Clep rasiert mit "Das Corona-Urteil" & Kool Savas ist größter Fan

Mit "Das Urteil" hat Kool Savas 2005 ein Stück deutsche Rapgeschichte erschaffen. Gut 15 Jahre später ist für Clep die Zeit reif, das Coronavirus zu verurteilen, das uns allen wohl mindestens so gegen den Strich geht wie Eko Fresh damals Savas.

Clep disst das Coronavirus

Mit den bescheidenen Möglichkeiten, die ein leeres Zimmer hergibt, inszeniert Clep angelehnt an das Original-Video von Katja Kuhl ein kleines Pandemie-Begräbnis. Auch folgt der Aufbau des Track der ursprünglichen Maßregelung Ekos auf dem ikonischen Instrumental von Melbeatz. Es beginnt mit einem Blick zurück:

"Erinner dich Covid, letztes Jahr da in China / Du warst irgendeine Infektion auf dem Tiermarkt / Warst noch nicht Covid-19, keine Pandemie, alles cool man / Der kl-kl-kl-kleine Virus, die süße Grippe aus Wuhan"

Danach beschreibt Clep den rasanten Aufstieg des Virus von einer Krankheit irgendwo in China bis in die Köpfe von kritischen Geistern, die hinter allem das wohl größte Komplott der Menschheitsgeschichte vermuten.

"Wolltest übertragen, so schnell wie möglich / Wir bleiben Heim, jetzt, denn du bist für die Älteren tödlich / Nein, wir gehen nicht mehr raus, aus Angst, dass der Virus vorm Haus wartet / Gebt Leon Lovelock YouTube-Verbot, bevor es ausartet"

Kool Savas knippste Eko damals metaphorisch wie eine "Nachttischlampe" aus. Clep imitiert den Flow, um ein Dankeschön an die Menschen loszuwerden, die sich berufsbedingt sehr direkt mit dem Virus beschäftigen müssen.

"Du hast recht dieser Virus macht' uns krank, ne / Shoutout an die Ärzte in der Nachtschicht, Danke!"

Corona hat in unserem gesellschaftlichen Miteinander mehrere Extreme offenbart. Auf der einen Seite frontet Clep die Leute, die sich vollkommen unverhältnismäßig mit Klopapier eindecken. Auf der anderen Seite stellt er auch die positiven Effekte heraus, welche die Pandemie mit sich bringt.

"Was du machst, ist nicht korrekt, so wie Klopapier horten / Sieh, wie wir jetzt alle zusammen unsere Omas supporten!"

Zum Schluss verbreitet Clep etwas, das aktuell in der Berichterstattung hin und wieder zu kurz kommt: Optimismus. Ein sachgerechter Hinweis zum Social Distancing darf natürlich ebenso nicht fehlen.

"Rest in Peace, bald kommt eine neue Ära / Und wir sind wieder safer und teilen unsere Gläser / Und du machst kranker als krank, fass mich nicht an / Hust' mich voll und ich spüh dich direkt mit Desi an / Covid lutsch meinen - 1,5 Meter entfernten - Schwanz!"

Kool Savas feiert "Das Corona Urteil"

Auf seinen Social-Media-Kanälen zeigt sich Urheber Kool Savas begeistert von der detailliert ausgearbeiteten Neuinterpretation. Auf Instagram teilt Savas den Track mit ein paar Feueremojis und fügt hinzu: "Fühle mich geehrt!"


Foto:

Screenshot via instagram.com/koolsavas

Auch auf Twitter lässt der King of Rap wissen, dass er sehr angetan von dem Corona-Diss ist.

Kool Savas on Twitter

Wow !!! https://t.co/jUtrXjsWf8

Mehr von Clep gibt es bereits morgen um 17:30. Dann wird der MC bei unserem Format gegen den Corona-Blues "Auf Abstand" zu Gast sein. Doch nicht nur er: Wir tischen zur Quarantäne-Zeit einen feinen Battlerap-Talk auf, dem noch Tierstar, Splifftastic und Falk beiwohnen werden.

Eine weitere musikalische Auseinandersetzung mit dem Coronavirus bringt der "Coroni Megamix". Hier liefern insgesamt 16 Rapper Quarantäne-Bars:

Quarantäne Allstars - Coroni Megamix [Audio]

Der "Coroni Megamix", den Longus Mongus von BHZ initiiert hat, war schon vor der Veröffentlichung ein Hit auf Instagram. Jetzt ist die komplette Version online, bei der neben Longus 15 weitere Rapper an Bord sind. Der musikalische Rahmen kommt von Yani5000.

