rubach am 22.01.2019 - 11:09

Die Charts haben schon gezeigt, dass die Rückkehr von Shindy von vielen Rapfans sehnlichst erwartet wurde. Am vergangenen Freitag gelang "DODI" direkt der Sprung an die Spitze.

Jenseits von diesem kommerziellen Erfolg wollten wir wissen, wie der Track und das gesamte Shindy-Paket bei euch angekommen sind. Die Ergebnisse vervollständigen das Bild eines absolut gelungenen Neustarts des ehemaligen EGJ-Rappers.

Shindys Single: Auf einer Skala von 1 bis 5 – wie bewertest du "DODI"?

55,8 % - 5 (Shindy macht Deutschrap great again)

22,1 % - 4

9,4 % - 3

4,6 % - 2

8,1 % - 1 (maximal Durchschnitt)

Dass Shindys erste Single nach mehrjähriger Ruhepause gut aufgenommen wird, wäre eine Untertreibung. Mehr als die Hälfte der User ist der Meinung, dass Shindy Deutschrap zu neuem Glanz verhelfen kann.

Zusammengerechnet ordnen circa ein Drittel der Stimmen "DODI" zudem als total überzeugenden Track ein. Ungefähr 8 Prozent der Votes entfallen auf "maximal Durchschnitt". Eine Minderheit scheint sich also mehr von dem Track versprochen zu haben.

Shindys Lyrik: Welche Line sticht besonders heraus?

73,5 % - "Interessant, du hast Shindy gemacht? Mashallah, mach nochmal!"

15,1 % - "Es heißt, Michael steht vorm Ende wie bei Jim Knopf / Große Pause, aber für euch Kinder bleib' ich King Bob"

5,1 % - "Germany's Most Wanted ohne Schutzweste / Putzfrau wäscht zehn Mille in der Schmutzwäsche"

4,3 % - "Gerüchteküche brodelt wieder, mamma mia! / Denn ich bring' Michi back wie Fanta 4"

2,0 % - "Lord Jesus, walk on me / Mach' die Mäuse – Walt Disney"

Wenn es um pointierte Reime und lässig vorgetragene Vergleiche geht, ist Shindy seit jeher jemand, der diese lyrischen Elemente auf einem hohen Niveau beherrscht. Dieses Talent spiegelt sich auch auf "DODI" wider. Seine Zeilen kommen an und vor allem eine wirkt gewaltig nach.

Nahezu Dreiviertel der Stimmen gehen an die "Mashallah"-Line, die eine Antwort auf Bushidos "Denn ich hab' euch groß gemacht und mach' euch wieder klein"-Zeile aus dem Track "Für euch alle" sein könnte.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


#shindy #dodi

Ein Beitrag geteilt von HIPHOP.DE (@hiphopde) am

Weit dahinter - aber mit mehr als Resonanz als alle übrigen Vorschläge zusammen - landet eine Line, bei der man kurz nachdenken muss, bevor man sie komplett versteht. Wer mit klassischer Jugendliteratur und Disneyserien um die Jahrtausendwende vertraut ist, erkennt wie geschickt Shindy hier seine Abstinenz vom Rapgame umschrieben hat.

Am wenigsten Zuspruch bekam eine andere Zeile, die direkt "Walt Disney" aufgreift. Shindy spielt gerne mit Verweisen aus Welten, in denen Erwachsene eine untergeordnete Rolle spielen – Peter-Pan-Style.

Shindys Comeback-Album: Was erhoffst du dir von "Drama"?

55,1 % - Eine Mischung aus gewohnter Shindy-Attitüde und Realtalk

28,8 % - Einen Shindy mit größtmöglicher Arroganz

16,1 % - Vor allem Einblicke in die Geschehnisse der vergangenen zwei Jahre

Shindys neues Album "Drama" ist natürlich mit großen Erwartungen verknüpft. Wenn es nach den abgegebenen Stimmen geht, sollte Shindy sowohl seine arrogante Attitüde bewahren als auch mit all den Gerüchten um seine Person aufräumen.

Mehr als ein Viertel der User wäre damit einverstanden, wenn Shindy einfach da weitermacht, wo er mit "Dreams" aufgehört hat. Diesem Teil der Community würde maximal überheblicher Lifestyle-Rap auf ausproduzierten Beats vollkommen genügen. Lediglich 16,1 Prozent wünschen sich eine genaue Aufarbeitung von Shindys Leben in den letzten beiden Jahren.

Auch Aria und Jonas haben bereits über Shindy, "Drama" und "DODI" gesprochen. Zu ihren Einschätzungen gelangst du hier:

Shindy ist zurück! Aria & Jonas über "DODI", das Album "Drama" & Peter Pan

Shindy meldete sich am Freitag nach über zwei Jahren mit der ersten eigenen Single zurück. "DODI" sorgte für Aufsehen und Diskussionen unter Fans. Sowohl die stilistische Richtung, als auch einige Lines bieten genug Gesprächsstoff zum Shindy-Comeback. Die Hiphop.de-Chefredakteure Aria Nejati und Jonas Lindemann besprachen den Track, das angekündigte Album "Drama" und die unzähligen Peter-Pan-Referenzen, die Shindy eingebaut hat.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)