Bonez MC provoziert mit frauenverachtender Insta-Story

Bonez MCs Aufruf an jede Frau: "Mach dich sexy!". So betitelte der Hamburger eine Notiz, die er am Samstagmorgen in seiner Insta-Story zeigte. Die dort angeführten Ratschläge und Hinweise triefen vor Sexismus. Etliche Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten.

Bonez MC: "Heutzutage können Frauen nix"

Bevor Bonez MC seinen frauenverachtenden Gedanken freien Lauf lässt, zählt er erst einmal auf, wann Frauen für ihn überhaupt sexy seien. Sport, Schach, das Beherrschen eines Instruments oder Skills beim Kochen sind im Wertesystem von Bonez MC oben angesiedelt. Nur scheinen Frauen aus Bonez' Sicht in der heutigen Zeit weit davon entfernt zu sein, mit ähnlichen Talenten oder Fähigkeiten bei ihm Eindruck zu hinterlassen.

"Heutzutage können Frauen nix, außer wie ein Opfer mit Shisha Schlauch und Filter in der Fresse Selfie Videos machen ..." [sic]

Dies wiederum sei der Grund dafür, dass Frauen nur noch auf das Äußere reduziert werden würden. Auch hier schiebt der 187er nochmal hinterher, dass diese "sonst garnix" [sic] auf die Reihe bekämen.

Auf Augenhöhe nimmt der Deutschrapstar Frauen offenbar nicht wahr. Genaue Kenntnisse über die Lage des Indischen Ozeans oder ein Besuch in der Tanzschule könnten laut Bonez MC Abhilfe schaffen. Sein Ratschlag: "[...] macht euch irgendwie interessant, dann will man euch auch nicht nur f*cken."

So schnell, wie der Story-Post kam, war er auch schon wieder verschwunden. Doch die Botschlaft bleibt: Bonez schätzt augenscheinlich überwunden geglaubte Abhängigkeitsverhältnisse: Frauen rangieren irgendwo weit unter dem Mann und haben sich darum zu kümmern, ihr Attraktivitäts-Level zu steigern. Das Echo auf diese sexistischen Äußerungen folgte prompt.


Foto:

Screenshot: via instagram.com/bonez187erz

Bonez MC: Sexismus für Promo?

Die Reaktionen auf die Tipps von Bonez fallen auf Twitter vor allem ironisch aus. Viele User*innen fühlen sich nur noch mehr in der Annahme bestätigt, dass Bonez MC ein Sexist sei. Hier und da ist aber auch Zustimmung für die "Mach dich sexy"-Message zu erkennen.


Foto:

Screenshots: twitter.com/clo1444 | twitter.com/elhotzo

Es ist nicht auszuschließen, dass es Bonez genau auf eine solche Wirkung angelegt hat. Er weiß um sein Image und er weiß um die Beliebtheit seiner Insta-Story. So eine öffentliche Äußerung ist ein gefundenes Fressen für all seine Kritiker*innen. Das Frauenbild, das die 187 Strassenbande in der Musik und teilweise auch darüber hinaus entwirft, ist zudem nicht so weit von dem Bonez-Statement entfernt.

Dass sich solche kontroversen Ansichten enorm stark verbreiten würden, war abzusehen. Durch die sexistische Provokation redet nun mal wieder gefühlt das ganze Internet über Bonez MC. Der Zeitpunkt dafür ist günstig: Sein Album "Hollywood" erscheint in wenigen Wochen.

Über sein Frauenbild hatte sich Bonez vor kurzer Zeit mutmaßlich mit seiner Mutter ausgetauscht. Das scheint keinen nachhaltigen Effekt gehabt zu haben.

"Grenze überschritten": Bonez' Mom kritisiert offenbar ihren Sohn

Die vier Säulen des Hiphop sind bekanntermaßen: Shishatabak verkaufen, auf Insta live gehen, Benz fahren und Chatverläufe leaken. Bonez MC gelingt der Balanceakt zwischen den Vieren, wie kaum einem anderen in der Szene. Die 2-Meter-Authorität aus Hamburg veröffentlichte gestern den Screenshot einer angeblichen Nachricht seiner Mutter, die ihn für das Frauenbild in seinen Videos kritisierte.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 10 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kollegah, Farid Bang, Olexesh, RAF Camora, Bonez MC & mehr im Deutschrap-Update

Kollegah, Farid Bang, Olexesh, RAF Camora, Bonez MC & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 23.07.2021 - 11:52

Ein Release-Freitag voller Hochkaräter: Wie immer haben wir dabei die heißesten Tracks der Woche zusammengesucht und in unserer "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist vereint. Unser Cover ziert diese Woche JAYTZUNAMI mit ihrem neuen Song "Kommentar".

Neue Tracks: Farid Bang & Kollegah

Farid Bang (jetzt auf Apple Music streamen) hat sein neues Album "Asozialer Marokkaner" rausgebracht. In unsere Playlist hat es der Song "Paris Saint Germain" mit Featuregast Fler geschafft. Die beiden erklären, dass sie es bis an die Spitze des Games geschafft haben und das ganz ohne Trikot des eben genannten Fußballvereins.

Auch die andere JBG-Hälfte Kollegah droppt frische Musik. Mit "Showtime Fourever" macht der Boss da weiter, wo er vor gut einem Monat mit "Rotlichtsonate" aufgehört hatte. Unglaublich fette Produktion mit Lyrics die ihresgleichen Suchen. Die Spannung auf das bald erscheinende "Zuhältertape 5" steigt immer weiter!

Neue Songs: Olexesh, RAF Camora & Bonez MC

Auch Olexesh macht weiter gespannt auf sein anstehendes Album "Ufos überm Block". Diese Woche gibt es die nächste Single "Kill Kill", gemeinsam mit 187-Memeber LX. Die beiden zersägen einen äußerst düsteren Beat und geben Gas bis zum geht nicht mehr. Die Produktion kommt dabei, wie bei bis jetzt allen OL-Tracks dieses Albums von HELL YES.

Eine Woche nachdem RAF Camora sein musikalisches Comeback mit "Zukunft" gefeiert hat und sich einige Fans fragten, wo den Bonez MC sei, gibt es nun die Antwort. Das Duo droppt "Blaues Licht" und liefert wieder die Hymne für den Spätsommer.

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: Loredana, Mozzik, OG Locke, Lucio101, Kalazh44, Mosh36, LockeNumma19 und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!