12 Jahre nüchtern: Eminem feiert beeindruckendes Jubiläum

Eminem feiert dieser Tage ein Jubiläum der etwas anderen Art. Der Rapper, der früher durchaus für seinen wohl ziemlich ausufernden Drogenkonsum bekannt war, hat es jetzt offensichtlich geschafft, stolze 12 Jahre komplett nüchtern zu verbringen. Das mag für manche Menschen ganz normal sein, aber für alle mit Suchtproblematik ist das etwas wirklich Besonderes. Wir gratulieren recht herzlich!

Eminem präsentiert stolz sein 12-Jahre-clean-Jubiläum

Eminem aka Marshall Mathers schafft, was vielen leider verwehrt bleibt: Der Rapper hat mittlerweile wohl schon 12 Jahre lang keinerlei Rauschmittel mehr angerührt. Weder Alkohol noch andere Drogen. Zumindest postet er auf Instagram ein Bild mit der entsprechenden Sobriety Coin der Anonymen Alkoholiker und schreibt dazu:

"Clean dozen, in the books! I'm not afraid."

Eminem kann also mittlerweile schon das Gegenteil eines dreckigen Dutzends verbuchen und hat auch keine Angst mehr. Mit "Not Afraid" spielt er natürlich gleichzeitig auch auf seinen gleichnamigen Song an.

Clean dozen, in the books! I'm not afraid.

190.5k Likes, 5,829 Comments - Marshall Mathers (@eminem) on Instagram: "Clean dozen, in the books! I'm not afraid."

Die Sobriety-Coins gehen auf eine ziemlich alte Tradition der anonymen Alkoholiker zurück. Offenbar soll es wohl mal eine Nonne gegeben haben, die sich um suchtkranke Menschen gekümmert hat. Wer von ihr entlassen wurde, bekam eine Münze und wer einen Rückfall erlitt, musste sie wieder abgeben. Mittlerweile existieren diverse verschiedene Münzen für einzelne Meilensteine, die erreicht werden.

Eminem macht schon seit einigen Jahren kein Geheimnis mehr daraus, dass er komplett nüchtern bleibt. Was eigentlich niemanden groß wundern dürfte, immerhin hat er vorher auch nie ein Geheimnis aus seinem Drogenkonsum gemacht. Ganz im Gegenteil: Ein Großteil der Eminem-Songs dreht sich um die Konsum-Thematik. Vor allem in den frühen Songs wird der allgemeine Rausch oft fast schon zelebriert.

Mit den Alben-Titeln sieht es ähnlich aus: "Relapse" und "Recovery" sprechen eine deutliche Sprache. Hier zeichnet sogar schon die Namensgebung einen eigenen Verlauf der Geschichte nach. Zumindest, wenn wir davon ausgehen, dass hier die übergeordneten Themen und das lyrische Ich nicht allzu weit von der tatsächlichen Person dahinter entfernt sind.

Zu viele Tote: Immer mehr Rapper sprechen sich gegen Drogen aus

Rap hat ein Drogenproblem. Das ist natürlich nichts Neues, macht sich momentan aber vielleicht besonders bemerkbar. Auf der einen Seite stehen viele begnadete Künstler*innen, die viel zu früh sterben und Texte, in denen der Konsum thematisiert oder glorifiziert wird.

Eminem, Jay-Z, Rihanna & mehr: So helfen sie in der Corona-Krise

Es macht keinen Spaß, aber das Thema Corona wird uns alle noch eine Zeit lang begleiten. Es geht darum, die Situation durchzustehen. Jeder kann dabei seinen Teil beitragen. Die Prominenz hat naturgemäß ein bisschen mehr Kleingeld auf der hohen Kante und ist zu weitreichenderen Moves in der Lage als der Durschnittsverdiener.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Nach Beef: Snoop Dogg teast Eminem-Kollabo an

Nach Beef: Snoop Dogg teast Eminem-Kollabo an

Von Michael Rubach am 11.10.2021 - 17:08

Kommende Musik von Snoop Dogg hält offenbar ein Feature mit dem Rap God himself bereit. So sollen Eminem und Snoop an einem bisher unbetitelten Kollabosong gearbeitet haben. Für eine neue musikalische Zusammenarbeit der beiden US-Legenden sprach vor gut einem Jahr noch herzlich wenig.

Snoop Dogg kündigt Feature mit Eminem an

Snoop Dogg (jetzt auf Apple Music streamen) hat am Wochenende die Führung bei Eminems Radiosender Shade 45 übernommen. Dabei rührte die West-Coast-Ikone vor allem die Werbetrommel für das Debütalbum der Supergroup Mount Westmore. Die Formation besteht aus Too $hort, Ice Cube, E-40 und Snopp Dogg selbst. Mit Erstgenannten bespricht der Doggfather in einem Clip die Struktur kommender Tracks. Darüber hinaus teast er Eminems Auftritt an.

"Jeder Solo-Track wird eingeleitet durch die letzte Strophe des Songs davor, außer der von mir mit Eminem. Ich dachte mir, das ist eine große Überraschung, wenn die Leute Eminem auf dem Track hören. Das ist einfach ein ganz anderes Level."

("Everybody’s solo song was the last verse of the song before that, except the one with me and Eminem. Because I felt like that was like a big reveal. When n***as hear that Eminem on that mothaf*cka, that’s just a whole other level.")

DJ Whoo Kid hat einen Ausschnitt des Talks auf Twitter geteilt und kündigt ein baldiges Release der Kollabo an. Ebenso ist eine kurze Passage aus dem Song zu hören. Versehen ist der Post zudem mit Hashtag #Algorithm. Das gleichnamige Soloalbum von Snoop soll im November 2021 droppen.

Snoop Dogg vs. Eminem: Worum ging es nochmal?

Im Sommer 2020 stellte Snoop Dogg in einem Interview seine persönliche Top 10 der besten Rapper aller Zeiten zusammen – ohne Eminem zu berücksichtigen. Auch fügte er hinzu, dass er ohne die Musik seines Kollegen gut leben könne. Eminem nahm sich Snoop daraufhin auf dem Track "Zeus" zur Brust. Der Diss wurde vom Doggfather wiederum als "Weicheischeiße" eingestuft. Anfang 2021 folgten schließlich deutliche Signale, dass der Streit ein Ende gefunden hat.

Eminem & Snoop Dogg schließen Frieden

Eine gemeinsame Performance der lebenden Rap-Legenden wurde vor Kurzem bereits bestätigt. So werden Snoop und Eminem mit Dr. Dre, Mary J. Blige und Kendrick Lamar in der Halbzeitpause des nächsten Super Bowls auftreten.

Super Bowl: NFL enthüllt Line-Up mit Hiphop-Superstars


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!