"Dreams" ist eine Abkürzung: Die wahre Bedeutung hinter dem Albumtitel

Seit vergangenem Freitag ist Shindys Album Dreams auf dem Markt. Im Interview mit Josip Radovic verrät er, dass hinter dem Titel mehr steckt, als zunächst vermutet.

Auf dem gesamten Album ginge es nicht darum, Träume zu haben, sondern diese zu verwirklichen: "Deswegen ist der Titel auch so genial gewählt, weil er zum einen eben Dreams heißt, das englische Wort für 'Träume'. Wenn du die Buchstaben auseinander legst, dann steht Dreams oder die einzelnen Buchstaben von Dreams auch für 'Die Realität Michael Schindlers'."

Somit sei der Titel zwar ein Widerspruch in sich, doch nach dem Hören des Albums sei dieser "zu hundert Prozent" nachvollziehbar.

Check jetzt Dreams sowie Arias On Point-Folge zu dem Album ab:

Dreams

Amazon.de/musik: Shindy - Dreams jetzt kaufen. Bewertung 2.7, SHINDY, DREAMS $. Rap & Hip-Hop

Ist "Dreams" Shindys bestes Album? - On Point

Das Album Dreams ruft gerade verschiedene Reaktionen bei Shindys Fans hervor. Die einen lieben es, die anderen hassen es. Auch Aria hat sich das Album reingezogen und äußert seine Meinung wie jeden Montag in der neuen Folge On Point. Stimmst du ihm zu?

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

könnte auch drakes richtig ekelhaft abgeschauter müll sound heißen

kann man so unterschreiben

drms?

Lappen

ja man

Album ist Müll

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Apache 207, Fler, Bass Sultan Hengzt, Shindy, Ufo361 & mehr im Deutschrap-Update

Apache 207, Fler, Bass Sultan Hengzt, Shindy, Ufo361 & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 03.09.2021 - 12:03

Was ein Release-Friday! Heute kann man sich vor großen Veröffentlichungen kaum noch retten. Damit ihr den Überblick nicht verliert, haben wir wie immer die neuen Songs der Woche in unserer "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist gesammelt. Unser Cover ziert diese Woche ART mit seinem Track "Belgisches Viertel".

Neue Songs: Apache 207, Fler & Shindy

Apache 207 (jetzt auf Apple Music streamen) meldet sich mit einem Knall zurück. Der Ludwigshafener droppt gleich drei Songs als Bundle unter dem Namen "2sad2disco Kapitel I". Zuvor hatte er angekündigt, sein nächstes Album in mehreren Teilen hintereinander zu veröffentlichen. Jetzt ist der erste Teil draußen und zeigt bereits in welche Richtung das Ding wohl gehen wird.

Fler und Bass Sultan Hengzt releasen ihre Single zu ihrem anstehenden gemeinsamen Album "CCN". Auf "Underclass" repräsentieren die beiden ihren Background und machen deutlich, dass sie nicht aus den Szeneviertel der Hauptstadt kommen. Der düstere Vibe und die Simes-Produktion sorgen für ein abnormales Brett, das definitiv Lust auf das Album macht.

Auch Shindy hat seinen neuen Song veröffentlicht. Nachdem "Im Schatten der Feigenbäume" aufgrund einer Disney-Klage gelöscht werden musste, gibt es für die Fans jetzt Nachschub in Form von "Mandarinen". Wieder ohne Musikvideo, dafür mit OZ-Produktion von einer anderen Welt.

Neue Tracks Ufo361, Massiv & Manuellsen

Ufo361 hat sein neues Album "Destroy All Copies" gedroppt. Nach "Stay High" ist dies schon die zweite Album-Veröffentlichung des unermüdlichen Berliners in diesem Jahr. In unsere Playlist hat er es mit dem Song "Engel" geschafft.

Massiv und Manuellsen machen weiter gespannt auf ihr nächsten Freitag erscheinendes Kollaboalbum "Ghetto". Diese Woche gibt es für die Fans noch mal eine miese Bombe mit "Kulu Kizeb". Wie bereits bei den vorherigen Singles, macht vor allem die Mischung der beiden Stimmen den entscheidenden Unterschied.

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: Alligatoah, Ra'is, Celo & Abdi, fiio, Shogoo, Rooky030, WHO und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)