Stream: Eminem veröffentlicht neues Album "Music To Be Murdered By"

Eminem mag offensichtlich Überraschungen: Mit "Music To Be Murdered By" droppt er erneut ein Album aus dem gefühlten Nichts. Es steht fortan auf allen gängigen Streamingportalen zur Verfügung. Hier kannst du es hören:

"Music To Be Murdered By": Eminem lädt zur "Beerdigung"

Schon bei "Kamikaze" hat Eminem einfach die Musik sprechen lassen und auf Promo im Vorhinein weitestgehend verzichtet. Auch bei seinem neuen Album wurde keine größere Werbetrommel gerührt. Auf Instagram postet er lediglich, dass "deine Beerdigung" anstehe. Ein Artwork des Albums ist dort ebenfalls zu sehen. Die Platte sei zudem vom legendären Filmregisseur Alfred Hitchcock inspiriert.

Auf 20 Anspielstationen finden sich zahlreiche Feature-Gäste. Neben dem kürzlich verstorbenen Juice WRLD sind unter anderem Skylar Grey, Royce Da 5'9'', Young M.A, Don Toliver und Anderson .Paak am Start. Ebenso mischt Popstar Ed Sheeran auf "Those Kinda Nights" mit.

Eminem releast Video zu "Darkness"

Die erste Videosingle liefert Eminem parallel zum Release. Auf "Darkness" wird der düstere Vibe auch visuell erfahrbar. Eminem rappt auf einem getragenen Instrumental von der Dunkelheit, die ihn umgibt.

UPDATE: Mach mit bei unserer Umfrage und sag uns, wie dir das Album gefällt.

Wie gefällt dir Eminems neues Album "Music To Be Murdered By"?

Eminem droppt einfach schon wieder ein Album ohne Promo, ohne vorherige Ankündigung. " Music To Be Murdered By" wurde wie sein Vorgänger "Kamikaze" überraschend über Nacht veröffentlicht. Außer ein paar Leaks und Gerüchten gab es keine Vorwarnungen. Jetzt ist das Ding da und wir wollen von dir wissen, was du davon hältst.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kurzzeitig in Handschellen: Offset gerät während Live-Streams mit Polizei aneinander

Kurzzeitig in Handschellen: Offset gerät während Live-Streams mit Polizei aneinander

Von Michael Rubach am 26.10.2020 - 16:17

Als würden Offset und Cardi B durch ihre wechselhafte Beziehung nicht bereits genug im Fokus der Öffentlichkeit stehen, kam es am Wochenende zu einem erneuten Zwischenfall, der für einiges Aufsehen sorgt. Instagram-User*innen konnten am vergangenen Samstag live mitverfolgen, wie der Migos-Rapper sich über Maßnahmen der Polizei aufregt. Meldungen, dass Offset dabei festgenommen worden sei, weist das Beverly Hills Police Departement in einer Mitteilung zurück. Der 20-jährige Cousin von Cardi B befindet sich hingegen offenbar in Untersuchungshaft.

Offset überträgt Auseinandersetzung mit der Polizei live ins Netz

Offset und die Polizei gerieten augenscheinlich am Rande einer Kundgebung von Donald-Trump-Supportern aneinander. Der Hinweis auf seinen Promi-Status konnte nicht verhindern, dass Offset schließlich sein Auto verlassen musste. Auch das Androhen einer Klage brachte die Polizei nicht davon ab, den Migos-Star kurzzeitig Handschellen anzulegen. Videos des Vorfalls verstärkten den Eindruck einer Festnahme. Auf Social Media forderten manche User*innen "Free Offset". Doch um den Rapstar ging es bei dem Einsatz nur bedingt.

Eine weitere Person, die sich bei Offset im Auto befand, soll eine geladene Waffe mit sich geführt haben. So ist in den kursierenden Videos zu hören, wie Offset über die Erkenntnislage der Polizei informiert wird. Den Beamten sei gesagt worden, dass jemand aus dem Auto heraus mit einer Waffe herumhantiert habe. Hierbei handelte es sich mutmaßlich um den Cousin von Cardi B. Dieser wurde schließlich auch festgenommen. Seine Kaution beläuft sich auf 35.000 US-Dollar.

Offset bedankt sich bei seinen Fans und ruft zum Wählen auf

Das Team von Offset hat gegenüber dem XXL Magazin ein zusätzliches Statement abgegeben. Zum einen wird darin geschildert, dass Anhänger des amtierenden US-Präsidenten im Vorfeld aggressiv aufgetreten wären. Zum anderen nutzt Offset den Moment, um die Menschen daran zu erinnern, doch bitte wählen zu gehen, wenn sie etwas verändern wollen.

"Der Künstler und Menschenfreund Offset wurde nach einem Angriff aggressiver Trump-Unterstützer*innen vom Beverly Hills Police Department festgenommen. Er wurde kurz danach freigelassen. Offset dankt seinen Fans für ihre Unterstützung und wünscht allen Frieden und Sicherheit in diesen schwierigen Zeiten. Er ermutigt alle, aufzustehen und abzustimmen, weil sich nichts ändert, wenn sich nichts ändert."

("Artist and philanthropist, Offset, was detained by the Beverly Hills Police Department following an attack by aggressive Trump supporters. He was released shortly thereafter. Offset thanks his fans for their support and wishes everyone peace and safety during these trying times. He encourages everyone to get out and vote because nothing changes if nothing changes.")

Weitere Videoaufnahmen zeigen, wie Cardi B von der Situation Notiz nimmt und hinzueilt. Die Rapperin wurde erst kürzlich von Trump-Fans verklagt, nachdem sich diese verleumdet gefühlt hatten.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)