Deutsche Rapstars landen auf dem "Need For Speed"-Soundtrack
Der virtuelle A$AP Rocky steht vor einem Mercedes Sportwagen

 

Deutsche Acts fahren mit Vollgas in die Videospiel-Welt! Nachdem dieses Jahr schon eine deutsche Rapperin auf dem FIFA 23-Soundtrack vertreten war, hat sich der Entwickler Electronic Arts für das neue, im Dezember erscheinende Rennspiel "Need For Speed Unbound" vier deutsche Artists für den Soundtrack des Spiels sichern können. 

Shirin David und Bonez MC auf dem Need For Speed-Soundtrack

AK Ausserkontrolle und Bonez MC landen passenderweise mit ihrem gemeinsamen Song "In meinem Benz" aus 2020 auf der Tracklist des Racing-Games. Shirin David und Kitty Kat sind mit ihrem letztjährigen Track "Be a Hoe/Break a Hoe" vertreten. Shirin zeigte ihre Freude darüber in einem Instagram-Post:

Um den Sound der Straßen aufzufangen, besteht der Soundtrack aus 70 Tracks mit Artists aus 25 Ländern. Den Entwicklern zufolge sei der Soundtrack eine "Feier der Hip-Hop-Kultur und der richtungweisenden Künstler*innen, die zu neuen Sub-Genres auf der ganzen Welt inspirieren [...]." Unter anderem sind neben den deutschen Rapstars auch A$AP Rocky, A$AP Ferg, Lil Yachty, Playboi Carti, Tyler, the Creator, Rosalía, Sfera Ebbasta, Charli XCX, Slowthai und viele mehr vertreten: 

A$AP Rocky steuerte nicht nur einen komplett neuen Song für das Spiel bei – er übernimmt auch eine Rolle im Story-Modus des Rennspiels:

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de