Eminem disst 6ix9ine auf seinem ersten Vers in 2022
Eminem & 6ix9ine

Eminem hat in der Vergangenheit bereits klar gemacht, dass er nicht besonders viel für 6ix9ine übrig hat. Auf seinem ersten Vers im angebrochenen Jahr legt er nun nach. Dabei geht er auch auf dessen Auseinandersetzung mit Meek Mill ein.

Eminem disst 6ix9ine auf Cordae-Song

Auf dem "Parable Remix" von Cordaes neuem Album "From a Bird's Eye View" ist Eminem zum ersten Mal in 2022 zu hören. Und in gewohnter Manier hält er sich dabei nicht zurück.

In seinem Vers bezieht er sich auf das Aufeinandertreffen der beiden Erzfeinde Meek Mill und 6ix9ine im vergangenen Jahr. Dabei wäre es fast zu Handgreiflichkeiten gekommen und Meek spuckte in Richtung 6ix9ine. Dazu rappt Eminem jetzt:

“Shit’ll make you wanna cop out like a plea deal/ So I treat a beat like it’s Tekashi, spit on that b*tch like Meek Mill.”

Bereits auf seinem letzten Album "Music To Be Murdered To - B-Side" feuerte Em' gegen den bunthaarigen Rapper.

Eminem feiert Cordae

Cordae, der früher noch als YNB Cordae unterwegs war, wurde in der Vergangenheit immer wieder von Eminem als talentierter Newcomer gefeiert. So nannte er gegenüber Vulture Cordae, Young M.A. und Griselda als Artists, die ihn beeindrucken würden.

Cordae erklärte in einem Interview mit Apple Music, dass der Eminem-Vers auf dem Album in letzter Minute zustande gekommen sei und er Eminem dankbar für den "Buzzer Beater" sei. Für ihn sei Eminem, wie wohl für jeden Künstler, der als Lyriker an die Musik herangehe, ein großes Idol. Der erste Track den Cordae (jetzt auf Apple Music streamen) jemals releaste, war ein Remix zu Eminems Klassiker "My Name is".

Wenn ihr Em's Urteil vertraut, könnt ihr das neue Cordae-Album hier streamen:

Genre
Kategorie

Umfrage

Eine kleine Umfrage zum Schluss

 

Groove Attack by Hiphop.de