Eminem war "immer schon nerviger Müll", findet Azealia Banks

 

US-Rapperin Azealia Banks hat schon ihre tote Katze gekocht und Kanye West des Heroin-Schnupfens verdächtigt – nun stellte sie kürzlich einige steile Thesen über Eminem auf. Dieser ist für sie weit entfernt von einem Rap God. Vielmehr scheint Slim Shady für sie die Wurzel allen Übels zu sein.

Azealia Banks: "Wir sollten Eminem wirklich für alles verantwortlich machen"

Die US-Rapperin hat in einem Rant auf Instagram kein gutes Haar an Eminem gelassen. Die lebende Raplegende sei "nervig" und sein Output "Müll". Auf die musikalischen Storys von Slim Shady möchte sich Azealia Banks keinesfalls einlassen.

"Ich kann nicht, will nicht und weigere mich, weiße männliche Wut in Rap-Form zu konsumieren."

Wenn es nach der 31-jährigen Rapperin geht, ist Eminem sogar für Schulmassaker verantwortlich. So werde ihm zugestanden, ganze Songs darüber zu schreiben, "seine eigene Mutter umbringen zu wollen." Eine mit Lach-Emoji versehene Forderung der Künstlerin: "Wir sollten Eminem wirklich für alles verantwortlich machen." Auch kotze sie an, dass dieser den homofeindlichen Ausdruck "f*ggot" gebrauchen könne und dennoch eine Kollabo mit Elton John bekomme.

Und ganz egal, zu welchem Zeitpunkt man Azealia Banks fragt, sie sieht Paul Wall und Bubba Sparxxx vor Eminem: "Ich ziehe Paul Wall und Bubba Sparxxx Eminem jeden Tag vor". Doch zu ihren absoluten Lieblingsrappern zählen auch diese beiden nicht.

"Lil Wayne ist der beste Rapper aller Zeiten"

Der Top-MC für die New Yorkerin ist Lil Wayne. Dieser sei der "beste Rapper aller Zeiten". Da könne selbst Jay-Z nicht mithalten. Die Auswahl von Azealia Banks beruht auf einem Gedankenspiel mit bekannten Hits der beiden US-Rap-Ikonen: Weezy wäre demnach locker in der Lage, "Big Pimpin" zu machen, aber Jay-Z im Gegenzug nicht "Cannon". Doch auch Hova bekommt zumindest noch ein eigenwilliges Kompliment. Seine Leistung auf dem Jay Electronica-Album "A Written Testimony" hat es Azealia Banks angetan – wenn da nur die Inhalte nicht wären. Der "Black Power Shit" sage ihr nämlich nicht zu.

Azealia Banks fällt seit Jahren durch irritierendes Verhalten auf. Ihr größter Hit "212" liegt schon über zehn Jahre zurück. Ihre aktuellen Projekte releast sie independent. Der Name ihres Labels: Chaos & Glory Recordings.

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de