Deutschraps #metoo: Der erste Instagram-Account für Betroffene wird ins Leben gerufen

 

Aktuell gibt es schwerwiegende Vorwürfe gegen einen bekannten deutschen Rapper. Die Frau, die ihm auf Instagram sexuelle Gewalt vorwirft, hat über die vergangenen Tage unzählige Nachrichten von weiteren Betroffenen und Opfern erhalten und diese geteilt. Die Berichte zeichnen ein schockierendes Bild und zeigen auf, dass Veränderung in der Szene längst überfällig ist. Aus diesem Grund hat das "Rantallmoos"-Kollektiv, das schon länger auf Twitter aktiv ist, den Instagram-Account "deutschrapmetoo" ins Leben gerufen.

Für Betroffene von sexualisierter Gewalt: Deutschraps erste #metoo-Aktion

Bis jetzt ist ein einziger Post auf der Seite sichtbar, in dem der Hintergrund des Kollektivs und auch des Instagram-Accounts erläutert wird. So habe es sich das Kollektiv zur Aufgabe gemacht, Betroffene, die sexualisierte Gewalt innerhalb der Deutschrap-Szene erfahren haben, zu vernetzen. Ziel sei es, im Zusammenschluss Handlungsräume zu schaffen und anonym weiterzugeben. Betroffene, die ihre Erlebnisse teilen wollen, können das per DM machen.

Die Plattform soll als Anlaufstelle dienen, Unterstützung bieten und die Möglichkeit aufzeigen, Veränderung voranzutreiben. Der Account auf Instagram läuft neben dem Hashtag #deutschrapmetoo auf Twitter – dort sei die Chance, die Bewegung ohne Sperrung aufrechtzuerhalten, höher. Weiteres solle in den kommenden Tagen folgen, aktuell sammele man Beiträge und Schilderungen von Opfern sexualisierter Gewalt.

Das "Rantallmoos"-Kollektiv ist schon vor den jüngsten Ereignissen auf Twitter zu dem Thema aktiv gewesen. Die aktuellen Vorwürfe haben sie dazu bewegt, auch auf Instagram präsent zu sein, um einen "besseren Überblick" zu haben und die "Geschichten sammeln zu können". Auch wurde ein zusätzlicher Twitter-Account mit dem Namen @deutschrapmetoo ins Leben gerufen.

Die Aktivitäten des Kollektivs sind eine Folge der jüngsten Ereignisse:

Sexuelles Fehlverhalten: Frauen erheben schwere Vorwürfe gegen Rapper

Triggerwarnung: Der folgende Artikel beschäftigt sich mit sexualisierten Gewalthandlungen und deren Folgen für Betroffene. Dies kann belastend sein und retraumatisierend wirken. Aktuell gibt es schwerwiegende Vorwürfe gegen einen bekannten deutschen Rapper. Eine Frau wirft ihm auf Instagram sexuelle Gewalt vor. Ihr Profil wurde seitdem mehrfach aus unbekannten Gründen gelöscht.

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de