Cardi B arbeitet ab sofort beim Playboy

Cardi B schlägt einen neuen Karrierezweig ein. Wie die US-Rapperin vor Kurzem auf Instagram verkündet, wird sie ab sofort für das kultige Erotikmagazin "Playboy" arbeiten. Als Creative Director wird sie für die kreative Leitung des Magazins zuständig sein.

Cardi B ist Creative Director bei Playboy

In einem Instagram-Post teilt die 29-jährige Musikerin ihre Begeisterung über ihren neuen Job mit den Fans. Auf dem Foto posiert Cardi B (jetzt auf Apple Music streamen) mit einer iced out Chain, die an das berüchtigte Magazinlogo angelehnt ist – der einzig wahre Playboy Bunny-Drip. Verziert wird das Bild mit einem Schriftzug mit den Worten "Ein Traum wird wahr". In der Caption teasert sie außerdem ihre kommende Amtszeit an:

"Der Playboy-Familie beizutreten ist ein Traum und ich weiß, dass ihr lieben werdet, was wir da zusammenstellen werden."

Darüber hinaus verrät sie, dass sie nicht nur die allererste Kreativdirektorin des Magazins ist, sondern auch ein Gründungsmitglied von "Centerfold" – eine Plattform aus dem Hause Playboy, die von Creator*innen geführt werden soll und schon bald an den Start gehen soll.

Mit ihrer Community teilte sie bereits eine ihrer ersten offiziellen Amtshandlungen. In einem Video aus dem "Big Bunny"-Jet fragt sie ihre Followerschaft, welche ihrer liebsten "Baddies" sie in dem extravaganten Flugzeug sehen wollen würden. 

Eine offizielle Pressemitteilung von Playboy vertieft das Aufgabenfeld von Cardi B. Demnach kümmert sich die "WAP"-Interpretin vor allem um die kreative Leitung der Digitalredaktion, der Merchandise-Kollektionen in den Bereichen Fashion sowie sexueller Wellness und anderen Feldern. Dort kommt die Rapperin auch nochmal selbst zu Wort:

"Ich habe mich zu Playboy verbunden gefühlt. Es ist wirklich die originale Plattform unzensierter Kreativität und ich bin inspiriert von diesem unglaublichen Erbe, das für persönliche Freiheiten kämpft."

Was hat Cardi B als Creative Director des Magazins in der Zukunft vor? Das bleibt abzuwarten. Erst kürzlich hatte Cardi B mit ihrer eigenen Vodka-Sahne einen weiteren Geschäftszweig erschlossen.

Genre
Artist
Kategorie

Umfrage

Eine kleine Umfrage zum Schluss

 

Groove Attack by Hiphop.de