Verlässliche sowie hilfreiche Informationen zu Corona und COVID-19 stellen zum Beispiel die WHO oder die Webseite der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung zur Verfügung. Aktuelle Entwicklungen und Daten finden sich zudem auf der Page vom Robert Koch Institut.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kool Savas kündigt Feature mit US-Legende an

Kool Savas kündigt Feature mit US-Legende an

Von Clark Senger am 20.09.2020 - 13:26

Während wir uns mit großen Schritten dem Release des neuen Albums "Aghori" nähern (VÖ: 23. Oktober, hier Box bei Amazon bestellen), schmiedet Kool Savas längst neue Pläne. 2021 soll uns ein Boombap-Album erwarten. Womöglich hat Savas nun ein prominentes US-Feature bestätigt.

Too $hort & mehr auf Kool Savas' Boombap-Album?

Unter der Frage nach Feature-Wünschen auf der IG Page Helal Gossip meldete sich das Burgeramt, der Go-to-Burgerladen der Deutschrap-Szene, zu Wort. Den ersten Vorschlag (Eminem) lässt Savas unkommentiert. Der zweite lautet Too $hort und hier springt der Rapper in die Konversation mit einer Bestätigung: "kommt!"

Ursprünglich hatte Savas sogar schon in der vorigen Woche, im "Hochkultur"-Podcast von Samy Deluxe, Verses mehrerer US-Rapper bestätigt. Er traue sich nicht, die Songs mit ebendiesem Too $hort oder dem legendären Comptoner MC Eiht zu Ende zu produzieren. Er möchte der Legacy seiner persönlich Helden mit den gemeinsamen Songs gerecht werden.

"Das letzte Mal, als ich mit Siggi in LA war, ist Too $hort gekommen. Der hat 'nen Verse gespittet, ich hab den Verse noch. Ich habe von MC Eiht 'nen Verse. Das sind halt meine Heroes. Und ich traue mich nicht mal, die Songs zu Ende zu produzieren. [...] Ich will, dass es denen gerecht wird. Ich hab' mit Krayzie Bone [Mitglied von Bone Thugs-N-Harmony, Anm. d. Red.] ein Ding."

Im Podcast gibt Savas auch eine Anekdote zum Besten von seinem Aufeinandertreffen mit DJ Premier vor einiger Zeit, dessen Beat er allerdings nicht auf einem offiziellen Release verwenden dürfe. Das Gefühl, dem Producer von Gang Starr, Nas, Jay-Z, KRS-One, M.O.P. und vielen mehr bei der Arbeit zuzuhören, beschreibt er als "ehrfürchtig". Ähnlich geht es ihm offenbar mit dem Verse von Too $hort, den wir irgendwann zu Ohren bekommen sollten:

"Wenn er meinen Namen sagt in dem Song [...] $hort ist für mich wie so ein Rap-Papa gewesen."

Too $horts Einfluss auf Essah

Dieses Zitat zeigt bereits: Too $hort hat insbesondere auf Yung Savas einen starken Einfluss gehabt. Der heute 54-jährige West-Coast-Pionier war ein maßgeblicher Faktor dabei, den Begriff "Pimp" aus dem Kontext der Zuhälterei zu lösen und zu einem popkulturellen Phänomen zu machen.

Die derbe Sprache, die pompöse Selbstinszenierung und die verächtlichen Lyrics über Frauen, die zum Pimpin' gehören, waren im Schaffen des jungen Essah nahezu omnipräsent. Manchen dürfte der Songtitel "Pimplegionär" von der EP "Warum rappst du?" noch ein Begriff sein. Auch aus den minimalistischen Instrumentals, die Savas damals beackerte, kann man durchaus eine G-Funk-Note heraushören, was ebenfalls den Einfluss von Too $hort und Co zeigt.

Der Rapper vollbrachte von 1989 bis 1996 das Kunststück, mit sechs aufeinander folgenden Alben Platin zu gehen. Er arbeitete mit 2Pac, Biggie, Ice Cube, Snoop Dogg, Pimp C und vielen, vielen mehr zusammen.

Dass der Track mit Short kommen wird, heißt nicht unbedingt, dass es nächstes Jahr auf dem geplanten Boombap-Album passieren muss. Wenn Savas allerdings einige seiner Idole – sowohl Rapper als auch Produzenten – mobilisieren möchte für eine Platte mit dem Sound aus den 90ern, dann wäre es doch eine verpasste Chance, die existierenden Verses von Too $hort, MC Eiht oder auch Krayzie Bone nicht dort unterzubringen.

Bereits im April sprach Savas detailliert mit uns über die Pläne für die LP nach "Aghori". Damals nannte er uns auch einige Kollegen, mit denen er bereits in Kontakt stehe oder mit denen er gerne für das Projekt zusammenarbeiten würde:

Exklusiv: Kool Savas über sein kommendes Boom Bap-Album

Kool Savas lässt die Herzen der echten Heads wild pochen. KKS hat in seiner Insta-Story preisgegeben, dass ...


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!